Upgrade 7,2kW Ladergerät

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon 1lukas1 » Sa 11. Nov 2017, 16:46

DC Ladeleitung
Dateianhänge
20171111_123256.jpg
20171111_123117.jpg
20171111_123217.jpg
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Anzeige

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon Rocky1982 » Do 11. Jan 2018, 20:51

Hallo!

gibt es mittlerweile ein Update zu deinem Projekt?
Rocky1982
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 14:21

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon 1lukas1 » Di 16. Jan 2018, 23:24

Hallo ein kleines Update zum 7,2 kW Lader.

leider habe ich das Projekt bis auf weiteres aufs Eis legen müssen. Es ist quasi unmöglich an die Daten des Ladegerätes zu kommen ggf. zu entschlüsseln. Außerdem erfolgt das Anlernen ausschließlich online direkt über die VW Zentrale :(

Jedoch habe ich das Projekt nicht gänzlich aufgegeben. Habe mir vor wenigen Tagen ein 6.6 kW 1 phasiges Onboard Ladegerät bestellt. Es ist frei programmierbar und lässt sich sowohl über CAN als auch über eine schlichte Signalleitung aktivieren. Die Abmessungen betragen in etwa 27x25x7cm und verfügt natürlich über eine Flüssigkeitskühlung. Der Preis liegt deutlich unterhalb eines 3,7kW Brusa Laders und wird von einigen Unternehmen bei Hybrid-Yachten eingesetzt. Bestellt habe ich die "EV-Version" mit 200-420 V DC Ausgang.

Durch das zusammenlegen von 2 x 6,6 kW Ladegeräte wären in Summe bis zu 16kW AC-seitig möglich. Der originale VW Lader bleibt weiterhin erhalten. Mal schauen wir weit ich es in das System einpflegen kann.
lg Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon Andel » Mi 17. Jan 2018, 22:10

Hallo Lukas,

kurze Frage:

Kannst du bestätigen ob das Ladegerät für die Hochvoltbatterie im VW E-UP Komponentenschutz hat ?

Mein Ladegerät scheint defekt zu sein und ich möchte es durch ein gebrauchtes ersetzen..

Hoffe das ich nicht wieder zu VW fahren muss....

Gruß

Andy
Andel
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 21. Mär 2017, 09:33

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon 1lukas1 » Do 18. Jan 2018, 13:18

Hallo Andy,

nein den Komponentenschutz kann ich leider nicht bestätigen. Da jedoch das "Anlernen" online funktioniert, wird hier vermutlich ein Komponentenschutz vorhanden sein. Also es muss quasi das Ladegerät an deine Wegfahrsperre angepasst werden und umgekehrt. Und ohne VW geht das nicht. Zumindest kann ich es nicht.
Habe auch bei Porsche Salzburg und Porsche Wien Liesing angefragt ob das Golf Ladegerät an den Up angepasst werden kann. (Spannungsbereich) Die Antwort lautete nein. Da es in dieser Hinsicht keine Freigabe und keinen Softwarestand von VW Wolfsburg gibt und die Werkstatt ohne Zustimmung der Zentrale das auch nicht durchführen könnte / dürfte.... Leider.

Daher weiche ich auf ein anderweitiges Produkt aus. Diese Methode hat sich bereits bei anderen Fahrzeugen bewehrt.

Das klingt blöd. Was hat dein Ladegerät? Frag ob sie die ein gebrauchtes e-Up Ladegerät verbauen können. Sind schon für 200€ zu haben.

lg Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon Andel » Do 18. Jan 2018, 13:29

Hallo Lukas,

danke für die Info.

Ich glaube meins gibt langsamm den Geist auf weil die Ladeleistung an allen Wallboxen gesunken ist AC von 3,5 kW auf 2,5 dann auf 2,0 und jetzt geht es gar nicht mehr an Wallboxen da bricht die Ladung immer wieder ab und startet neu.

Andere Wallboxen wurden auch getestet mit dem selben Ergebniss.

Jetzt geht es nur noch übder den VW Ladeziegel aber auch nur noch mit ca 1,7 kW Ladeleistung.

Ich muss das Ding mal am Wochenende aufschrauben....

Zurzeit finde ich nur Gebrauchte um 450 - 599 Euro und das ist mir zu viel.

Ansonsten würde ich es gegen ein gebrauchtes austauschen aber dann muss ich wohl wieder zu VW..

Gruß

Andy
Andel
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 21. Mär 2017, 09:33

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon 1lukas1 » Do 18. Jan 2018, 15:23

Hallo Andy,
hast du die Möglichkeit das Auto auszulesen? Ansonsten schaue im VCDS Forum nach ob es da jemanden in einer Umgebung gibt.
Frage zunächst ob es VW tatsächlich macht. Von mir aus auch eine schriftliche Bestätigung. Ich könnte mich im Ausland informieren ob jemand eventuell was hätte.

Ansonsten kannst du da bestimmt nachverhandeln.

Wie sieht der Ladevorgang über CCS aus? Ist die Ladeleistung ungedrosselt? Es wäre möglich, dass eine Zelle eventuell defekt wäre. Falls ja, hätte ich auch da jemanden der dir eine Zelleiheit 12x Stück inkl Rahmen günstig verkaufen (weit unter VW Preis) kann. Jedoch müsste man es selber abholen.
lg Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon Andel » Do 18. Jan 2018, 18:18

Ja VCDS habe ich und es wurde auch schon alles ausgelesen wie Temperatursensoren etc. aber da ist alles in Ordnung.

Fehlerspeicher war auch leer.

Die Zellenspannung habe ich auch alle geprüft.... waren über 100 Kanäle.... Spannung war überall gleich ( 3,9 V )

CCS kann ich erst heute Abend testen aber ich denke da wird alles ok sein.

Gruß

Andy
Andel
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 21. Mär 2017, 09:33

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon 1lukas1 » Fr 26. Jan 2018, 10:52

Eigenartig. Hast du es schon testen können? Was gibt denn dein Batteriemanagement für eine Ladeleistung frei? Normalerweise lassen sie die max mögliche A auslesen. Zumindest ist das bei CCS so.

lg Lukas
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 301
Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Upgrade 7,2kW Ladergerät

Beitragvon Andel » Fr 26. Jan 2018, 10:58

Ja CCS klappt wunderbar bis 100%. Die Reichweite stimmt ja auch noch.

Ich glaub Ladeleistung war max. 2100 W hatte ich irgendwo mal auf einen Kanal gelesen die macht er aber nicht mehr.

Im E-Manager kann ich nur noch auf 10A oder runter gehen, mit 13 A oder 16A bricht er immer wieder die Ladevorgänge ab.

Bei 10A lädt er jetzt aber auch nur noch mit ca. 1500W... es wird also immer weniger.

Ich bekomme nächste Woche ein gebrauchtes Ladegerät zum testen und dann werde ich sehen ob es Komponentenschutz hat oder nicht aber selbst wenn dann hab ich dafür auch schon eine Lösung.

Wenn es wirklich der AC Lader ist dann werde ich den alten auf jeden Fall aufschrauben...ist mit Sicherheit nur wieder ein Cent Artikel der da defekt ist. Dioden, Elko etc...

Gruß

Andy
Andel
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 21. Mär 2017, 09:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste