Ich stell mich auch mal vor...

Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon kicksomeazz » Mi 30. Nov 2016, 11:00

Mahlzeit,

ich möchte mich und meinen Golf GTE hier auch mal vorstellen. Leider werde ich ihn nur ein halbes Jahr fahren, da es ein Leasingfahrzeug ist. Aber für mich ist es natürlich eine tolle Möglichkeit, das Thema e-Mobilität vor dem Plug-In-Hybrid Hintergrund zu testen.

Ich wohne in Braunschweig und konnte hier schon einiges am GTE und an der Infrastruktur für e-Autos testen. Leider konnte ich schon solche Erfahrungen sammeln, die nicht so toll sind... angefangen bei Ladesäulen von BS Energy (örtlicher Netzbetreiber), die die tolle Ladekarte nicht erkennen bis hin zu einer zwar funktionierenden Säule, die dann aber natürlich von einem Verbrenner zugeparkt war :evil: :evil: :evil: Ich war schon kurz davor, auf der Ordnungsamtseite eine entsprechende Anzeige aufzugeben, denn mit so einem Habitus wird das definitiv nix mit der Elektromobilität in der Zukunft... aber werde mir nun doch ein paar Zettel drucken mit entsprechendem netten Hinweistext, die ich im Bedarfsfall verteile. Andererseits habe ich andere Säulen gefunden, die die Karte akzeptieren oder sogar vollkommen kostenlos sind. Da erwischt man sich doch bei einem ganz neuen Wegeverhalten, wenn man mal in die Stadt will.

Der GTE an sich hat die "normale" Grundausstattung und strahlt im schönen Carbon Steel Grey Metallic - dazu kommt noch ACC und die Navi-Funktion. Vom Fahren gerade im e-Mode bin ich absolut begeistert. Schon toll, wie leise und homogen der Wagen durchzieht mit "nur" 75 kW E-Maschinenleistung. Hier kommt natürlich der Vorteil des elektrisierten 6-Gang-DSG zum Tragen, was den E-Motor bei jeder Fahrzeuggeschwindigkeit auf nahezu maximale Leistung bringt - ein Vorteil, den Ein/Zwei-Gang-E-Fahrzeuge so nicht haben. Und wenn mal etwas Spaß sein muss, wird einfach die GTE-Taste gedrückt. Sehr lustig, dass in diesem Fahrmodus auch in den Momenten des reinen Elektrobetriebs der Soundaktuator am Bollern ist... sei's drum. Der reine Hybridbetrieb ist sehr gut abgestimmt und extrem unauffällig. Gefällt mir super. Da kann sich - Verzeihung - Toyotas Prius oder Opels Ampera mit REX eine gehörige Scheibe von abschneiden und den Kunden nicht mit sinnlos jaulenden Verbrennern nerven. Ja, ich hatte mit beiden Fahrzeugen schon das Vergnügen.

Natürlich versuche ich immer, den GTE elektrisch zu fahren. Da wir eine stromversorgte Garage besitzen, wird er hier über den 10 A SchuKo Anschluss versorgt. Gerade bei den jetzigen Außentemperaturen hat die Heizung einen riesigen Einfluss. Bei ausgeschalteter Heizung und vorsichtigem Gasfuß in und um Braunschweig herum habe ich es immerhin schon einmal auf 47 reine elektrische Kilometer gebracht. Mal sehen, was da noch möglich ist. Fährt meine bessere Hälfte, kann man solche Vorhaben natürlich getrost vergessen, da werden 27 °C in der Climatronic und die Sitzheizung auf volle Pulle eingestellt - schon freut man sich über 35 erreichte Kilometer ;-)

Jedenfalls ist er das ideale Spielzeug für mich, man hat immer etwas zu beobachten und zu analysieren, wie man noch mehr Reichweite gewinnen kann und welcher der Fahrmodi gerade der optimale ist. Hier hoffe ich natürlich auf regen Erfahrungsaustausch und -gewinn durch dieses Forum. Bisher hat mich beim Durchstöbern die Leidenschaft und auch das Fachwissen der Teilnehmer besonders begeistert.

In diesem Sinne hoffe ich, dass euch mein kleiner Text als Einstieg etwas unterhalten hat und ich hoffe auf ein frohes Miteinander!

Viele Grüße

KickSomeAZZ
kicksomeazz
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 08:14

Anzeige

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon McBone » Mi 30. Nov 2016, 17:14

Herzlich willkommen!

Wir haben unseren GTE seit fast 2 Jahren. Das Konzept finde ich super:
Auf Kurzstrecken wochenlang ausschließlich elektrisch fahren,
auf Langstrecke problemlos mobil und dabei durch den Hybrid mit meist 4-5 l/100 km

Hier im Forum wird der Hybrid aber von vielen kritisch gesehen.
McBone
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 07:18

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon CyberChris » Mi 30. Nov 2016, 18:12

McBone hat geschrieben:
auf Langstrecke problemlos mobil und dabei durch den Hybrid mit meist 4-5 l/100 km
Hier im Forum wird der Hybrid aber von vielen kritisch gesehen.


Da gebe ich dir meine Zustimmung, ich habe meinen GTE jetzt 15 Monate. Finde das Konzept bisher auch am praxistauglichsten. Wenn die Verfechter des reinen BEV's vor einer defekten oder belegten Ladesäule stehen fahr ich einfach weiter zur nächsten Tankstelle :lol:

Was ich aber in den 15 Monaten für mich erkannt habe ist, das sobald Fahrzeuge mit >60KWh Batterie in den Preisregionen des GTE angekommen sind, steige ich evtl. auf ein BEV um.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 357
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon Schüddi » Mi 30. Nov 2016, 22:43

Leasing für 6 Monate? Lohnt sich das? Warum so kurz?
Schüddi
 
Beiträge: 825
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon Karsten 404E » Do 1. Dez 2016, 00:14

6 Monate Leasing und Wohnort Braunschweig = Mitarbeiter bei Volkswagen Financial Services AG oder anders genannt "VW-Bank" oder "VW-Leasing" (VW-Versicherung...usw...). Die Mitarbeiter bekommen zu günstigen Konditionen Leasingverträge (statt Werksrabatt/Deputat) ohne dass das Finanzamt Stress macht.
Im 7. Monat steht der Golf als junger Gebrauchter bei einem VW-Händler irgendwo in Deutschland im Bereich "Weltauto". - Zu -zugegeben- sehr günstigen Konditionen für jedermann dann zum Kauf, Finanzierung oder auch Leasing (weil ja noch MWSt. drin ist).

https://de.wikipedia.org/wiki/Volkswage ... l_Services
eGolf 190 und Passat GTE - 45000km/Jahr im Außendienst.
Karsten 404E
 
Beiträge: 43
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:32
Wohnort: Königswinter, NRW

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon Schüddi » Do 1. Dez 2016, 00:26

Ach soooo ja da stand ich wohl aufm Schlauch. Das sich sowas überhaupt rechnet...
unser A1 wurde nur zugelassen und 900km gefahren und wir haben ihn 11000€ billiger bekommen.
Schüddi
 
Beiträge: 825
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Ich stell mich auch mal vor...

Beitragvon kicksomeazz » Do 1. Dez 2016, 08:55

@Karsten: falsch [WINKING FACE] meine Frau arbeitet bei VW (nicht FSAG) und Angehörige (ich) dürfen die Fahrzeuge auch fahren - günstig finde ich eine Rate von 500 Euro auch nicht wirklich. Immerhin keine Anzahlung- und Schlußrate.
@Schüddi: Das Leasing vom GTE ist wie gesagt leider nicht gerade günstig, daher die kurze Dauer. Rechnen tut es sich gegenüber einem normalen Golf nicht. Aber ich mache es ja nicht aus rationalen Gründen, sondern weil ich den GTE einfach fahren will.

Gesendet von meinem Redmi 3S mit Tapatalk
kicksomeazz
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 08:14

Anzeige


Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste