Laden vom e-Up

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon Horse » Mi 6. Sep 2017, 21:09

Auch eine Frage: Bisher habe ich, sofern die Zeit reichte, den e-up! immer "randvoll" geladen - ob bei CCS, Typ2 oder Schuko.
(Nebeneffekt: Er rekuperiert die ersten km nicht).

Als ich kürzlich aus Zeitgründen das Schukoladen eine halbe Stunde früher beendete, zeigte er trotzdem schon über 140 km (im eco+ Modus) an. Mir war nicht so klar, ob er beim Schukoladen auch auf den letzten Prozenten die Geschwindigkeit drosselt.
Was ist eigentlich besser bzw. schonender für den Akku? Die volle Reichweite brauch ich sehr selten.
Memory-Effekt ist vermutlich nicht zu befürchten, dass er sich merken und angewöhnen würde, dann künftig von selbst früher abzubrechen?
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Anzeige

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon dedetto » Mi 6. Sep 2017, 22:41

Hallo.
Ohne das ich es begründen kann denke ich das das die Elektronik schon regelt, es also relativ egal ist.

Allerdings lade ich an CCS meist nur 95% da der nächste Stromer meist schon wartet und ich selten die Zeit habe die letzte Kilowattstunde abzuwarten.
Und im Winter lade ich vor sehr frostigen Nächten nur 90 oder 80% und stecke ihn ggfs. morgens nochmal an. Das schont mE ein wenig den Akku und bringt mir einen warmen Wagen.

Bislang funktionierte das gut.

P.S. Ich fahre nie mit ECO+, es soll ja auch Spaß machen. Und mein "Alter" fährt immer noch 100 - 160km je nach Wetter und Strecke ;).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon E-lmo » Do 7. Sep 2017, 06:03

@Horse Das BMS lädt den Akku gar nicht bis zur maximalen Ladespannung von üblicherweise 4,2V pro Zelle. Bei 100%Voll liegt die Spannung bei ca.4,05V - Daher die Unterscheidung von Brutto- und nutzbarer Netto-Kapazität.
Wenn Du die volle Reichweite selten benötigst und den Akku noch weiter schonen möchtest, dann lade mithilfe der unteren Ladegrenze nur bis 80 oder 90%. Dafür musst du allerdings einen beliebigen Ladetimer programmieren.
Richtig schaden tut wohl ein hoher Ladestand erst bei längerer Standzeit und hohen Temperaturen:
http://www.goingelectric.de/2012/06/29/ ... abhaengig/
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 504
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon AndiH » Do 7. Sep 2017, 09:23

Nicht zuviele Gedanken über das Laden bzw. den Akku machen. Vollladen per AC schadet überhaupt nicht wenn man im Bereich von Tagen bzw. schon am nächsten Tag wieder losfährt. Meine Regeln sind einfach folgende:

- AC Vollladen sobald notwendig d.h. wenn die Strecke am nächsten Tag nicht komfortabel zu schaffen ist oder der Ladstand unter 30% fällt
- CCS Laden nur wenn es sich nicht vermeiden lässt und maximal bis 90%
- Wenn klar ist das das Auto länger nicht bewegt wird (Urlaub) einfach mit der vorhandenen Ladung stehen lassen

Man kann mit AC Teilladung arbeiten wenn man will, notwendig ist es nicht.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1208
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon the@rtist » Do 7. Sep 2017, 11:44

AndiH hat geschrieben:
Nicht zuviele Gedanken über das Laden bzw. den Akku machen. Vollladen per AC schadet überhaupt nicht [...snip...]


Das deckt sich mit meinen bisherigen Erfahrungen.
Da wir lediglich 96 bis 112km pro Woche fahren,
lade ich immer sobald noch 2-3 Striche auf dem
Zeigerinstrument angezeigt werden. Dann jedoch
auf angezeigte 100% (real 95%). So komme ich mit
max. einmal Laden pro Woche aus, meist reicht es
sogar für 8 Tage.

Viele Grüsse,
G.S.
the@rtist
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Jan 2017, 11:41

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon Horse » Do 7. Sep 2017, 12:41

Bei mir reicht es im Normalfall auch fast für eine Woche.
Überlandfahrten ergeben sich nicht so viele (dann auch ohne Eco, aber in den Ortschaften macht es kaum Unterschied).

Da ich das nicht wußte, hab ich's im letzten Urlaub (eine gute Woche lange) ziemlich voll stehen lassen.

Danke für all Eure Tipps und Infos!
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon the@rtist » Do 7. Sep 2017, 18:27

Horse hat geschrieben:
[...snip...]
Da ich das nicht wußte, hab ich's im letzten Urlaub (eine gute Woche lange) ziemlich voll stehen lassen.


Eine Woche macht überhaupt nichts aus, keine Sorge !
Auch 2, 3 oder 4 nicht. Sehr viel länger jedoch sollte man dies wohl nicht tun.

Viele Grüsse,
G.S.
the@rtist
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Jan 2017, 11:41

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon Horse » Do 7. Sep 2017, 21:46

Danke, und viele Grüße zurück!
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon Horse » Mo 11. Sep 2017, 13:49

à propos Laden - wo gibt's eigentlich solche Ladescheiben? Wäre ja doch manchmal praktisch...
Horse
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: Laden vom e-Up

Beitragvon the@rtist » Mo 11. Sep 2017, 15:08

Horse hat geschrieben:
à propos Laden - wo gibt's eigentlich solche Ladescheiben? Wäre ja doch manchmal praktisch...


Ich vermute ein "Werbelink" würde hier gelöscht werden ?!
Gibt einfach mal bei Tante Gurgel ein: "Ladescheibe Zoe"

Viele Grüsse,
G.S.
the@rtist
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Jan 2017, 11:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste