Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schildkröt

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon E-lmo » Mi 4. Okt 2017, 18:10

Ich bleibe dabei und behaupte weiterhin:
Keiner braucht Angst zu haben, bei Reichweite 0 stehen zu bleiben und wenn das Fahrzeug danach zum Stehen kommt, hat man noch zweimal die Möglichkeit zum Neustart und kann damit das Fahrzeug z. B. aus dem Bereich eines Bahnübergangs oder an den Rand der Straße fahren!

Die Zellenspannungen betrugen übrigens 3,476V/3,484V (min/max) in Ruhe.
Daraus kann jeder selbst beurteilen, wie weit die Zellen von der Entladeschlusspannung entfernt waren. Nur zur Beruhigung: der Akku wurde eine Stunde später wieder geladen!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon rolfrenz » Mi 4. Okt 2017, 18:23

Danke für den spannenden Bericht. Ich habe selbst schon 2-3x die Schildkröte ausgelotet - aber nie bis ganz zum Ende. Nachdem ich dabei aber auch 2-3 km unter 0 weitergefahren bin, denke ich bei meinem e-Up! würde es ähnlich aussehen...
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017 Bild
rolfrenz
 
Beiträge: 672
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon Helfried » Mi 4. Okt 2017, 18:29

E-lmo hat geschrieben:
Die Zellenspannungen betrugen übrigens 3,476V/3,484V (min/max) in Ruhe.


Wie hoch waren die Zellspannungen unter Last, kurz bevor ganz Schluss war?
Helfried
 
Beiträge: 5281
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon E-lmo » Mi 4. Okt 2017, 18:33

Naja. Die Leistung wurde ja schon massiv reduziert. Von Last kann hier kaum mehr die Rede gewesen sein. Ich kann die Zellenspannungen nur mit Laptop auslesen. Der ist bei mir diesmal nicht mitgefahren.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon Horse » Mo 9. Okt 2017, 23:27

Danke für die Infos!
Kürzlich hab ich auch erstmals die Schildkröte gesehen, es wurden noch 3 km angezeigt. Nach einem Zwischenstopp nahe der Ladestation und nach einer Weile erneutem Start Richtung Ladestation zeigte der e-up 5 km an.
Allerdings lasse ich das Garmin meist weg, wenn auf bekannten Kurzstrecken unterwegs - von daher vermutlich weniger nervende Warnmeldungen. ("Batterie fast leer - laden" hatte ich schon mehrfach, und wenige Male - dann mit Garmin - dass die nächste Ladestation außer Reichweite sei und dem Angebot neuer Routenberechnung).
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon Markus_up » Di 10. Okt 2017, 09:51

E-lmo hat geschrieben:
..... Ich schiebe den Wagen ca 400m bis nach Haus ...


:lol: Danke für den interessanten Bericht.
Hätte gehofft, da kommt zum Schluss noch eine animierte Schildkröte die ins Display wackelt und sich dann schlafen legt :P Sind die langweilig bei VW.

Wie viel km waren es dann insgesamt?
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon E-lmo » Di 10. Okt 2017, 11:21

In Summe waren es über mehrere Tage 133km bei einem Durchschnittsverbrauch von angezeigten 11,6kWh/100km.
Das "Ende" war wirklich recht unspektakulär. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass der Wagen ausrollt. Es gab auch öfters Kreuzungen, die zum Anhalten und wieder losfahren zwangen!
Und auf gerader Strecke rollt der Wagen durchaus leichtgängig, um diesen allein schieben zu können.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon Horse » Di 10. Okt 2017, 17:01

E-lmo hat geschrieben:
In Summe waren es über mehrere Tage 133km bei einem Durchschnittsverbrauch von angezeigten 11,6kWh/100km.
Das "Ende" war wirklich recht unspektakulär. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass der Wagen ausrollt. Es gab auch öfters Kreuzungen, die zum Anhalten und wieder losfahren zwangen!
Und auf gerader Strecke rollt der Wagen durchaus leichtgängig, um diesen allein schieben zu können.

Wobei ich dachte, wenn man wegen des Automatikgetriebs nicht Abschleppen darf, bezieht sich das auch auf schieben - oder ohne Motorbetrieb anrollen lassen? Wäre ja gut zu wissen, wenn das unbedenklich ist.
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon E-lmo » Di 10. Okt 2017, 17:26

Zum ersten war die Geschwindigkeit beim Schieben gering und der Weg kurz.
In der Anleitung steht max 50km/h, max 50km! Das habe ich allein nicht ganz erreicht. ;)
Zum Zweiten darf man nicht abschleppen, wenn man aufgrund eines elektrischen Defektes die Fahrbereitschaft nicht herstellen kann.- In Notsituationen nur mit Schrittgeschwindigkeit und max. 100m. -Weil sich durch die Bremswirkung des Motors die Motorsteuerung unzulässig erwärmen kann. Die Bremswirkung sollte man beim Schieben durchaus merken.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Was passiert bei leerem Akku - wie weit fährt die Schild

Beitragvon Horse » Di 10. Okt 2017, 20:49

E-lmo hat geschrieben:
Zum ersten war die Geschwindigkeit beim Schieben gering und der Weg kurz.
In der Anleitung steht max 50km/h, max 50km! Das habe ich allein nicht ganz erreicht. ;)
Zum Zweiten darf man nicht abschleppen, wenn man aufgrund eines elektrischen Defektes die Fahrbereitschaft nicht herstellen kann.- In Notsituationen nur mit Schrittgeschwindigkeit und max. 100m. -Weil sich durch die Bremswirkung des Motors die Motorsteuerung unzulässig erwärmen kann. Die Bremswirkung sollte man beim Schieben durchaus merken.

Okay, gut zu wissen - danke!
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Beu-el und 2 Gäste