Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox Eigen

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox Eigen

menu
Benutzeravatar
    morris
    Beiträge: 241
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 14:45
    Hat sich bedankt: 60 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 09:50
Ich bräuchte mal Hilfe von den Experten hier im Forum.
Ich habe eine cee 32a Dose mit einer 63a Sicherung.
Jetzt würde ich gerne mit simple evse eine kleine Wallbox bauen. Was für ein LeistungSchütz müsste da rein. Was für eine Sicherung?
Was würdet ihr mir empfehlen?
Danke schon mal.
Dateianhänge
IMG-20181207-WA0000.jpg
IMG-20181207-WA0001.jpg
E-Golf bestellt 03.2018, Abgeholt 19.11.2018
Kona EV bestellt 22.10.2018, Ankunft 30.04.2019
Anzeige

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
andi_hb
    Beiträge: 317
    Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 10:09
Du hast keine 63A Sicherungen sondern 32A.
Das mit den 63A ist dein FI (Fehlerstromschutz).
An einer 32A Steckdose kannst du mit maximal 22KW laden.
Also sollte das Schütz 22KW schalten können.
Wozu zusätzliche Sicherungen?
Deine Leitung ist doch bereits mit 32A abgesichert.
Hol dir bitte einen Elektriker zur Montage wenn du so etwas noch nie gemacht hast. Deine Gesundheit liegt uns am Herzen ;)

Gruß Andreas

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
Benutzeravatar
folder Mo 10. Dez 2018, 10:18
Also bei der vorbildlichen Installation brauchst du in der Box fast gar nichts mehr, vorausgesetzt du betreibst sie auch nur ausschließlich an diesem Verteiler und nirgendwo anders! Zur Absicherung musst du in der Box ein RCM Modul zur Erfassung von 6 mA DC Fehlerströmen vorsehen (gibt es z.B. von Western Automation und Phoenix Contact). Ansonsten EVSE, Sicherung für EVSE, Schütz und Steckdose bzw. Typ 2 Kabel je nach Wunsch. Das alles möglichst ordentlich verpackt mit Hutschiene und Klemmen.

Aber wie schon richtig gesagt, sollte dich da jemand mit Fachkenntnis unterstützen. Nicht jeder Laie hat die notwendige Erfahrung oder das passende Werkzeug für so ein Projekt.
Think PIV4 von 2012 bis 2015 || VW e-up! von 2016 bis 2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
Benutzeravatar
    morris
    Beiträge: 241
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 14:45
    Hat sich bedankt: 60 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 12:03
Danke für die Antworten.
Das zusammen schrauben der Einzelteile macht ein befreundeter Elektriker für mich. Ich soll ihm nur alle richtigen Teile besorgen.

Andi sagt 22kw Schütz und keine weitere Sicherung.

Power tower sagt ich brauche eine Sicherung für den evse und noch ein rcm Modul.

Das ist das was mich bei den anderen Bau Anleitungen für eine Wallbox auch immer verwirrt. 5 Leute und 6 verschiedene Aussagen was da rein muss und was nicht.
E-Golf bestellt 03.2018, Abgeholt 19.11.2018
Kona EV bestellt 22.10.2018, Ankunft 30.04.2019

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
andi_hb
    Beiträge: 317
    Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 12:47
Ich meinte keine Sicherungen für den Hauptstromkreis zusätzlich. Für den Steuerstromkreis der EVSE benötigt man wohl noch einen kleinen Sicherungsautomaten wie Power Tower geschrieben hat.
Also schließe ich mich dem natürlich an.
Du benötigst also:
-Keine weitere Sicherungen für den Hauptstromkreis.
- Die EVSE (was hat die für eine Stellungnahme?)
Ich schätze das ein 2A Automat für die kleine Platine reicht
- Dann noch für die 6mA Gleichstromüberwachung ein geeignetes Set (zb Bender,Phoenix)
- Schütz welches für 22KW geeignet ist (Wenn auch mit 22KW geladen werden soll).
Bei dem Schütz sollte man eines mit 4 Hauptstromkontakten nehmen.

Allgemein stellt sich die Frage ob man wirklich einen EVSE Bausatz nimmt oder lieber eine Wallbox in der alles bereits integriert ist.
Das ist dann persönlicher Geschmack.
Fertige Wallboxen sind preislich nicht viel teurer.
Dafür ist eine EVSE manchmal etwas flexibler bei den Einstellungen des gewünschten Ladestrom.

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
WinnieW
    Beiträge: 450
    Registriert: Mo 3. Okt 2016, 20:24
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 12:56
morris hat geschrieben:Andi sagt 22kw Schütz und keine weitere Sicherung.
Wobei die Schütze nicht nach Belastung in kW beschriftet sind sondern – genauso wie Sicherungen und FI-Schutzschalter – mit der Belastbarkeit in Ampere.
Ratsam wäre hier ein Schütz mit 40 Ampere Belastbarkeit. Ein Schütz mit 32 Ampere habe ich noch keines gesehen.
FI-Schutzschalter sind üblicherweise in den Abstufungen 25 - 40 - 63 Ampere erhältlich; dürfte bei Installationsschützen ebenfalls der Fall sein.
Eine weitere Sicherung ist unnötig; allerdings müsste die Wallbox oder der ICCB einen zusätzlichen Schutz gegen Gleichfehlerströme haben, da die verbauten FI-Schutzschalter nur auf Wechselfehlerströme reagieren.
(Ok, das hat PowerTower bereits erwähnt.)

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
andi_hb
    Beiträge: 317
    Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 13:49
Geeignete Schütze würde ich sagen sind zb.:
Hager ESC 440S
Schneider Electric LC1DT40U7
Legrand Schütz 412562

Oder ähnliches von anderen Herstellern.

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
Benutzeravatar
    morris
    Beiträge: 241
    Registriert: Di 17. Okt 2017, 14:45
    Hat sich bedankt: 60 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 18:24
okay schon mal vielen dank für die hilfe :)
E-Golf bestellt 03.2018, Abgeholt 19.11.2018
Kona EV bestellt 22.10.2018, Ankunft 30.04.2019

Re: Brauche Hilfe: Cee Dose 32a mit 63a Sicherung? Wallbox E

menu
Benutzeravatar
    Basti_
    Beiträge: 677
    Registriert: Di 13. Sep 2016, 08:51
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 120 Mal
folder Mo 10. Dez 2018, 21:24
Warum nicht einfach eine go-e Box kaufen und in die vorh. CEE einstecken? Das ist zwar etwas teurer, dafür aber mit weniger Aufwand und Fehlerquellen verbunden. Und flexibler ist es allemal. Die kann im Urlaub mal nützliche Dienste leisten.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag