Blinker ist unter Wasser

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Blinker ist unter Wasser

Beitragvon dedetto » Do 4. Mai 2017, 11:44

Hallo.
btr. Mehrfachreparatur beim Blinker bin ich mir sicher. Die haben immer nach "Vorschrift" gearbeitet. Das ist Teil des Problem.
P.S. mein T5 Schiebefenster ist seid Jahren dicht :).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Re: Blinker ist unter Wasser

Beitragvon Dachakku » Do 4. Mai 2017, 13:47

Bei solchen Problemen haben wir anno 1985 immer zu einem ~1,5mm Bohrer gegriffen und haben ein Loch an der tiefsten Stelle der jeweiligen nassen (Volkswagen!) Beleuchtungseinheit angebracht. Wir konnten uns noch selber helfen.....

Seit Einführung von Handys ist das Wissen verloren gegangen und wird mit Anrufen zwecks Werkstatttermin kompensiert .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Blinker ist unter Wasser

Beitragvon dedetto » Do 4. Mai 2017, 14:43

Hallo.
Dachakku hat geschrieben:
Seit Einführung von Handys ist das Wissen verloren gegangen und wird mit Anrufen zwecks Werkstatttermin kompensiert .


Das Problem ist eher das die heutigen Konstrukteure die Notwendigkeit der Entscheidung nicht verstehen.
Entweder DICHT oder BELÜFTET. Fast dicht und unbelüftet geht halt nicht.

Und was erschwerend hinzukommt: Bei "Fast dicht" und selbst angebohrt verliert man die Garantie....
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Blinker ist unter Wasser

Beitragvon Dachakku » Do 4. Mai 2017, 15:37

dedetto hat geschrieben:
Und was erschwerend hinzukommt: Bei "Fast dicht" und selbst angebohrt verliert man die Garantie....


Auf ein Beleuchtungsgehäuse im einstelligen Euro-Bereich ? :roll:

Meine Meinung: Hauptsache es hilft. Wie der Lösungsweg aus sieht ist doch egal. Es bleibt ja auch jedem frei gestellt ob er 6x die Anfahrt zum Händler incl. Zeit auf sich nimmt oder einmalig 2 Minuten in die Bewaffnung mit der Bohrmaschine investiert ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Blinker ist unter Wasser

Beitragvon dedetto » Fr 5. Mai 2017, 08:46

Hallo.
Spaß beiseite...
Bei größeren Lampengehäusen wo das Wasser am Gehäuse eindringt kann eine Bohrung nützlich sein sofern die ebenfalls eintretenden Schmutzpartikel sich nicht auf wichtigen Teilen ablagern. Solche Bohrungen habe ich auch schon eingesetzt.
Wenn aber wie in meinem Fall das Wasser an dem Kabelgummi eindringt und so auch Birnchen, Fassung und Kabel benetzt führt eine Bohrung zwar das Wasser ab, die wichtige Fassung korrodiert aber weiter.
Hier muss abgedichtet werden sonst führt das langfristig unweigerlich zum Ausfall (alte Seat Erfahrung).

Übrigens sind das mE die gleichen Seitenblinker wie im VW T5.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Markus_up und 6 Gäste