E-Up Laden per CCS - Was ist erlaubt?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: E-Up Laden per CCS - Was ist erlaubt?

Beitragvon Helfried » So 14. Jan 2018, 16:58

snaptec hat geschrieben:
Wir reden hier ja wirklich nicht von extremen Strömen pro Zelle.


Der ganze Ladestrom fließt aber durch alle Zellen in voller Stärke. Man darf nicht den Ladestrom durch die beispielsweise 96 Zellen eines E-Autos durchdividieren und dann sagen, na so besonders viel Strom ist das ja gar nicht.
Helfried
 
Beiträge: 6025
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: E-Up Laden per CCS - Was ist erlaubt?

Beitragvon rolfrenz » So 14. Jan 2018, 20:34

Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben. Wer gerne vor lauter Angst dahinzittert, soll das gerne machen. Wer seinen e-Up! benutzen will, wie jedes andere Fahrzeug auch, wird kein Problem damit haben. So wie dedetto schon geschrieben hat, es gibt wirkungsvollere Methoden seinen Akku im Fahrbetrieb unnötig zu belasten, als an CCS zu laden, wenn es die Fahrt erfordert.

Aber wie gesagt, jeder muss auf seine Weise glücklich werden. Ich hatte in Jugendjahren einen Freund, der einem Pensionisten einen viele Jahre alten Audi 80 mit wenig Kilometern um wenig Geld abgekauft hat. Das erste, was er gemacht hat ist, von allen Türverkleidungen die Plastikabdeckfolien herunter zu ziehen, die noch von der Auslieferung drauf waren. Der gute Mann hatte seinen Händler bekniet, das Fahrzeug im Werkauslieferungszustand zu lassen, damit der Innenraum besser geschützt ist... ;-)
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 752
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste