Käuferschaft des Tesla Model 3

Privat oder Geschäftlich?

Habe kein Tesla Model 3, will aber was anklicken
21%
32
Privat - komplette Barzahlung (incl. einer evtl. Inzahlungnahme Gebrauchtwagen)
25%
38
Privat - Teilfinanzierung
10%
16
Privat - (fast) Vollfinanzierung
6%
9
Privat - Leasing
2%
3
Geschäftlich - komplette Barzahlung (wer macht denn sowas?)
7%
10
Geschäftlich - Finanzierung (auch teilweise)
3%
4
Geschäftlich - Leasing
5%
8
Langzeitmiete
Keine Stimmen
0
... Nur Ergebnisse ansehen
22%
33
Insgesamt abgegebene Stimmen: 153

Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 6710
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 293 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Da ja in einem anderen Thema öfters behauptet wird, dass das Model 3 kaum von Privatleuten gekauft/geleast/genutzt wird, gibts hier eine Umfrage dazu.
Sep 2014: Renault Zoe
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762
Anzeige

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

INRAOS
  • Beiträge: 837
  • Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
  • Wohnort: Delbrück
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Interessant. Ich hänge zwar noch in der Warteschleife - stimme aber trotzdem schon mal mit ab ;-)
BMW i3 BEV 94 Ah vom Dez 2016 bis Dez 2019. Über 40.000 km gefahren
Passat GTE seit 28.08.2018. Bisher 15.000,km
Model 3 seit 28.12.2019 - ohne Mängel übernommen.
EGolf bestellt Anfang Oktober 19 - Liefertermin ca 03/2020 ??

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
  • wp-qwertz
  • Beiträge: 6276
  • Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
  • Wohnort: WupperTal
  • Hat sich bedankt: 121 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Berndte hat geschrieben: Da ja in einem anderen Thema öfters behauptet wird, dass das Model 3 kaum von Privatleuten gekauft/geleast/genutzt wird, gibts hier eine Umfrage dazu.
ganz schön viel aufwand, den du hier für solche typen in kauf nimmst :D :!:
es fehlt die auswahl:
noch kein m3, aber später - und dann die kategorien.
(oder ich klicke einfach mit, als X fahrer. ist im prinzip ja das selbe :D)
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

Futzelfupp
read
Useless... hier treiben sich ja m. E. auch uberwiegend nur private User herum.

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Sehe ich auch so: Useless... hier treiben sich ja m. E. auch uberwiegend nur private User herum.
Das es eine Handvoll private Enthusiasten gibt die ein wirklich tolles Modell 3 kaufen ist vorstellbar.
Die übergroße Masse der wenigen Tesla in Deutschland sind sicher Leasing Fahrzeuge. Dazu sollte es eigentlich eine Statistik geben.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
Schwer zu glauben, das deutliche Mengen an Tesla im Leasing laufen alle Fünf Tesla im Bekanntenkreis sind voll bezahlt worden, weil die Leasingraten bei Tesla abenteuerlich sind. Für gleichteure Mercedes oder BMW Fahrzeuge wird idR. die hälfte fällig. Restwerte sind einfach zu niedrig eingesetzt, Risiko bei so Leistungsstarken Fahrzeugen, das der Leasingnehmer ausfällt ist hoch und die Finanzierungkosten von Tesla sind hoch. BMW, Daimler und VW spielen halt gern Bank und können sich das auch besser leisten, diesem Wettbewerbsnachteil haben andere auch wie Hyundai die oft über Santander und andere finanzieren müssen. So etwas reduziert sogar den Vorteil von Reimporten z.t. sehr deutlich.

MfG
Michael

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Das mit der geringen Privatkaufquote gilt doch eigentlich für alle etwas teureren Fahrzeuge. Und ich denke, dass TESLA da sogar eher einen kleineren Anteil hat. Denn die Firmenwagenflotten werden meist über große Rabatte eingekauft und man legt Wert auf Komplettservice, etc. Das sind ja alles Dinge, die bei TESLA noch nicht so eingespielt sind.
Da gibt es sogar Dinge - auf den ersten Blick Kleinigkeiten - wie die ständig wechselnden Modelle und Listenpreise, die die TESLA Modelle manchmal ausschließen. In vielen größeren Firmen gibt es Listen mit erlaubten Fahrzeugen pro "Dienstgrad", die vielleicht einmal im Jahr aktualisiert werden. Bei der letzten Aktualisierung, war das bestellbare M3 zu teuer. Das SR+ gab es noch nicht... Auf Nachfrage hieß es: Nur Fahrzeuge von der Liste erlaubt!
Zuletzt geändert von Super-E am Di 12. Nov 2019, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
@Michael_Ohl wer kauft den ein 60000€ Auto privat?
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

USER_AVATAR
read
Leute die keine Firma haben und auch keinen Firmenwagen bekommen? Oft auch gerade Leute, die es sich eigentlich nichtmals leisten können. Da ein Eigenheim nicht finanzierbar ist, muss halt eine Protzkarre her...

Re: Käuferschaft des Tesla Model 3

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
Mein Teilzeit Brötchengeber hat einen Tesla Model S über die Firma gekauft, den zweiten für seine Freundin privat. Ein anderer hat das Model S privat gekauft und rechnet lieber die Kilometer ab, da die anderen Geschäftsführer sonst nicht mitgemacht hätten, Auch in der Firma geht heute nicht mehr alles so einfach. Ein Fahrzeug zu kaufen ohne das überhaupt geschäftliche Fahrten stattfinden kann für die Geschäftsleitung nach hinten losgehen, wenn das Finanzamt unterstellt, das andere Gründe zum kauf geführt haben. Der Geldwerte Vorteil war letztes Jahr auch ein Grund das Fahrzeug nicht durch die Bücher laufen zu lassen.
Auch in einer Firma gibt es Autos nicht vom Finanzamt. Das Geld muss auch erst mal erwirtschaftet werden.

MfG
Michae
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model 3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag