e-up! nun doch mit 27,7 kWh in 2017?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: e-up! nun doch mit 27,7 kWh in 2017?

Beitragvon Timohome » Fr 27. Jan 2017, 09:03

Hmm also für meinen Geschmack sind Kurzstrecken 10 KM und so den Umkreis. Dafür reicht der Up spitze. Man kann sagen 80 KM sind im Winter mit Heizung eine Strecke immer drin. Weniger wird's, wenn man zwischendurch hält und die Heizung wieder was tun muss. Das geht dann auch schnell unter 60 KM.

Habe gestern mal verglichen, für meine Strecke Arbeit nach haus 20 KM habe ich 4 KWh verbraucht, also 4 Striche. Umgedreht, 4x25 Cent = 1 Euro Mit unserem Passat wären 8 Liter auf 100 KM also umgerechnet 1,6 Liter für 20 KM = 2 Euro für die Strecke. Aber: Das ist natürlich auch ein viel viel größeres Auto. Normal würde ich rechnen, dass der Up eigentlich noch deutlich günstiger sein müsste im Verbrauch. Klar liegt das natürlich am hohen Strompreis - logisch. Aber dann kann man auch wieder umgedreht argumentieren, Sprit ist halt zu günstig. Nur mit PV Laden oder kostenlos laden an öffentlichen kommt man eben günstiger weg.

Zahlt man aber schon 30 Cent für die Kwh, dann wird's echt Enge mit dem günstiger Elektro fahren....
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Anzeige

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste