Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Re: Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Beitragvon eCar » Fr 22. Jan 2016, 09:47

Naja, jetzt übertreib mal nicht. Um bei 100 km/h die Räder durchdrehen zu lassen, braucht man schon etwas mehr als 150 kW. Ich brauche übrigens den A3 deiner Frau nicht zu fahren, da ich selbst noch den alten Golf GTD mit 170 PS habe. Und ich kann dir sagen, dass dieser ab ca. 70 km/h wesentlich besser abgeht als der e-Golf, wenn man runterschaltet. Insbesondere bei Steigungen auf der Landstraße fehlt mir beim e-Golf gefühlt die Leistung, da hängt mich jeder 140 PS TDI ab...
eCar
 
Beiträge: 623
Registriert: So 3. Nov 2013, 11:43

Anzeige

Re: Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Beitragvon e-golfer » Fr 22. Jan 2016, 10:20

Mir würde schon reichen, wenn beim Abschalten bei 145km/h auch das Auto 145km/h schnell wäre. Oder noch extremer in eco+ bei 95km/h wenn ich an kaum nem LKW der 86 fährt vorbeikommme, weil der Tacho so ungenau ist?!?!
e-Golf macht süchtig und hat bis zum Car-Net Chaos Ende September 2015 Bild verbraucht
Benutzeravatar
e-golfer
 
Beiträge: 613
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:39
Wohnort: Sindelfingen

Re: Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Beitragvon Maverick78 » Fr 22. Jan 2016, 12:15

eCar hat geschrieben:
Naja, jetzt übertreib mal nicht. Um bei 100 km/h die Räder durchdrehen zu lassen, braucht man schon etwas mehr als 150 kW. Ich brauche übrigens den A3 deiner Frau nicht zu fahren, da ich selbst noch den alten Golf GTD mit 170 PS habe. Und ich kann dir sagen, dass dieser ab ca. 70 km/h wesentlich besser abgeht als der e-Golf, wenn man runterschaltet. Insbesondere bei Steigungen auf der Landstraße fehlt mir beim e-Golf gefühlt die Leistung, da hängt mich jeder 140 PS TDI ab...


Dann machst du irgendwas verkehrt. Ich fahre täglich mehrere Steigungen zwischen 6 und 19% in Geschwindigkeiten zwischen 50 und 110km/h. Bei 60km/h aus Kehren raus gehen dem e-Golf die Räder durch bei Vollgas. Es gibt nicht viel was dem e-Golf da noch hinterher kommt, ein 140PS TDI schon gar nicht außer er ist schon im Aggro-Sportmodus unterwegs der Fahrer. Ab 90 geht dem e-Golf die Puste aus, das liegt aber nicht an der Leistung sondern weil einfach das Drehmoment abnimmt aufgrund der hohen Drehzahl des e-Motors. Leistung ist irrelevant und dient nur dem Schw***vergleich, es braucht nur Drehmoment! Dem e-Golf reichen die 115PS vollkommen wenn er sein Drehmoment komplett bis ca 120 halten könnte.
Maverick78
 

Re: Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Beitragvon DeJay58 » Fr 22. Jan 2016, 12:33

Maverick78 hat geschrieben:
eCar hat geschrieben:
Dem e-Golf reichen die 115PS vollkommen wenn er sein Drehmoment komplett bis ca 120 halten könnte.


Wenn er das Moment bis 120 hätte, hätte er aber auch mehr Leistung. Dir ist der Zusammenhang schon klar, oder?
Und nein, es geht in der Praxis sehr wohl um Leistung. Genauer um das Leistungsgewicht.
Wenn schon Drehmoment, dann solltest Du vom Raddrehmoment reden, da hier immer eine Übersetzung zwischen Motor und Rad ist. Und das Raddrehmoment ist letztlich das was Du wahrnimmst. In Verbindung mit der Masse natürlich.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4195
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Höchstgeschwindigkeit erhöhen?

Beitragvon Maverick78 » Fr 22. Jan 2016, 12:39

Ja ich meine natürlich das Raddrehmoment. Was dazwischen verpufft ist mir ja egal ;)
Und jain das ist nicht ganz korrekt. Man kann ein konstantes Drehmonent bei höherer (Rad)Drehzahl auch erreichen ohne die Leistung zu erhöhen, mehr Leistung bedeutet auch höhere Belastung der Batterie. Man kann z.b die Übersetzung zwischen Motor und Rad ändern, z.b. Stufenlos mit einem CVT Getriebe. Damit kann der Motor über längere Zeit im Drehmomentmaximum betrieben werden ohne die Leistung erhöhen zu müssen.
Maverick78
 

Vorherige

Zurück zu e-Golf - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast