VCDS am e-UP

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

VCDS am e-UP

Beitragvon E-lmo » Sa 21. Jan 2017, 15:50

Hallo,

ich habe gelesen, dass einige Nutzer hier auch VCDS einsetzen. Ich habe heute ein Micro-CAN an den e-UP gestöpselt, aber leider keine Verbindung zum Fahrzeug bekommen. (Gateway antwortet nicht )
Gibt es da einen Trick oder reicht das Micro-Can nicht?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon dedetto » Sa 21. Jan 2017, 20:13

Hallo.
Nicht alles was am UP geht geht auch am e-UP.
Auch beim VCDS gab es viele Betaversionen bis alles klappte.

Da musst du am besten den Hersteller fragen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon mpolak77 » So 22. Jan 2017, 09:44

Bei mir hatte so ein HEX-CAN clone mit VCDS 15.7.1 gut funktioniert. Dann bekam ich ein neues Steuergerät verpasst und der Datenbestand war zu alt zum dekodieren.

Hab mir jetzt ein offizielles CAN Bundle (HW+SW) von carport-diagnose.de gekauft und das funktioniert auch einwandfrei zum Auslesen zB der Batteriedaten.
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17
mpolak77
 
Beiträge: 88
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:42

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon PowerTower » So 22. Jan 2017, 11:33

Hat das VCDS eigentlich irgendwelche Vorteile gegenüber z.B. dem ICarsoft i908 bzw VAG-II (i908 v2)? Überlege mir so ein Gerät zum Auslesen zuzulegen, macht aber nur Sinn, wenn halbwegs brauchbare Werte geliefert werden. Also Fehlermeldungen, Firmwareversionen von Steuergeräten, Akkutemperatur, Ströme usw.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4288
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon E-lmo » So 22. Jan 2017, 15:12

Mit VCDS kann man neben Fehler-Auslesen auch verschiedenste Funktionen codieren. Da ich den Micro-Can-Adapter schon länger habe, wollte ich mal sehen, was damit einstellbar ist. Besonders das Verhalten der Climatronic würde ich gern anpassen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon AndiH » So 22. Jan 2017, 15:29

Würde mich auch mal interessieren was man mit so einem Spielzeug alles auslesen kann bzw. welches davon zuverlässig mit einem e-Up! funktioniert. Wäre das VCDS Basiskit eine gute Wahl?

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1203
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon E-lmo » Sa 11. Feb 2017, 19:44

Laut Hersteller (PCI-Diagnosetechnik, ist mein Micro-CAN-Interface zum UP! ab BJ Mitte 2015 nicht mehr kompatibel. Da hat VW wohl am Standard gedreht. Ich überlege gerade, ob ich mein CAN-Interface verkaufe und mir ein kompatibles hole.
Wenn jemand an dem Micro-CAN interesse hat, bitte melden! Wurde bisher bei Golf5 und Golf7 erfolgreich eingesetzt und ist mit einer unbeschränkten VCDS-Lizenz verdongelt!

@AndiH: Ich weiß selbst noch nicht, was alles einstellbar ist. Bei einem GolfV hatte ich einen elektrischen 12V Zuheizer in einem TSI nachgerüstet, welcher eigentlich nur in Diesel-Modelle verbaut war und mit VCDS problemlos im Fahrzeug angemeldet.

Ich hoffe ich kann im e-UP auch etwas am Verhalten der Climatronic verändern!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon E-lmo » Mi 15. Mär 2017, 19:38

Ich habe heute mal mit VCDS etwas gestöbert.
Neben dem ominösen 1-Central-Aging-Counter (im Steuergerät BC-Hybrid Batteriemanagement), der in 13 Tagen von 179 auf 191 gestiegen ist, fiel mir noch folgendes auf:
Im Steuergerät 17-Schalttafeleinsatz wird ein Anpassungskanal "Reichweiten-Normverbrauch Elektrobetrieb" zum codieren angeboten. Der aktuelle Wert steht bei mir bei recht asketischen 10,4kWh/100km.
Vom Wortlaut her ist das wohl der Standardverbrauch, den das Fahrzeug zur Reichweitenanzeige heranzieht. Da die Reichweite sich schnell der eigentlichen Fahrweise anpasst, kann das ja nur für die Reichweitenanzeige vor Fahrtbeginn relevant sein?

Der Lärmpegel vom "Aktuator für Außengeräusch" lässt sich übrigens zwischen 0-100% einstellen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon Andel » Di 21. Mär 2017, 10:46

Am besten wäre gleich das neue Hex V2 Interface dann hat man auch Zukunft Ruhe und kann auch alle anderen VAG Fahrzeuge auslesen.

http://www.ebay.de/itm/Original-VCDS-Ro ... Sw~AVYqGQ0

Evtl. kaufen wir uns in den nächsten Wochen den E-UP für meine Frau dann könnte ich mal einen Autoscan machen und schauen welchen Steuergeräte alles erreichbar sind mit dem Hex V2 Interface.
Andel
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:33

Re: VCDS am e-UP

Beitragvon Markus_up » Di 21. Mär 2017, 17:45

E-lmo hat geschrieben:
Laut Hersteller (PCI-Diagnosetechnik, ist mein Micro-CAN-Interface zum UP! ab BJ Mitte 2015 nicht mehr kompatibel. Da hat VW wohl am Standard gedreht. Ich überlege gerade, ob ich mein CAN-Interface verkaufe und mir ein kompatibles hole. ....


Hallo
Ist Dein up ein 2016, wie in der Signatur? Ging es dann trotzdem?
Hab hier ein HEX+CAN USB, weit Du ob das an den MJ17nern geht?
Ciao Markus
Benutzeravatar
Markus_up
 
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
Wohnort: D...

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste