Volkswagen e-up! 2013

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon STEN » Mi 5. Sep 2012, 18:07

Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen, dass die German E-Cars noch viel Reibach machen.
Seit die Preise für die E-Miev´s und baugleichen von 35k€ auf 25k€ zusammengebrochen sind, wird
da wohl nicht mehr viel gehen.
Auch der Smart-ED und hoffentlich bald auch mal der Zoe machen E-Cars das Leben nicht leichter.
Ich denke, dass dieses Konzept "abgeerntet" ist.

Ich persönlich denke, dass der VW e-up nicht vor Ende 2014 erscheinen wird - egal was da der VW-Konzern
heute schon behaupten will. (Wenn er überhaupt kommt!)

Ein Jahr vor dem angeblichem Auslieferzeitpunkt hat VW noch nicht mal eine eigne Web-Seite dazu ... die
meinen das nicht Ernst.
VW startet in die Elektromobilität ! ? - der Golf 7 ist jedenfalls nochmals breiter und nochmals länger geworden.
Jetzt werden erst mal 1 bis 2 Milliarden € mit den neuen TDI und TFSI Motoren verdient - nur nicht den Kunden
verschrecken mit dem Elektro-Zeugs.

Die E-Poche, wie sie von VW genannt wird, findet erst mal nicht in Wolfsburg statt.
Zuletzt geändert von STEN am Do 6. Sep 2012, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon Robert » Do 6. Sep 2012, 06:38

Einfach eine peinliche Vorstellung. Aber die TDI Fraktion lässt sich einfach herrlich an der Nase herum führen. Stellt euch vor DIE Schaferde würde sich mal verweigern oder Druck machen ! Ich habe vor Jahren die deutschen Hersteller mit Anfragen bezüglich EV bombardiert. Resonanz ? Wischiwaschi bullshit...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon lingley » Do 6. Sep 2012, 18:43

Bei uns sieht's ähnlich mit der E-Mobilität aus.
Auf der Wasserkuppe wurde eine Ladestation der ÜWAG pressewirksam i.B. genommen,
ein Ampera und ein i-Mief davorgestellt, abfotografiert und das war's mit dem Thema.

Zitat aus dem ÜWAG Pressearchiv:
"27. September 2011 Neue ÜWAG Stromtankstelle auf der Wasserkuppe.Elektromobilität passt zum Biosphärenreservat."

Zitat aus dem Tesla-Forum:
"Wasserkuppe (UEWAG) 9. Jul 2012, 09:50 Ich habe bereits am 22.10.11 erstmals die Ladesäule der UEWAG auf der Wasserkuppe (Rhön) ausprobiert - ging nicht.Letzte Woche erneut versucht - ging wieder nicht."

Eintrag aktuell aus LEMnet:
Rhön Info-Zentrum, Wasserkuppe 1, infoline(at)uewag.de, http://www.uewag.de
3 Steckdosen (2x Schuko 230V/16A, 1x IEC Typ2 400V/32A) / Stromkosten: 3 Euro pro Ladung; ÜWAG TankCard wird benötigt, ausleihen im Rhön-Info-Zentrum täglich von 10-16 Uhr sowie im Hotel-Restaurant "Peterchens Mondfahrt" auf der Wasserkuppe, Pfand 10 Euro / Parken: kostenlos
Hinweis: Achtung: Die Ladesäule ist momentan außer Betrieb! Betreiber: ÜWAG (Überlandwerk Fulda AG). :mrgreen:

Alles im Moment nur halbherziges und Alibiprojekte

vg
lingley
lingley
 

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon tom » Do 6. Sep 2012, 19:53

Sorry, aber wenn ich das nur schon lese "...dings bums TankCard wird benötigt...", ich könnte die Wände hochgehen. Was das nur schon kostet, so eine bescheuerte Card-Lösung einzukaufen und zu branden. Und dass alles nur, damit das auch ja niemand benutzt.
"...Karte kann da oder dort oder sonstwo ausgeliehen werden...". Ja klar, ich fahr nätürlich noch kurz ins nächste Hotel oder ins Gemeindezentrum, um die Tankkarte gegen Pfand abzuholen wenn ich keinen Strom mehr im Akku hab. Einen Teil verbrate ich natürlich gern wieder um die scheiss Karte wieder zurückzubringen. :x

Vielleicht seht ihr das weniger dramatisch, aber für mich ist jeder Ladehalt, der nicht per SMS oder Debit/Kreditkarte benutzt werden kann völliger Blödsinn. Wie kann man blos auf diese Idee kommen? :evil:

Es ist ja nicht so, das ich nicht für den Strom bezahlen möchte, ich möchte bloss für den Strom bezahlen können :D
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1749
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon Jogi » Do 6. Sep 2012, 20:17

Zustimmung!

Man kann ja RWE für so Manches kritisieren, aber mit den Ladesäulen, die per SMS freigeschaltet werden können, geben sie schon mal die richtige Richtung vor.

In einem anderen Forum erntete ich auch schon mal Hohn, als ich meine Absicht kundtat, selber Münz-Ladesäulen aufzustellen.
In Japan passiert momentan genau Dieses!


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 6. Sep 2012, 20:51

Gebe dir da vollkommen recht. So kacke ich RWE finde, aber die SMS Lösung kommt einer idealen Lösung sehr nahe. Kleingeldzahlung ist auch nicht verkehrt, aber Kreditkarte finde ich am besten!

Total behämmert dieses Kundenkartensystem. Oder wenn, dann eine Karte vom eigenen Stromanbieter, über den abgerechnet wird, die dann ÜBERALL einsetzbar sein muss. Ähnlich wie Ladenetz.de, nur mit umfassender Verbreitung!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon JuergenII » Sa 15. Sep 2012, 09:49

Das Hauptproblem wird wohl sein, das die Ladestationen zur Zeit noch fast sinnlos herumstehen, da es so gut wie keine Fahrzeuge zu kaufen gibt. Die bisherigen Bastellösungen taugen nicht viel für Ausflugsfahrten und so viele Tesla, Leafs, E-Renaults und I-Miev Derivate sind noch nicht auf der Straße. Denke das wird sich in zwei Jahren ändern.

Kann mich noch gut an meine Zeit als Biodiesel-Fahrer Ende der 90er erinnern. Ohne Zusatzkanister und abenteuerlicher Tankstellensuche ging da gar nichts. Gut man hätte theoretisch auch Diesel tanken können, aber das hat ja keinen Spaß gemacht. ;)

Und zum E-Up: 19 kWh Batteriespeicher für ein wenn überhaupt erst Ende 2013 zu erwerbendes Fahrzeug? Gehts noch? Da erwarte ich dann schon Leistungen die knapp an 30 kWh heranreichen. Das was da VW als technische Innovation herausbringt, gibt es dank I-Miev schon seit Jahren von der Konkurrenz. Und 150 km mit 19kWh wird wohl mehr Wunschgedanken als wirkliche technische Realität sein.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon Guy » Di 18. Sep 2012, 09:49

JuergenII hat geschrieben:
Und zum E-Up: 19 kWh Batteriespeicher für ein wenn überhaupt erst Ende 2013 zu erwerbendes Fahrzeug? Gehts noch? Da erwarte ich dann schon Leistungen die knapp an 30 kWh heranreichen. Das was da VW als technische Innovation herausbringt, gibt es dank I-Miev schon seit Jahren von der Konkurrenz. Und 150 km mit 19kWh wird wohl mehr Wunschgedanken als wirkliche technische Realität sein.

Es kommt darauf, welchen Markt VW anpeilt. Ein kleiner Stadtwagen mit 100 km Reichweite könnte interessant sein. Der Renault Twizzy zeigt, dass so etwas funktioniert.
Der Punkt, bei dem es dann vermutlich wieder nicht passen wird, ist der Preis.

Da habe ich bei den deutschen Herstellern noch so meine Zweifel. Ich befürchte, dass man da ganz klar das Premium-Segment anvisiert. Den Kunden den Wert von Premium im Kleinwagen zu vermitteln, wird für die noch eine gewaltige Aufgabe.

30 kWh im Kleinwagen wäre sicher sehr interessant, bezahlen mag das aber wohl niemand wirklich.

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon Desti » Fr 12. Okt 2012, 02:24

InsideEVs sagt der hat sogar nur 18 kWh Batterie und 130km Reichweite.


http://insideevs.com/vw-officially-in-e ... roduction/
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Volkswagen e-up! 2013

Beitragvon Guy » Fr 12. Okt 2012, 17:53

130 km ist doch ausreichend für einen kleine Stadtwagen.

Am Ende wird es der Preis entscheiden. Ich bin jedenfalls schon mal froh von VW zu hören, dass man weiterhin auf den e-up setzt. Wäre ja nicht das erste mal, dass man plötzlich gar nichts mehr von einem angekündigten Elektroauto hört.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste