Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon P.Schnabel » Do 23. Nov 2017, 14:09

Beim Golf R zumindest kann man die Sportlichkeit der Beschleunigung einstellen...
P.Schnabel
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Anzeige

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon Navi-CC » Do 23. Nov 2017, 14:36

Beim Golf GTE lässt bei aktivem ACC leider nichts an der Beschleunigung einstellen. Das stört mich ebenfalls.
Golf GTE seit 04.2015, weitgehend problemlos, CarNet könnte zuverlässiger sein und mehr bieten ...
Navi-CC
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
Wohnort: Dresden

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon P.Schnabel » Sa 28. Apr 2018, 15:59

Kleine Info am Rande:

Golf GTE 0-100 gemessen mit Qstarz LT-6000S: 7.1 Sekunden

- 18 Zöller / Ganzjahresreifen
- Straße trocken
- Akku voll
- 13 Grad
P.Schnabel
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon P.Schnabel » Mi 5. Sep 2018, 13:05

Zu diesem Thema gibt es Neuigkeiten.

Auf der Geburtstagsfeier eines alten Freundes von der Uni habe ich mich mit jemandem unterhalten, der bei VW in der Motorenentwicklung beschäftigt ist und demnach sehr gut informiert war. Seine Einschätzung zum Thema Leistungssteigerung / Komponentenhaltbarkeit beim Golf GTE zusammengefasst:

- Motorblock unkritisch
- DSG (DQ400) und Kupplung werden verbaut im Passat GTE der laut Werksangabe 400 NM liefert. Werksseitige Streuungen nach oben (bis ca. 420 NM) werden einkalkuliert.
- Turbolader: Neben den üblichen Werkstoleranzen sieht er wenig Spielraum für eine deutliche Ladedruckerhöhung. Übliche werkseitige Puffer sein da, darüber hinaus wenig Reserven.
- Stichwort Motor-Abschaltung im Segelbetrieb: im GTE-Modus über ca. 70 KmH unkritisch, da die Abschaltung bei aktuellen Softwareständen deaktiviert ist. Unter dieser Geschwindigkeit läuft bei ausgeschaltetem Motor und damit inaktiver Ölpumpe beim 1.4 TSI eine elektrische Pumpe zur Turboladerkühlung. Dennoch empfiehlt er, eine längere Abschaltung nach einer WOT (Wide Open Throttle) Beschleunigung zu Vermeiden.


Durch offene Ohren habe ich Kontakt zu einem Tuner im Raum Ruhrgebiet / Rheinland, der für seine individuellen und guten Abstimmungen bekannt ist und schon einige GTE`s gemacht hat. Er bestätigt obige Einschätzungen. Sein Programm für den GTE sieht im Wesentlichen eine Umstellung auf Super Plus vor (frühere Zündung --> höheres Drehmoment bei gleicher Kraftstoffmenge --> effizientere Verbrennung) und eine homöopathische Anhebung des Ladedrucks ausschließlich im hohen Drehzahlbereich (größer 4500 Umdrehungen) vor. Damit setzt er vor allem auf höheres Drehmoment durch frühere Zündung, sodass im unteren und mittleren Drehzahlbereich eine thermische Mehrbelastung des Turbos ausbleibt. Moral von der Geschicht sind ca. +25 PS und + 60 NM. Leistungsmäßig könnte er wie bei "normalen" 1.4 TSI noch höher, verzichtet da beim GTE jedoch drauf, Stichwort WOT-Beschleunigung / Segelbetrieb. Er hat mir noch viel mehr erklärt, aber an das kann ich mich noch erinnern.

Stichwort Abgasgutachten: Wird anhand meines Fahrzeuges nach der Abstimmung erstellt. Kostet eine Stange Geld. Sollte jemand Interesse haben, könnt ihr mir eine PM schreiben, zwecks Kontakt und TÜV-Eintragung.

Ende September ist der Termin. Der Tuner hat mir gestattet, während der Softwarearbeit dabei zu sein. Ich schaue ihm über die Schulter und berichte dann.
P.Schnabel
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon Gulfoss » Mi 5. Sep 2018, 14:11

Danke für die interessanten Informationen.

"- Stichwort Motor-Abschaltung im Segelbetrieb: im GTE-Modus über ca. 70 KmH unkritisch, da die Abschaltung bei aktuellen Softwareständen deaktiviert ist"

Sprich nur bei aktuellen Modellen. Mein e-tron schaltet den Motor beim Segeln auch bei 120 km/h und schneller ab.
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:48

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon peppercycler » Mi 5. Sep 2018, 14:54

Gulfoss hat geschrieben:
Danke für die interessanten Informationen.

"- Stichwort Motor-Abschaltung im Segelbetrieb: im GTE-Modus über ca. 70 KmH unkritisch, da die Abschaltung bei aktuellen Softwareständen deaktiviert ist"

Sprich nur bei aktuellen Modellen. Mein e-tron schaltet den Motor beim Segeln auch bei 120 km/h und schneller ab.
Kann ich bestätigen, mein vier Wochen alter Etron segelt auch bei >70kmh

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
peppercycler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 12:05

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon P.Schnabel » Mi 5. Sep 2018, 15:40

Im Hybridmodus segelt der GTE auch immer, im GTE Modus nur unterhalb von 70 KmH. Vielleicht probieren die Audi Fahrer mal den S-Modus?
Sollten noch GTE Fahrer mit dieser alten Software unterwegs sein und wünschen eine Änderung, kann der VW- Partner das Update aufspielen.
P.Schnabel
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 17. Aug 2017, 19:16

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon peppercycler » Mi 5. Sep 2018, 16:13

Ach jetzt ist's klar...im S Mode segelt er gar nicht, eher eine deutliche Rekuperation
P.Schnabel hat geschrieben:
Im Hybridmodus segelt der GTE auch immer, im GTE Modus nur unterhalb von 70 KmH. Vielleicht probieren die Audi Fahrer mal den S-Modus?
Sollten noch GTE Fahrer mit dieser alten Software unterwegs sein und wünschen eine Änderung, kann der VW- Partner das Update aufspielen.


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
peppercycler
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 12:05

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon CyberChris » Mi 5. Sep 2018, 16:24

Mein GTE ist ja einer der ersten, aber auch bei dem wird im GTE Mode der Motor im Schiebebetrieb oberhalb von 70 kmh nicht abgeschaltet. Allerdings ist es im Hybrid Mode auch nicht so das der Motor immer ausgeht, man muss nur schnell genug sein :)

Ich habe mich aber auch schon gefragt ob das so gut für das Material ist, das ist auch einer der Gründe warum ich den Soundgenerator auf 0% Lautstärke gestellt habe, so finde ihn im GTE Mode besser/entspannter auf der Autobahn zu fahren.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Getriebe im Golf GTE und Chiptuning

Beitragvon GTE_Ebi » Mi 5. Sep 2018, 22:00

Vom klassischen Verbrenner-Tuning halte ich beim GTE aus Gründen der Zuverlässigkeit nichts, das Gerät ist eh schon komplex genug. Ich würde einen anderen Weg bevorzugen:

Das Auto hat doch grundsätzlich identische Elektrikkomponenten wie der Passat GTE, gleicher E-Motor (allerdings mit 10 kW weniger Leistung), gleiche Ansteuerelektronik. Der Verbrenner des Passat macht nur im oberen Drehzahlbereich 5 kW mehr Leistung, das wars. Auf diese 5 kW könnte ich verzichten, aber die zus. 10 kW des E-Motors und die 400 Nm wären eine tolle Sache und sollten nicht zu Lasten der Zuverlässigkeit gehen. Vielleicht nur 1-2 Werte zu ändern im Registerchen eines Steuergerätes oder den Dump eines Passat-Steuergerätes flashen ? :mrgreen:.

Die Leistungsdiagramme und techn. Daten der beiden Autos:
https://de.scribd.com/doc/311499479/SSP ... at-GTE-pdf
http://www.geott.fr/wp-content/uploads/ ... %20GTE.pdf

http://vwgtraining.co.uk/recursos/v4/ma ... SSP537.pdf

Gruß,
Ebi
GTE_Ebi
 
Beiträge: 43
Registriert: So 29. Jul 2018, 23:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste