Inwieweit verändert die digitale Transformation die Automobilindustrie?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Inwieweit verändert die digitale Transformation die Automobilindustrie?

menu
FoLa
    Beiträge: 2
    Registriert: Mi 4. Dez 2019, 17:53
folder Mi 4. Dez 2019, 20:40
Guten Tag zusammen,
ich studiere derzeit im 5. Semester Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Ingolstadt und sammle zu folgender Fragestellung Meinungen.

Wie stehen Sie persönlich zu den aktuellen Entwicklungen in der Automobilindustrie? Inwieweit gefährdet die digitale Transformation (autonomes Fahren, Car-sharing, E-Mobilität, etc.) die Autos von heute?

Ich bin gespannt auf Ihre Meinungen und bedanke mich sehr herzlich im Voraus für Ihre Antworten.

Viele Grüße
F
Tags: Automobilindustr Digitalisierung E-Auto
Anzeige

Re: Inwieweit verändert die digitale Transformation die Automobilindustrie?

menu
E-Mobil-Foo
    Beiträge: 670
    Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 65 Mal
folder Mi 4. Dez 2019, 21:17
Autonomes Fahren ist jenes Mittel, daß kaum kognitive Leistungen erfordert, noch deren Weiter-Entwicklung durch tägliches Training entwickelt. Nicht von mir, sondern Studien, Probanden, die täglich autofahren, reagieren weitaus schneller und richtiger auf Ereignisse.
Car-Sharing ist E-mobil Unfug, weil öffentliche Ladesäulen belegt werden und die Provider die Fahrzeuge nach der u.U. stundenlangen Ladung anschließend nicht umstellen (personalintensiv) und zudem Kunden derzeit mit der Technik überfordert sein können.
seit 2015 dabei

Re: Inwieweit verändert die digitale Transformation die Automobilindustrie?

menu
Skeptizist
    Beiträge: 231
    Registriert: So 20. Okt 2019, 08:31
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 54 Mal
folder Mi 4. Dez 2019, 22:10
Ich denke das betrifft momentan vor allem die Vernetzung der Fahrzeuge, unabhängig vom Antrieb, siehe Golf 8 und eben die Fertigungsprozesse. Solange nicht einmal Züge fahrerlos fahren, brauchen wir über autonome Autos nicht reden. Car-Sharing funktioniert meines Wissens nach nur in Metropolen leidlich, ist für die Anbieter trotzdem wenig lukrativ und erhöht das Verkehrsaufkommen noch zusätzlich.

Das E-Auto ist unterm Strich betrachtet ein Auto wie jedes andere auch, die großen Player werden die selben bleiben, vll. mit reduzierter Belegschaft, die Autos von heute sind die Gebrauchtwagen von morgen und werden in Afrika und Osteuropa weiter fahren wenn sie nicht mehr in deutsche Innenstädte dürfen.

Wie steht deine Generation zum Auto, ist es wirklich so, dass junge Leute keine Autos mehr wollen?

Re: Inwieweit verändert die digitale Transformation die Automobilindustrie?

menu
electic going
    Beiträge: 891
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Do 5. Dez 2019, 08:22
Car Sharing ist doch inzwischen wie Autovermietung nur das die die Fahrzeuge im öffentlichem Raum abstellen statt eigene Plätze teuer zu kaufen. Die nutzen also allgemeines Eigentum für ihre privaten Gewinne. Und dankt geschickten Marketing erscheinen sie Umweltfreundlich. Dabei sind es genauso Autos im Stau.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag