Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon dedetto » Mi 3. Sep 2014, 17:06

Hallo.
Solange es nicht sicherheitsrelevant ist können die es so machen.
Sonnst informiert in D das KBA, und das ist dann schon heftig.

Wenn die Winterreifen drauf kommen werde ich mal nachfragen.
Danke für die Info.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon Ladeheld » Do 4. Sep 2014, 10:42

Meine 12V Batterie hat sich heute morgen zum ersten Mal beim Anmachen mit einer Fehlermeldung gemeldet. Ich habe das nicht weiter ernst genommen (die 12V Batterie ist ja noch neu...), habe das Auto ausgemacht und neu gestartet. Beim Neustart kam keine Fehlermeldung mehr hoch. Das war die erste Fehlermeldung meines ups, die mir bisher aufgefallen ist. Nachdem ich diesen Fred hier jetzt gelesen habe, werde ich es jetzt mal genauer beobachten.

So am Rande:
Bei meinem VW GTI hatte ich sehr selten mal die Meldung, daß das Abblendlicht nicht funktioniert. Das tat auch wirklich nicht. Ich habe den GTI dann aus- und wieder angemacht und das Licht tat wieder. :roll: War wohl ein "Softwärfehler". :P
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon shklbg » Di 9. Sep 2014, 07:42

Hallo, also die Qualitätsverbesserung bei der 12V Batterie nennt sich Aktion 97AR. Es ist KEINE Rückrufaktion, diese Maßnahme kann bei jeder nächsten Inspektion durchgeführt werden. Ich habe sie mir gestern abgeholt. Das Auto war dazu einen halben Tag bei VW im Kompetenzzentrum Wien Nord. Viel wird nicht von VW ausgelassen. Die Hintergründe schon garnicht beschrieben.
Was wurde gemacht.
1) Die dicke Masseverbindung zwischen der 12V Minus und dem Fahrzeugrahmen wurde getauscht. Ersichtlich an der Hutmutter die dann Kratzspuren am Lack hatte. Interessant ist, dass am Minuspol der Batterie ein Sensor sitzt. Diesen Sensor gibt es nur beim e-up! der Benzinbruder hat eine direkte Verbindung zum Fahrzeugrahmen. Kennt wer diesen Sensor und was macht der? Ladezustandskontrolle?
2) Auf der 12V Batterie sitzen ja auch die Sicherungen. Eine Reihe von starken Sicherung. Zuerst ware diese blau und sind jetzt in rosa gewechselt worden. Dabei ist die ganz rechteste erheblich in ihrer Leistung angepasst worden. Diese bedient auch das dickste Kabel (bei mir schwarz nicht ganz logisch ist doch eigentlich die + Spannung) zuerst war diese mit 175A abgesichert und wurde auf 250A!!!! das sind 3kW bei 12V abgeändert. Hat wer von Euch da eine Idee was da bei diesen kleinen Batterie 3kW verbrauchen kann?
3) Zuletzt wurde einiges an Software im Steuergerät getauscht.

LG
aus Wien
Benutzeravatar
shklbg
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 21:21

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon dedetto » Di 9. Sep 2014, 17:40

Danke für die Info.
Ich habe angefragt und bin auch betroffen. Ohne die Info hätte ich es wohl erste in 2 Jahren gemerkt ;) .

Mein :D fragt an ob er es machen darf. Anscheinend gibt es bestimmte Arbeiten am e-UP! die nur ein
Hochvoltstützpunkt machen darf. Mal sehen . . .
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon Chicken » Do 11. Sep 2014, 08:10

Leider warte ich immer noch auf die schriftliche Einladung meines Autohauses. Aber da es nicht sicherheitsrelevant ist werde ich wohl bis zur Inspektion abwarten. Sollte jedoch bekannt werden was an der Software geändert wurde und dies evtl. sinnvoll sein das vorher machen zu lassen werde ich da nochmal nachhaken. Danke an alle für die bisherigen Infos.
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up! ; 01/2017: PV 6,5 kwp + 5 kWh Speicher
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Re: Qualitätsverbesserungsmaßnahme seitens VW

Beitragvon sg2 » Mo 15. Sep 2014, 10:35

Hello,

I went to my VW dealer last week in order to schedule the replacement of the locking mechanism of the e-Up's female charge plug, which sometimes does not release the charge cable's plug when I open the car.

My dealer told me that the "quality improvement action 97AR would be performed, which includes 12v battery cable replacement and software update".

Regards,
--
Stéphane
sg2
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:00

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast