Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Ilchi
    Beiträge: 658
    Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Fr 19. Mai 2017, 20:25
Könnt ihr mir kurz folgendes leicht OT erklären: Wir haben für unseren Ioniq eine Mennekes Xtra. Diese regelt abhängig unseres PV-Stroms sehr dynamisch zwischen 6 und 16 A. Da ist doch auch nicht für jede Leistungsstufe ein gesondertes Schütz drinnen. Wer begrenzt dann hier den Strom?

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Kona seit 04/2019
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019
Anzeige

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Fidel
    Beiträge: 372
    Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18
folder Fr 19. Mai 2017, 21:17
Ich denke, die Wallbox ändert das PWM-Signal und das Ladegerät im Auto hält sich daran. Deshalb sollte es EIGENTLICH auch kein Problem sein, ein 20A-Kabel an einer 32A-Wallbox zu verwenden wenn die Box dem Auto dann entsprechend 20A oder weniger signalisiert.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Benutzeravatar
folder Fr 19. Mai 2017, 21:35
@Fidel
Du darfst kein 20A Kabel an einer mit 32A abgesicherten Wallbox betreiben, weil z.B. bei Defekten (Kurzschluss, ...) die 20A - 32A dauerhaft fließen können. Aus diesem Grund muss bei einem 20A Kabel z.B. per Schütz die Absicherung auf 16 oder 20A Leitungsschutzschalter umschalten. 32A Wallboxen, welche die Absicherung nicht herunter schalten können, müssen deshalb 20A Kabel ablehnen. Das PWM Signal spielt bei Defekten ggf. keine Rolle.

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Benutzeravatar
    Sawok
    Beiträge: 224
    Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
    Wohnort: Zentral
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Fr 19. Mai 2017, 22:00
Ilchi hat geschrieben:Könnt ihr mir kurz folgendes leicht OT erklären: Wir haben für unseren Ioniq eine Mennekes Xtra. Diese regelt abhängig unseres PV-Stroms sehr dynamisch zwischen 6 und 16 A. Da ist doch auch nicht für jede Leistungsstufe ein gesondertes Schütz drinnen. Wer begrenzt dann hier den Strom?

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Den Strom begrenzt der Xtra, abgesichert ist alles mit 16A , weil alle Komponenten das maximal können. Im Fehler - Kurzschlußfall begrenzt die Sicherung der Wallbox den Strom auf ca. 16A, beim normalen laden die Regelung abhängig vom PV Strom

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Benutzeravatar
folder Fr 19. Mai 2017, 22:11
Ilchi hat geschrieben:Könnt ihr mir kurz folgendes leicht OT erklären: Wir haben für unseren Ioniq eine Mennekes Xtra. Diese regelt abhängig unseres PV-Stroms sehr dynamisch zwischen 6 und 16 A. Da ist doch auch nicht für jede Leistungsstufe ein gesondertes Schütz drinnen. Wer begrenzt dann hier den Strom?
Solange kein Glied in der Kette in seiner Nennbelastbarkeit schwächer ist als 16A hast Du kein Problem und musst nichts für "niedrigere Leistungsstufen" gesondert anpassen.
Edit: upps, hat sawok ja im Grunde auch schon geschrieben ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Ilchi
    Beiträge: 658
    Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Fr 19. Mai 2017, 22:14
Danke euch, verstehe ich nun.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Kona seit 04/2019
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
sabter
    Beiträge: 279
    Registriert: Mo 19. Mai 2014, 17:22
    Hat sich bedankt: 2 Mal
folder Fr 19. Mai 2017, 23:33
Na, das ganze ist dann anscheinend nicht so trivial, wie es erstmal aussieht. Ich hab leider nicht Elektrotechnik studiert...
Ich hatte mir einen Leaf gekauft. Dazu wollte ich ne Wallbox, den Unterschied zw. Schuko 10 A/2,3 kW und Wallbox max. 3,6 kW hatte ich kapiert. Aber um für ein eventuelles Nachfolgefahrzeug gerüstet zu sein, habe ich eben eine 22kW-Wallbox installieren lassen.Und das macht mir grad den Strich durch die Rechnung. Mit ner (billigeren) 11kW-Box gäbs jetzt keine Zicken.
Gut - dann könnte ich aber die max. Ladeleistung des Ioniq gar nicht ausnutzen.

Ich hoffe, ich krieg das neue Kabel bald, dann sollte ja alles wieder gut sein. Aber ganz einfach ist Emobilität manchmal dann doch nicht (zu verstehen).

Und danke für die vielen Gedanken und Überlegungen, so gefällt mir ein Forum.
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ex-Ioniq-Fahrer /2 Jahre
Tesla M3 seit 04/2019

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Ilchi
    Beiträge: 658
    Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Sa 20. Mai 2017, 08:20
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hilft es doch, einfach ein 32A-Kabel zu verwenden. Zumindest habe ich in dieser Konstellation mit unserem Ioniq bisher an keiner Ladestation Probleme gehabt. An 22 kW lädt er dann auch, sofern es die Säule zulässt, schön mit fast 7 kW.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Kona seit 04/2019
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019

Re: Wallbox mag/kennt meinen Ioniq nicht

menu
Benutzeravatar
    Sawok
    Beiträge: 224
    Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
    Wohnort: Zentral
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Sa 20. Mai 2017, 09:23
Ilchi hat geschrieben:Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hilft es doch, einfach ein 32A-Kabel zu verwenden. Zumindest habe ich in dieser Konstellation mit unserem Ioniq bisher an keiner Ladestation Probleme gehabt. An 22 kW lädt er dann auch, sofern es die Säule zulässt, schön mit fast 7 kW.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
So sollte es sein, günstig gibt es oft die org. BMW Kabel bei EBay, die sind 32A 1-phasig, somit passend für den IONIQ :arrow:
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag