Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon Schreedr » So 19. Nov 2017, 23:03

Hallo miteinander,
ich kenne das vom normalen Verbrenner-Golf, dass die Verbrauchsanzeige angepasst werden kann (glaube +/- 15%).
Geht das beim GTE mit dem elektrischen Verbrauch auch?
Mich stört, dass der Verbrauch ab Batterie ist und somit nichts mit dem realen Verbrauch zu tun hat.
Ich weiß, dass der Ladewirkungsgrad um die 89% liegt, je nach Temperatur und Ladestrom. Den Wirkungsgrad möchte ich eben mit angezeigt bekommen. Bin zu faul immer nachzurechnen :D
VCDS kann ich mir dann gegebenenfalls ausleihen.
Grüße
Schreedr
Schreedr
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 09:56

Anzeige

Re: Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon Prignitzer » Mo 20. Nov 2017, 07:49

"Um die 89%" sind "um den Faktor 1,1".

Lässt sich schnell im Kopf rechnen x + x/10 . Trainiert das Gehirn, welches von den ganzen elektrischen Helferlein immer mehr unterfordert ist. ;)
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 215
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon Schreedr » Mi 29. Nov 2017, 16:26

Ich habe nun mit VCDS den elektrischen Verbrauch angepasst. Konnte im Kombiinstrument den Wert um 15% nach oben anpassen, sprich 115%. Mehr geht nicht, aber nach ersten Abschätzungen kommt der angezeigte elektrische Verbrauch an meinen ab Steckdose gemessenen realen Verbrauch heran. Was meiner Meinung nach sinnvoller ist wie die normalerweise angezeigte Batterie-Ausgangsenergie.
Dabei habe ich gleich den Spritverbrauch auch angepasst, dieser lag auch real ca. 5% höher als in der Anzeige...
Grüße
Schreedr
Schreedr
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 09:56

Re: Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon Mei » Do 30. Nov 2017, 16:15

Die Anpassung ist wie schon immer bei Tachos:
"der Tacho zeigt doch zuviel an, nur meiner ist angepasst und zeigt das richtige"

Da die meisten keine Anpassung haben, zeigen alle den gleichen Fehler und können vergleichen.

Mal ehrlich.
Was bringt die Anpassung überhaupt?
Überhaupt bringt die Verbrauchsanzeige nix.
Fahren muss man sowieso.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1407
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon Bernd_1967 » Do 30. Nov 2017, 16:38

Meiner Ansicht nach stimmt der Verbrauch laut BC mit dem Verbrauch ab Batterie ziemlich exakt überein.
Der Verbrauch ab Steckdose hängt von vielen Faktoren ab und der Wirkungsgrad streut da sehr.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1808
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Elektrische Verbrauchsanzeige anpassen

Beitragvon HUKoether » Do 30. Nov 2017, 17:35

Nunja, ich muß das bezahlen, was durch die Zähler fließt, egal ob Brennstoff oder Strom. Den Wirkungsgrad bezahle ich im Autohaus/beim Händler (und in der Werkstatt).

Die Varianzen beim Fahren mit Brennstoffen hängen deutlich mehr vom Fahrer ab, als die Varianzen beim Fahren mit Strom, da die Leistungsfähigkeit des Akkus und die Heizleistung stärker in den "Verbrauch" eingreifen.

Ob man das allerdings sinnvoll durch eine Korrektur der Verbrauchswerte angleichen kann, wage ich zu bezweifeln. Da wird einfach der Aufwand zu groß sein.

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 53
Registriert: So 23. Apr 2017, 12:49
Wohnort: Mitte von Deutschland


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste