erster Service am GTE

Re: erster Service am GTE

Beitragvon GTE57 » Fr 8. Jan 2016, 10:06

Ölwechsel Service habe ich ja schon rum.Werde aber beim nächsten Service auch explizit nach QI6 fragen und wenn möglich umcodieren lassen.So etwas gab es früher schon mal bei VW wo man wählen konnte-ich meine schon beim Golf IV.
Steht denn bei den neueren GTE auch QI6 auf dem Datenträger?
Ich werde auf jeden Fall auch dran bleiben.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Anzeige

Re: erster Service am GTE

Beitragvon The_eScoot » Mo 11. Jan 2016, 20:16

ich habe ein MJ16, und auch dieses ist QI4 mit fixen 15"/1J
The_eScoot
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon CyberChris » Do 14. Jan 2016, 21:23

pressi hat geschrieben:
Und ich muss nochmals betonen, ausser dem Kickdown auf der Autobahn, gibt es kaum eine Situation, die ein "normaler" Verbrenner nicht auch kennt. Nur schon die Stop/Go Ausrüstung, welche übrigens ähnlich lange wie beim GTE nicht geht, nach Kaltstart. Oder, als Extrembeispiel ein Postbote, der es genau nimmt, und bei fast jedem Halt den Motor abstellt.Aber genau dafür ist ja die Software in Wagen programmiert, um anhand der Laufleistung, Zeit, Anzahl Kaltstarts, etc. den Intervall zu berechnen. Ausserdem wird das Öl sowieso auf die "Qualität" überwacht, und wenns extrem wäre, käme auch eine Meldung.


Hast Du Dir mal die Öltemperatur im GTE angesehen? Das Öl im GTE wird oft nicht ausreichend warm um den Sprit und das Kondenswasser wieder abzugeben. Heute (AT 3°) hatte ich z.B. nach 20 gefahrenen KM im Hybrid Mode durch die Stadt keine 60° Öltemperatur. VW wird sich bei den 15TKM Intervallen was gedacht haben. Ich persönlich habe auch nichts gegen die kurzen Intervalle. Meine Erfahrung ist das LongLife eher nicht funktioniert. Ich hatte schon zwei mal beim meinen Fahrzeugen Ölschlammbildung bei vorschriftsmäßigen LL Intervallen beobachten können. Beim letzten Fahrzeug habe ich dann freiwillig wieder 15TKM/1Jahr Wechsel gemacht. -> Kein Schlamm zu sehen als ich das Fahrzeug verkauft habe.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: erster Service am GTE

Beitragvon pressi » Do 14. Jan 2016, 23:27

CyberChris hat geschrieben:
Hast Du Dir mal die Öltemperatur im GTE angesehen? Das Öl im GTE wird oft nicht ausreichend warm um den Sprit und das Kondenswasser wieder abzugeben. Heute (AT 3°) hatte ich z.B. nach 20 gefahrenen KM im Hybrid Mode durch die Stadt keine 60° Öltemperatur. VW wird sich bei den 15TKM Intervallen was gedacht haben. Ich persönlich habe auch nichts gegen die kurzen Intervalle. Meine Erfahrung ist das LongLife eher nicht funktioniert. Ich hatte schon zwei mal beim meinen Fahrzeugen Ölschlammbildung bei vorschriftsmäßigen LL Intervallen beobachten können. Beim letzten Fahrzeug habe ich dann freiwillig wieder 15TKM/1Jahr Wechsel gemacht. -> Kein Schlamm zu sehen als ich das Fahrzeug verkauft habe.

Grüße,
Christian

Bei mir wird es aktuell täglich einmal 50-60 Grad. Klar ist es zu wenig, um Wasser und Benzin zu verdampfen.
Ich habe nichts gegen die 15Tkm Intervalle, meine nur, das es die heutigen Autos ja selbst berechnen, wann es fällig ist.
Wieso nicht auch der GTE. Er unterscheidet sich meiner Meinung nach kaum von anderen extrem-Kurzstrecken Autos, und bei denen kommt die Service Aufforderung auch nicht erst bei 30Tkm.
Es geht hier vor allem um diejenigen, die fast nur Elektrisch unterwegs sind, oder die anderen, die meist Langstrecken fahren, wie es scheinbar einige hat, den km Angaben an.

Übrigens kam Gestern bei meinem auch der Hinweis für Ölwechsel in 1 Monat. bei 13000km.
Werde dem aber noch nachgehen.
Es ist es erst 9 Monate, was vermutlich durch das Lagerfahrzeug, und nicht angepasster Software zu Stande kam.
Was auch unlogisch ist, das trotzdem Longlifeöl verwendet wurde.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon The_eScoot » Fr 15. Jan 2016, 10:05

Auch zu beachten gilt, dass für den fixen 15"/1J Service das deutlich günstigere Öl, vs. dem 30"/2J LL Öl verwendet werden darf. Das kompensiert teilweise die Kosten/Mehraufwand (sofern man hier nicht vom Händler über den Tisch gezogen wird).
Pers. ist mir da 15k/1J deutlich lieber ...
The_eScoot
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon Spüli » Fr 15. Jan 2016, 10:19

Wenn es ums Geld geht, würde ich das Öl eh selber im Vorfeld kaufen und mitbringen. Das liegt dann bei 5-7€/L und nicht bei 20-30€/L.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2539
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: erster Service am GTE

Beitragvon The_eScoot » Fr 15. Jan 2016, 10:29

korrekt, trotzdem bleibt das lower-spec Öl für das fixe Intervall günstiger als das spez. LL ...
The_eScoot
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 18:59

Re: erster Service am GTE

Beitragvon CyberChris » Fr 15. Jan 2016, 19:04

pressi hat geschrieben:
meine nur, das es die heutigen Autos ja selbst berechnen, wann es fällig ist.
Wieso nicht auch der GTE. Er unterscheidet sich meiner Meinung nach kaum von anderen extrem-Kurzstrecken Autos, und bei denen kommt die Service Aufforderung auch nicht erst bei 30Tkm.


Meine Vermutung, die 15TKM sind schon ein Kompromiss weil VW keine Lust auf die Beschwerden hatte das ein GTE schon vielleicht nach <10TKM zum Ölwechsel möchte. Was mich zu dieser Vermutung veranlasst: Honda hatte lange zeit als andere Hersteller schon LL beworben haben noch die Angabe "Ölwechseln nach 8000KM bei Kurzstecken Stadtverkehr" im Betriebshandbuch stehen. Ebenso erinnre ich mich an einen Thread bei Motor-Talk (oder a3-quattro.de?) in dem Ölanalysen von oelcheck.de gepostet wurden. Die belegten eigentlich auch was bekannt war, man kann mehr als 15TKM mit dem Öl bei Langstecke fahren, aber bei (Ultra-)Kurzstecke ist das Öl schon unter 10TKM verschlissen.

Mein GTE war Gestern beim Service. Es wurden 4 Liter Aral 10W40, also kein LL ÖL, eingefüllt. Preis war mit 16€/L aber VW Typisch überteuert. Der Service hat insgesamt 178€ gekostet.

Bei nächsten mal liefere ich das Öl wieder selbst an. 4L 10W40 bekommt man für ca. 20€ im freien Handel.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: erster Service am GTE

Beitragvon xado1 » Fr 15. Jan 2016, 21:22

lasst euch mit dem öl doch nicht verarschen,das beste öl kostet max 10.-euro der liter im litergebinde.
ich verkaufe mobil super 3000 xe ,5W30 im liter für 10.-euro ,20liter kanister für 100.-euro,also 5 euro /liter,ecxl,mwst

http://www.amazon.de/Mobil-150944-Leich ... B00307NWD2
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: erster Service am GTE

Beitragvon student » So 20. Mär 2016, 20:33

Hm, meiner wird scheinbar schneller alt. Vorgestern kam im BC die Aufforderung 'Ölwechsel in 27 Tagen' und das nach aktuell 9200 km und gut 9 Monaten! Die Service-Information im Setup lautet:
Inspektion in 20800 km oder 392 Tagen (also am 14. 4. 2017),
Ölwechsel in 5800 km oder 27 Tagen (also am 14. 4. 2016).
Auslieferung war am 1. 6. 2015 und der Fahrzeugbrief trägt das Datum 22. 5. 2015.
Hat jemand eine Erklärung hierfür?

Beste Grüße!
student
 
Beiträge: 71
Registriert: So 21. Jun 2015, 22:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Astro und 3 Gäste