Ladekabel verlängern um 50m

Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon lehmac » So 21. Jan 2018, 18:56

Hallo, ich plane höchstwahrscheinlich den Kauf eines Golf GTE. Zu Hause laden kann ich nur über die Steckdose an der Terasse.
Diese is taber ca 50m von meinem Parkplatz entfernt. Kann ich das originale Kabel ohne Probleme verlängern?
Ich habe mal bei Amazon geschaut und würde auch ein Verlängerungskabel nehmen, was einen Kabelquerschnitt von 2,5 mm hat.
Ist dies so möglich, wenn nicht würde das Thema Hybrid für mich leider nicht in Frage kommen.

Achso noch eine Frage zur Berechnung der Stromkosten.
Kostet mich eine Aufladung des Akkus bei ca. 0,28 € pro kWh x 7,8 KW Kapazität dann so ca. 2,5 €?

Und noch eine Frage zur Reichweite. Ich fahre täglich ca. 4km auf Arbeit (hin und zurück). Damit käme ich in der Woche,wenn ich nur die Strecke auf Arbeit sehe auf 20km. Kann ich da nur elektrisch fahren und dann am WE einmal aufladen?...nur rein theoretisch..

Danke für Rückmeldungen ...
lehmac
 
Beiträge: 5
Registriert: So 21. Jan 2018, 18:28

Anzeige

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon 0cool1 » So 21. Jan 2018, 19:58

In dem Originalkabel sind noch zwei zusätzliche Kabel für die Temperaturüberwachung am Schukostecker.
Darauf verzichten würde ich nicht. Zusätzlich erlischt die Garantie beim Öffnen vom ICCB.

Übergangsweise kann man natürlich auch mit einem normalen Verlängerungskabel laden, allerdings wird hier auch nur die Temperatur der Kupplung und nicht die der Steckdose an der Terasse überwacht. Ich meine in der Bedienungsanleitung ist es sogar untersagt mit einem Verlängerungskabel zu laden.

Besser wäre noch eine Möglichkeit am Arbeitsplatz zu laden. Ist ja nur für ein paar Stunden und einmal die Woche.

Die Kosten für eine Aufladung hast du richtig berechnet, allerdings kommen hierzu noch Ladeverluste von 15-20%. Also eher 2,80-3,00€
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 680
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon E-lmo » So 21. Jan 2018, 20:05

Bei 2,5qmm Kabel und 10A Ladestrom fallen schon 3% der Spannung auf den 50m ab, zusätzlich zu den Leitungsverlussten deiner Installation bis zur Steckdose!
Ebenso verheizt Du 3% mehr Energie. Je nachdem, wieviel Du in den nächsten Jahren lädst, lohnt es sich, gleich über ein Kabel mit größerem Querschnitt zu kaufen. Das wird dann aber auch entsprechend schwerer!
Zu den GTE-spezifischen Fragen kann ich dir keine konkreten Antworten geben.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1119
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon Plan B » So 21. Jan 2018, 20:06

Hallo,

Nur im Notfall würde ich eine Verlängerung mit 50 m nutzen, und wenn doch sollte der Leitungsquerschnitt mind. 2,5 mm betragen. Niemals aber am Originalen Ladeziegel rumbasteln!
Steckdose auf der Terrasse wäre auch nur meine 2. Wahl... Was hängt da noch auf dem Stromkreis, Leitungsquerschnitt max 1,5 mm und das ist auf die Länge zu wenig.

Hast du keine andere Lademöglichkeit? Öffentlich oder beim AG.

Gruß Oliver
Empfehlungslink nutzen: http://ts.la/oliverherbert3473 und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Benutzeravatar
Plan B
 
Beiträge: 165
Registriert: So 2. Aug 2015, 16:30

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon lehmac » So 21. Jan 2018, 20:37

Leider nicht... muss irgendwo in der Stadt parken, da gibt es nichts ...
Na das klingt ja alles nicht so gut... ohne Aufladen lohnt sich das Auto ja nicht wirklich. :-(
lehmac
 
Beiträge: 5
Registriert: So 21. Jan 2018, 18:28

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon E-Pinger » So 21. Jan 2018, 21:03

Hallo lehmac,
Willkommen hier im Forum.
Deine Situation ist wirklich nicht optimal.
Die 50m zu überbrücken geht eigentlich nur mit einer vollständig abgerollten Kabeltrommel.
Hier würde ich dann aber auf eine CEE blau, bekannt als Campingstecker, setzen.
Bedeutet natürlich Umbauarbeiten an der Terrasse.
Die Kabeltrommel sollte dann noch in eine wetterfeste Kiste oder mithilfe eines "lufty" in den Kofferraum.
Habe aber keine Ahnung wie Regendicht der Golfkofferraum dann noch ist.
Wirst dich jetzt noch fragen: Was in aller Welt ist ein "lufty" :lol:
Schau mal hier
https://www.lufty.eu/elektrofahrzeuge/
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Eppingen

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon Misterdublex » So 21. Jan 2018, 21:14

@Lehmac:
Ein Verlängerungskabel mit größer als 2,5 mm^2 ist meines Wissens nach nicht gerade Standard.
Aber gib wegen 50 m Kabelstrecke nicht auf, immerhin hast du den Willen (Teil-) elektrisch zu fahren schon (fast) gefasst.

Bestände die Möglichkeit ein Verlängerungskabel von einen Handwerksbetrieb anfertigen zu lassen, das z.B.in 4 oder 6 mm^2 ausgeführt ist. Nach Möglichkeit mit Camping-Stecker ausführen lassen, so wäre es robuster.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1227
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon PowerTower » So 21. Jan 2018, 21:29

Ich würde folgende zwei Varianten bevorzugen.

- Steckdose an der Terasse auf CEE blau umbauen
- 50 m CEE Verlängerung mit 4 mm²
- Ladekabel auf CEE blau umbauen oder Adaper CEE --> Schuko verwenden
- Ladestrom maximal 10 A, je nachdem was noch am Strang der Terasse dran hängt

- Steckdose an der Terasse auf Schuko belassen
- 50 m Schuko Verlängerung mit 2,5 mm²
- Ladestrom maximal 8 A

Ist die Terassensteckdose schaltbar? Dann sollte man auch diesen kontrollieren und ggfs. durch einen höherwertigen Schalter mit größerer Strombelastbarkeit tauschen. Nicht unter Last schalten, sonst verschleißen die Kontakte zu schnell und manche Autos schreiben noch einen Fehler in den Speicher.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5241
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon lehmac » So 21. Jan 2018, 22:25

Danke erstmal für eure Antworten,
Also auf die Schnelle sehe ich jetzt 2 Optionen.

1. CEE Blau Verlängerungskabel 50m (2,5mm) mit 2 Adaptern für jede Seite. Anschluss an meine Steckdose auf der Terasse (ist schaltbar) ... was noch dranhängt weis ich leider nicht, ist eine Mietwohnung...

2. 50 m Verlängerungskabel mit 2,5 mm alles auf Schuko und Ladestrom reduzieren auf 8A.

Würde das aber dann funktionieren?

Auf wie lange erhöht sich die Ladezeit bei 8A?

Danke und sorry für die Fragen...
lehmac
 
Beiträge: 5
Registriert: So 21. Jan 2018, 18:28

Re: Ladekabel verlängern um 50m

Beitragvon lehmac » So 21. Jan 2018, 23:09

Habe gerade mal geschaut, die Terrasendose hängt an einer eigenen Sicherung 16A.. was anderes hängt dort nicht dran. Ist nur die Dose außen und in der Wohnung einen Schalter zur Deaktivierung ...
lehmac
 
Beiträge: 5
Registriert: So 21. Jan 2018, 18:28

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste