e-up! im Harz (über Torfhaus)

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

Beitragvon Pandy » Fr 12. Mai 2017, 17:37

Liebe E-Foristen,
herzlichen Dank für die große Resonanz auf meinen ersten Beitrag.
Ich bin gleich zu dem CSS-Lader in Braunlage gefahren und er ist kostenlos, barrierefrei und sehr gut ausgeschildert.
Er war auch frei und nach 25 Minuten und einem leckeren Eis bin ich wieder gestartet.
Vielen Dank für diesen Hinweis.
Ich will auf eure Anfragen antworten:
Ja, ich habe etwas mit dieser Webseite http://www.appgehts.info zu tun.
Nein, ich bin nicht allwissend und gebe gern zu, dass ich große Wissenlücken habe, die ich nun in der Praxis mit meinem eigenen e-up zu schließen versuche.
Ja, es bringt nix nur zu reden (oder zu schreiben), man muss es auch ausprobieren. Walk your talk.

Ich bin auch über die neue Hängebrücke an der Rapp-Bode-Talsperre gewandert. 6 Euro, die sich lohnen und ein guter Schuss Adrenalin ist garantiert.
Tipp: Der östliche Parkplatz ist kostenlos.
Dann kann man sich ein Ticket von den Einwegbenutzern erbitten und dann einmal rüberlaufen, dort durch das Drehkreuz laufen und dann am Automaten 6 Euro bezahlen. Auf dem Rückweg kann man sein Ticket je wieder ...
Man muss in jedem Fall bezahlen, weil man nur je einmal auf einer Seite rauskommt.

Auf dem Rückweg bin ich mit einer vollen Saftladung in Hohgeiß gestartet und war bei Torfhaus bei 93 km Reichweite.
Unten in Harzburg hatte ich 123 km Reichweite. Nach 90 km Fahrt hatte ich am Ziel im Flachland bei Braunschweig noch 89 km Reichweite im Tank. Dem Gefälle sei´s gedankt.
Mit 6.8 KW pro 100 KM bin ich gefahren. Das war aus meiner kurzen Erfahrungszeit echt sensationell wenig.

Ich kann jedem e-Mobilisten eine solche Fahrt empfehlen. :D Es macht Spaß.
Beim nächsten Mal probiere ich auch den CSS-Lader in Goslar.
Pandy
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:37

Anzeige

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

Beitragvon Pandy » Mo 22. Mai 2017, 07:41

Liebe Foristen,
vielen Dank für die Einladung.
Ich habe den Termin notiert. Bis wann muss man zusagen?

In Goslar oder Braunlage könnte man dann vorher laden.
Was meint ihr, wie lange sollte man aus eurer Erfahrung vorher da sein, damit sich kein Stau an den Schnellladern bildet?

Viele Grüße
Euer Pandy
Pandy
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:37

Re: e-up! im Harz (über Torfhaus)

Beitragvon Nik » Mo 22. Mai 2017, 08:14

Moin moin,
wenn Du Dich jetzt anmelden möchtest, dann melde Dich jetzt an.
Theoretisch ist natürlich auch jeder Spontanbesuch herzlich Willkommen.
Dann muß der Spontanbesucher damit rechnen, seinen Tee im stehen trinken zu müssen.
Oder alle anderen (schlanken ;) :lol: ) Personen rutschen etwas näher zusammen - das passt schon.
Stau an den Schnelladern habe ich noch nicht gesehen.
Schon gar nicht in Goslar.
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast