E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Alex307 » So 7. Jan 2018, 16:14

Ich meinte das ganze Rechenbeispiel natürlich nur bezogen auf Neuwagen ;)

Das die Verbrenner aktuell als Jahreswagen oder wie auch immer, deutlich günstiger sind, ist ausser Frage.

Dennoch wollte ich damit mitunter auch aufzeigen, das bei einem Neuwagen der Unterschied aktuell nicht mehr der größte ist.
e-Golf 300 am 21.12.17 bestellt :)

Lieferdatum voraussichtlich: 05/2018 --> KW 24-28 :roll:
bestellte Ausstattung: VRRAF66R
Alex307
 
Beiträge: 80
Registriert: So 10. Dez 2017, 19:19
Wohnort: Unna

Anzeige

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Pferdefreund1966 » So 7. Jan 2018, 19:24

Also wer jetzt noch nen Benziner oder sogar noch nen Diesel Golf kauft muss RICHTIG gute Gründe haben. Ansonsten ist der E-Golf definitiv die Zukunft.
Pferdefreund1966
 
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Jan 2018, 08:23

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Karlsson » So 7. Jan 2018, 20:19

Pferdefreund1966 hat geschrieben:
Also wer jetzt noch nen Benziner oder sogar noch nen Diesel Golf kauft muss RICHTIG gute Gründe haben.

Genau, zum Beispiel:
- Gebrauchtwagen für ein deutlich geringeres Budget
- keine Lademöglichkeiten zuhause
- Kombi
- Langstreckeneignung
- Anhängerkupplung
Elektro ist die Zukunft, ja. Aber deswegen muss man doch nicht so tun, als ob es heute bereits der Verkaufsschlager wäre.

Pferdefreund1966 hat geschrieben:
Ansonsten ist der E-Golf definitiv die Zukunft.

Nein, das ist der I.D.
Den E-Golf wird es in der 8. Golfgeneration nicht mehr geben.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14090
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon 0cool1 » So 7. Jan 2018, 20:24

Ich glaube es war gemeint, wer sich heute noch einen neuen Benziner oder Diesel als Nicht-Kombi kauft.

Ja, es gibt gute Gründe wie AHK oder Langstreckenanforderungen, allerdings werden auch meiner Meinung nach viele Benziner für 30k€ nur als Kurzstreckenwagen gekauft, da stellt sich eben schon die Frage nach dem warum.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 524
Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Karlsson » So 7. Jan 2018, 20:33

Wer sich nen Golf Benziner für 30k als zweites Auto im Haushalt kauft.... das finde ich in der Tat auch ziemlich komisch.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14090
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon orinoco » So 7. Jan 2018, 22:57

0cool1 hat geschrieben:
Ich glaube es war gemeint, wer sich heute noch einen neuen Benziner oder Diesel als Nicht-Kombi kauft.
Ja, es gibt gute Gründe wie AHK oder Langstreckenanforderungen, allerdings werden auch meiner Meinung nach viele Benziner für 30k€ nur als Kurzstreckenwagen gekauft, da stellt sich eben schon die Frage nach dem warum.


Was für unsereins hier vielleicht schwer nachvollziehbar ist: wir haben hier, weil wir hier sind und uns austauschen einen enormen Wissensvorteil vor denjenigen, die nicht hier sind oder gar noch jenseits des digitalen Grabens leben. Es erscheint uns daher unverständlich wie überdurchschnittlich intelligente Menschen, sogar Akademiker, dann eine so "dumme" Entscheidung treffen können.
Es ist eine generelle Erfahrung von mir, dass die Wissenspreizung zwischen den Menschen, die das Netz und das Wissen und die Erfahrung anderer (inter-)aktiv nutzen und denjenigen, die mehr oder weniger offline leben und das Netz nur so nebenher kennen, immer größer wird. Die Dummheit der Menschen nimmt dadurch gefühlt zu.
orinoco
 
Beiträge: 90
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:28

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Wolfgang Anger » Mo 8. Jan 2018, 07:28

orinoco hat geschrieben:
0cool1 hat geschrieben:
Ich glaube es war gemeint, wer sich heute noch einen neuen Benziner oder Diesel als Nicht-Kombi kauft.
Ja, es gibt gute Gründe wie AHK oder Langstreckenanforderungen, allerdings werden auch meiner Meinung nach viele Benziner für 30k€ nur als Kurzstreckenwagen gekauft, da stellt sich eben schon die Frage nach dem warum.


Was für unsereins hier vielleicht schwer nachvollziehbar ist: wir haben hier, weil wir hier sind und uns austauschen einen enormen Wissensvorteil vor denjenigen, die nicht hier sind oder gar noch jenseits des digitalen Grabens leben. Es erscheint uns daher unverständlich wie überdurchschnittlich intelligente Menschen, sogar Akademiker, dann eine so "dumme" Entscheidung treffen können.
Es ist eine generelle Erfahrung von mir, dass die Wissenspreizung zwischen den Menschen, die das Netz und das Wissen und die Erfahrung anderer (inter-)aktiv nutzen und denjenigen, die mehr oder weniger offline leben und das Netz nur so nebenher kennen, immer größer wird. Die Dummheit der Menschen nimmt dadurch gefühlt zu.



Das überzeugendste Argument ist:

KOSTENLOS TANKEN
Am Supermarkt und an der heimischen Solaranlage.
Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf-Warter (bestellt 19.12.17, zuerst genannter Liefertermin: 05/2018 :hurra: Verkäufer hat Anfang Feb.. was von August gesagt, aber UNVERBINDLICH! Ab März18 heisst es jetzt: SEPTEMBER18!
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 21. Dez 2017, 01:20

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Buffy » Mo 8. Jan 2018, 09:00

orinoco hat geschrieben:
0cool1 hat geschrieben:
Ich glaube es war gemeint, wer sich heute noch einen neuen Benziner oder Diesel als Nicht-Kombi kauft.
Ja, es gibt gute Gründe wie AHK oder Langstreckenanforderungen, allerdings werden auch meiner Meinung nach viele Benziner für 30k€ nur als Kurzstreckenwagen gekauft, da stellt sich eben schon die Frage nach dem warum.


Was für unsereins hier vielleicht schwer nachvollziehbar ist: wir haben hier, weil wir hier sind und uns austauschen einen enormen Wissensvorteil vor denjenigen, die nicht hier sind oder gar noch jenseits des digitalen Grabens leben. Es erscheint uns daher unverständlich wie überdurchschnittlich intelligente Menschen, sogar Akademiker, dann eine so "dumme" Entscheidung treffen können.
Es ist eine generelle Erfahrung von mir, dass die Wissenspreizung zwischen den Menschen, die das Netz und das Wissen und die Erfahrung anderer (inter-)aktiv nutzen und denjenigen, die mehr oder weniger offline leben und das Netz nur so nebenher kennen, immer größer wird. Die Dummheit der Menschen nimmt dadurch gefühlt zu.


Ich glaube ehrlich nicht, dass es daran liegt, dass die Leute sich nicht mit dem Internet auseinandersetzen (wollen). Meiner Meinung nach liegt es daran, dass die Leute sich entweder nicht mit BEV beschäftigt haben, beschäftigen wollen oder von irgend jemanden nur Schwachsinn gehört haben. Oder aber, dass das BEV tatsächlich keinen Sinn ergibt - man darf nicht vergessen, dass ein BEV immer noch nicht etwas für jederman ist. Würde ich in der Stadt ohne Garage wohnen, würde ich mir auch kein Elektroauto zulegen. Die Tankstellen bei uns sind an den doofsten Stellen, wo ich nur alle-drei-Heiligenzeiten hinkomme.
Buffy
 
Beiträge: 28
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:51

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Karlsson » Mo 8. Jan 2018, 14:14

Wolfgang Anger hat geschrieben:
Das überzeugendste Argument ist: KOSTENLOS TANKEN Am Supermarkt und an der heimischen Solaranlage.

Rechne mal Deinen Stundenlohn für warten an 7,4kW...
Und die heimische Solaranlage ist nicht kostenlos.
Es ist schon ein Vorteil, aber Reichtümer lädt man sich da meist eher nicht. Zumindest nicht mit 16A AC während des Einkaufs.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14090
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: E-Golf nicht mehr teurer als Benziner Golf

Beitragvon Wolfgang Anger » Mo 8. Jan 2018, 18:42

Karlsson hat geschrieben:
Wolfgang Anger hat geschrieben:
Das überzeugendste Argument ist: KOSTENLOS TANKEN Am Supermarkt und an der heimischen Solaranlage.

Rechne mal Deinen Stundenlohn für warten an 7,4kW...
Und die heimische Solaranlage ist nicht kostenlos.
Es ist schon ein Vorteil, aber Reichtümer lädt man sich da meist eher nicht. Zumindest nicht mit 16A AC während des Einkaufs.



Das Warten nutzt meine Frau zum EINKAUFEN,
und die Solaranlage hat sich amortisiert.
Die kotzt ab demnächst Briketts!

;-)

Habe mir gerade einmal den e-Megatrend angeschaut, und hier das Ergebnis:


Bild

Für das komplette Jahr 2017 verzeichnete das KBA damit 25.056 Pkw-Neuzulassungen mit reinem E-Antrieb, was einer Steigerung von 119,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Hinzu kamen 84.675 Fahrzeuge mit Hybridantrieb (+76,4 Prozent), davon 29.436 PHEVs (+114,2 Prozent). Grob gerundet stehen für 2017 also knapp 55.000 E-Fahrzeuge auf der Haben-Seite.

https://www.electrive.net/2018/01/06/em ... e-e-autos/

Der Verlauf der e-Mobilität der letzten paar Jahre hat e-Funktions-Charakter.

Da kommt noch was!
;-)

Meine Vermutung der e-Funktion hat sich hier bestätigt:


Bild


Randoll: Unter anderem habe ich in meiner Promotion die weltweiten Verkaufszahlen von reinen Batterie-Elektrofahrzeugen ausgewertet. Spätestens seit dem Jahr 2011 sind sie zählbar. Damals startete mit dem Nissan Leaf das erste E-Auto in Großserie. Seitdem verdoppelt sich alle 15 Monate die Zahl der verkauften batteriebetriebenen E-Autos. Dieses natürliche Wachstum wird durch eine Exponentialfunktion beschrieben. Wählt man eine logarithmische Skala, so erscheint die Funktion als Gerade, deren Werte man für kommende Jahreszahlen ablesen kann. Im Sommer 2026 erreichen wir 100 Millionen Elektrofahrzeuge jährlich, das ist dann voraussichtlich die komplette Weltproduktion.

Trendlinie zum Erfolg der E-Mobilität

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elek ... 66688.html
Viele Grüsse,
Wolfgang
e-Golf-Warter (bestellt 19.12.17, zuerst genannter Liefertermin: 05/2018 :hurra: Verkäufer hat Anfang Feb.. was von August gesagt, aber UNVERBINDLICH! Ab März18 heisst es jetzt: SEPTEMBER18!
Wolfgang Anger
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 21. Dez 2017, 01:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu e-Golf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste