Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

USER_AVATAR
read
JimPanse hat geschrieben: ...Ich habe die Uni mal angeschrieben ob mein Plan für die OK ist.
Komme mir dann einerseits vor wie ein Schmarotzer, aber wenn es für die Uni ausdrücklich ok (oder "egal") ist, warum nicht...
finde ich sehr fair von dir. und bin gespant, was sie rückmelden wird. denn wie du schon schreibst: ist für die ja auch von nutzen.


viel erfolg dir/ euch :!:
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

marvinK4
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 07:28
  • Wohnort: 53797
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich fahre die Zoe seit Ende 2015 täglich 130 km zur Arbeit und zurück. Sommers wie Winters und habe keine Probleme damit. Zuverläsiger als mein alter Passat. Man kriegt 2 Montainbikes (Räder ab) hinten rein (zum Urlaub nach Holland ans Meer) oder 2 Kisten Bier + 2 Kisten Wasser. Hatte inder Zeit eine (1) Garantie-Reparatur. Das sind die simplen Fakten. Ich könnte es auch emotionaler ausdrücken: "Tu die Dampfmaschine auf den Schrott...."
Sponsored by: Sol@nat.uv

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

Emil 58
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mi 15. Mai 2019, 17:59
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo, ich möchte mir auch eine Zoe kaufen. Kann mir jemand sagen wie sich das mit den PS verhält? Ich möchte gerne die große Batterie und ein 2018/2019 Modell. Ist die Zoe mit 108 PS besser, wie die mit 92 PS ? Muss dazu sagen, dass ich mir gerne die AHK anbauen lassen möchte. Habe gelesen das es bei der Zoe die Möglichkeit gibt. Bin für jeden Tipp dankbar. Vielleicht weiß ja auch jemand ein gutes Kaufangebot.

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

Athlon
  • Beiträge: 1515
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 171 Mal
  • Danke erhalten: 328 Mal
read
Was für dich besser ist musst du entscheiden mit den PS. Am Ende ist es nur die Beschleunigung aber für nen Hänger reicht auch die mit 88 locker aus weil das Drehmoment nicht großartig gesteigert wurde.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal de Gusche halten!

Zoe Q210 11/14
Mii plus 04/20

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

USER_AVATAR
  • -db-
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Di 16. Apr 2019, 13:19
  • Wohnort: Torsby, Schweden
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Hej!

Wir haben seit 16 Monaten eine Zoe und sind in der Zeit knapp 24.000 km gefahren. Eigentlich nur als Pendlerfahrzeug (35-45 km täglich) gedacht, machen wir inzwischen die meisten Ausflüge und auch längere Reisen mit der Zoe. Dabei sind dann auch immer zwei Kinder (4 und 6 Jahre) mit an Bord. An Gepäck gehen einen Hartschalenkoffer, eine Sporttasche plus ein kleinerer Koffer problemlos rein. Zur Not kann man auch noch Gepäck den Kindern zu Füssen legen.

Technische Probleme mit der Zoe hatten wir bisher keine, die 5-Jahres-Garantie (nur in Schweden?) sowie die Batteriemiete geben eine gewisse Sicherheit, wenn mal was schief gehen sollte. Der lokale Händler ist zwar nicht gerade Vorreiter in Sachen Elektromobilität, aber der Service an sich stimmt.

Ich persönlich kann die Zoe also als Familienfahrzeug empfehlen.

/Daniel
Renault Zoe Intens R90 41 kWh | KEBA KeContact P30 b-series | Mitglied in Gröna Bilister und Elbil Sverige | 5,6 kWp Solaranlage

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

Sheriff6
  • Beiträge: 435
  • Registriert: So 7. Okt 2018, 02:02
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Klare kaufempfehlung kann ich dir auch geben für die Zoe, sie fährt und fährt ohne probs man muß sie nur ab und zu laden und das fahren macht mächtig Spaß damit ! Angeblich soll schon nächste Woche die neue Zoe von Renault vorgestellt werden, wann sie verfügbar sein wird weiß ich nicht aber wenn du neu kaufst wäre das eine Option gleich das neue Modell zu nehmen den auf paar Monate kommt es nicht mehr darauf an.

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

JimPanse
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 9. Jun 2019, 20:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
-db- hat geschrieben:
Technische Probleme mit der Zoe hatten wir bisher keine, die 5-Jahres-Garantie (nur in Schweden?) sowie die Batteriemiete geben eine gewisse Sicherheit, wenn mal was schief gehen sollte. Der lokale Händler ist zwar nicht gerade Vorreiter in Sachen Elektromobilität, aber der Service an sich stimmt.

Ich persönlich kann die Zoe also als Familienfahrzeug empfehlen.

/Daniel
Meines Wissens nach wurde das (zumindest in DE) auf 2 Jahre gesenkt. Bei der Batteriemiete gebe ich dir völlig Recht! Da braucht man keine Angst haben, dass die Batterie schlapp macht.

@Sheriff6: Wieviele km hat eure Zoe denn runter???

Freut mich, dass ihr gute Erfahrungen mit der Zoe gemacht habt! Wenn man hier durch das Forum stöbert, möchte man meinen, dass einem bei jeder zweitern Joe der Motor um die Ohren fliegt :(

Hab heute mal im Tesla Forum gestöbert, die scheinen auch teilweise Probleme mit dem Motor zu haben, da geht es aber auf Garantie.

Ich überlege schon, ob ich nicht doch in Richtung IONIQ schauen soll, der hat 5 Jahre garantie mit unbegrenzt km. Auf die Batterie gibt es gesondert garantie 8 Jahre oder 200.000km

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

BigBubby
  • Beiträge: 932
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Ab 2017 glaube ich haben alle nur noch die 2 Jahre.

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

USER_AVATAR
read
JimPanse hat geschrieben:
Freut mich, dass ihr gute Erfahrungen mit der Zoe gemacht habt! Wenn man hier durch das Forum stöbert, möchte man meinen, dass einem bei jeder zweitern Joe der Motor um die Ohren fliegt :(

Hab heute mal im Tesla Forum gestöbert, die scheinen auch teilweise Probleme mit dem Motor zu haben, da geht es aber auf Garantie.

Ich überlege schon, ob ich nicht doch in Richtung IONIQ schauen soll, der hat 5 Jahre garantie mit unbegrenzt km. Auf die Batterie gibt es gesondert garantie 8 Jahre oder 200.000km
Mein ZOE 41 kWh, EZ 07/2018 hat schon 60.000 km runter und läuft echt Klasse - Null Probleme!

-niedrige Wartungskosten - ca 150 euro pro Jahr / oder 30.000 km.

- wegen einfachere technische Aufbau entfallen beim Elektroauto viele Bauteile, ein Elektromotor ist wartungsfrei,´und die vielen Nebenaggregate einen Verbrenner fehlen!

- mit Strom fährt man natürlich auch sehr günstig, sogar Gratis wenn man öffentliche kostenlose Ladestationen nutzten kann, z.B bei Aldi, Kaufland usw.


Seit 2016/2017 gibt es beim ZOE überhaupt keine Probleme mit dem Motor!
Watch my youtube channel! [youtube]https://www.youtube.com/channel/UCXdoIJ ... kOWqeZjKw/[/youtube]

Renault ZOE Life R90 41 kWh mit Kaufbatterie, EZ 07/2018, metallic - red bourgogne, 16" lm-felgen "bangka".

Re: Soll ich mir eine Zoe ZE40 kaufen? // Familientauglichkeit Zoe

BigBubby
  • Beiträge: 932
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Die Probleme mit dem Motor hatten doch nur die 2013er oder waren es auch noch die frühen 2014?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag