E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon DaZei » Fr 13. Feb 2015, 09:14

In einer der letzten Ausgaben der Autobild gab´s ein Ranking der "wertstabilsten" Autos.

Bei den Elektrofahrzeugen wurde der BMW i3 als Champion präsentiert. Genauer betrachtet bezieht sich dieses Ranking auf den relativen Wertverlust (in Prozent). Freundlicherweise sind aber auch die absoluten Zahlen abgebildet und da hat der E-Up die Nase vorn.
Die Prognose lt. Autobild (die sich wiederum auf Schwacke beziehen):
Der E-Up verliert in 4 Jahren 11150€ an Wert.
beim i3 sind es 14731€.

Ein bissl eigenartig finde ich die Berechnungsgrundlage, es wird bei E-Fahrzeugen von einer jährlichen Fahrleistung von 10tkm ausgegangen. Da liegen viele von uns wohl drüber - kein Wunder, wenn sich´s gar so angenehm stromert :mrgreen:
Zuletzt geändert von DaZei am Fr 13. Feb 2015, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
DaZei
 
Beiträge: 306
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Anzeige

Re: E-Up Champion beim geringsten Verlust laut Autobild

Beitragvon dedetto » Fr 13. Feb 2015, 12:29

Hallo.
Ich hab's auch gelesen. Dem i3 ist der "Sieg" zu gönnen, BMW war da sehr mutig. Die erste Serie wird sicher ein Sammlerobjekt.

Für ein ganz "normales" Auto, das der e-UP! ja weiterhin ist, freut mich der 2.te Platz besonders. Es zeigt das wir mit unserer Auswahl nicht so ganz daneben gelegen haben ;).

Aber was die 10.000 km Jahresfahrleistung angeht: Es stand mal irgendwo das die mittlere Nutzung eines PKW's in Deutschland pro Jahr bei nur 15.000 km liegt. So wird man wohl vermuten das ein e-Mobil für die Kurzstrecke sicher weniger genutzt wird.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon Greenhorn » Fr 13. Feb 2015, 13:20

Dann sollten sie mal unseren Hamburger Jung fragen wie wertstabil der i3 ist. Der würde den was husten.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 13. Feb 2015, 15:25

Hallo,

das stimmt....

Ich bekomme meinen i3, zugegebenermaßen 2. Hand, mit 15.000 Kilometern und guter Ausstattung nicht verkauft.
Neupreis waren, mit den Winterreifen, 49.000 Euro.

Jetzt nach neun Monaten bekomme ich mit viel Glück 39.000 Euro.
Zur Zeit ist der Markt nicht da.

Aber... Ich glaube die Zeit wird kommen. Wenn die vier Wochen Testfahrer vom i3 überzeugt sind, denke das werden einige sein, dann steigt die Nachfrage und damit dann auch wieder die Preise.

Also behalte ich ihn zur Zeit, bis das Angebot stimmt, und habe mich mit meinen "Sorgen und Ängsten" anders abgesichert.
Nun kann kommen was will, bin wieder entspannt.

Ich denke aber trotzdem, dass die erste Serie vom i3 irgendwann etwas besonderes wird.
Wie der Audi A2.

Irgendwann kann ich sagen "das ist noch ein i3 aus Carbon, das wurde später minimiert" :-)

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Feb 2015, 15:57

Hamburger Jung hat geschrieben:
Hallo,

das stimmt....

Ich bekomme meinen i3, zugegebenermaßen 2. Hand, mit 15.000 Kilometern und guter Ausstattung nicht verkauft.
Neupreis waren, mit den Winterreifen, 49.000 Euro.

Jetzt nach neun Monaten bekomme ich mit viel Glück 39.000 Euro.

So ist das halt bei jungen Fahrzeuge immer. Und dann gerade noch so was spezielles mit eingeschränktem Käuferkreis und dazu noch ohne RE.

Behalt ihn schön lang. Die Phase des schlimmsten Wertverlustes hat er hinter sich, das sinkt jetzt immer langsamer. Also in den nächsten 9 Monaten wird er wohl höchstens halb so viel verlieren wie in den 9 zuvor.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon DaCore » Fr 13. Feb 2015, 17:40

Wenn 2017 die 300+ km Fahrzeuge auf den Markt kommen, wird es sicher schwerer werden vernünftige Preise zu erzielen.

Siehe Kia Soul EV, zur Zeit sicherlich das beste Preis/Reichweite Paket, aber auch der mit der letzten Markteinführung. Aktuell würde ich ganz klar einen neuen Soul Ev bevorzugen, statt einen gebrauchten i3.

Man muss sich eigentlich nur die aktuellen iMiev Preise anschauen, die sind auch alle nicht alt und haben teilweise kaum was runter. Es sind halt im weitesten Sinne Elektronikartikel und letztendlich deren Produktzyklen unterworfen.
DaCore
 
Beiträge: 192
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: E-Up Champion beim geringsten Wertverlust laut Autobild

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Feb 2015, 18:19

DaCore hat geschrieben:
Man muss sich eigentlich nur die aktuellen iMiev Preise anschauen, die sind auch alle nicht alt und haben teilweise kaum was runter. Es sind halt im weitesten Sinne Elektronikartikel und letztendlich deren Produktzyklen unterworfen.

Meine These dazu - wenn der Akku hin ist, ist der iMiev schrott, weil der kleine Akku extrem teuer ist.
Der größere Akku vom Leaf zur Erneuerung fällig wird, wird dagegen nur relativ kleines Geld fällig => und siehe, wie hoch die Leaf Preise noch sind. Der Wagen zeigt sich relativ wertstabil.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige


Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast