Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

Nette Gespräche - gerne über den Tellerrand hinaus

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 17:55
Hier geht es um Daimler, nicht um Tesla. Bitte Beiträge zu Tesla in passendere Threads schreiben. :back to topic:
Anzeige

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1393
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 17:58
beemercroft hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 17:33
wo bei dem Preis die ganzen fortschrittlichen Features geblieben sind. Elektrische Komfort-Vordertüren? Fehlanzeige. Elektrische fernbedienbare Fondtüren? Fehlanzeige. Überholassistent? Fehlanzeige. Heimladen mit 11 KW? Fehlanzeige. Doppelspurwechselassistent? Fehlanzeige. Autobahnkreuzwechselassistent? Fehlanzeige. Panoramascheibe? Fehlanzeige. 2.2t Anhängelast? Fehlanzeige. Videoüberwachung? Fehlanzeige. Herbeirufen-Funktion? Fehlanzeige.
öhm. Wir haben unterschiedliche Definition von "Fortschritt" - Dinge wie elektrische Vordertüren oder Fondtüren zählen bei mir zu ChiChi. Abgesehen davon gibt es die in höheren Baureihen. Die Fahrassisten funktionieren in Summe beim EQC besser als beim Tesla. Mal davon abgesehen, dass Tesla vorsätzlich und grenzwertig ans Limit geht.
beemercroft hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 17:33
Mir ist klar, dass die eher älterliche Mercedes-Kundschaft mit den ganzen Techi-Sachen vielleicht nicht grad viel anfangen kann und solche Sachen deshalb in der Mercedes-Entwicklungsabteilung nicht gerade Priorität hat. Für einen Tesla-Kunden bräuchte es aber sehr viel Überwindung, sich mit einem Mercedes mit so old-school-Technikstandard zu begnügen. Ein Elektroantrieb allein reicht nicht, um bei jenen zu punkten, die schon mal im Genuss eines Teslas waren.
Der durchschnittliche S-Klassekäufer in China ist in den Dreisigern...soviel zu Deiner Kundenexpertise :)
Die Aufsteigerkunden bei Tesla - also die, die vorher Opel, Fiesta etc. gefahren sind, die wird der EQC nicht vorm Ofen locken.
Ich denke eher an die Kunden vom Kaliber Horst L. und Co.
BED
_____________________________________________________________________________________________
EOF :massa:

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 18:19
In Norwegen verzeichnet Mercedes zur Mitte 2019 ein Minus von 56%.
Bildschirmfoto 2019-07-12 um 18.15.59.png
Dies nach einem Minus von von 41% im 2018 Vergleich zu 2017.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Helfried
folder Fr 12. Jul 2019, 18:25
BED hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 17:58
Ich denke eher an die Kunden vom Kaliber Horst L. und Co.
Das sind fähige Leute. Aber man muss der Realität ins Auge sehen, dieser Kundenast bricht eines Tages weg! Man muss jüngere Schichten von der Marke überzeugen, und da geschieht meines Erachtens wenig bis nichts. So, als ob die Manager von Mercedes ein "Hinter mir die Sintflut"-Denken haben, zumal sie ja selber schon bald in den Ruhestand treten.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
TorSta
    Beiträge: 262
    Registriert: Sa 4. Mai 2019, 08:33
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 179 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 19:39
Der Umsatz von Daimler 2018 betrug 112 Milliarden €, der Gewinn nach Steuern 5 Milliarden €. Die Gewinnrücklagen betragen 25 Milliarden €!
Ein Quartalsverlust von 1,6 Milliarden fällt hier wohl unter den Begriff: " So What?"
Im Übrigen entspricht es "guter" Tradition von Daimler, dass bei einem Wechsel des Vorstandsvorsitzenden ein Grossreinemachen stattfindet. Der scheidende Vorsitzende muss die Last der bestehenden Probleme mit in den Ruhestand nehmen (ist halt der Preis für eine hohe Ruhestandsvergütung) der neue Vorsitzende wird als Macher präsentiert, der das Unternehmen in die Zukunft führt. Das, was wir jetzt sehen, war beim Wechsel Schrempp zu Zetsche auch nicht anders. Jetzt also Källenius, der als erste Amtshandlung die Einsparung von Milliarden im Verwaltungsbereich ankündigt. "Milliarden Euro Effizienzpotential". Da dient doch ein schlechtes 1. Quartal gut als Rechtfertigung.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
folder Fr 12. Jul 2019, 20:54
Komische "Tradition". Dass sowas überhaupt gehen soll bei all den Bilanzierungsvorschriften?

1.6 * 3 = 4.8. Wenn das so weitergeht, ist Ende Jahr kein Jahresgewinn mehr da.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
INRAOS
    Beiträge: 765
    Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
    Wohnort: Delbrück
    Hat sich bedankt: 215 Mal
    Danke erhalten: 69 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 22:04
@beemer:

Gerade als Ober-Tesla-Fan hier im Forum sollte man doch wohl nicht von einem schlechten Quartal auf das ganze Geschäftsjahr hochrechnen.

Dafür kann es diverse Gründe geben, die wirklich nur einmalig relevant sind und im nächsten Quartal vielleicht sogar eine gegenteilige Wirkung entfalten können .

Ich bin zwar auch der Ansicht, dass Mercedes im Moment noch nicht mit e-Modellen überzeugen kann. aber trotzdem würde ich einen Quartalsverlust im Bezug auf die anderen eben erwähnten werte bei Daimler nicht überbewerten
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 35.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE seit 28.08.2018. Benzinverbrauch bei unter 3 ltr je 100 km

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1393
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 22:13
Eilmeldung: Tesla kauft Daimler und schließt als erste Maßnahme alle Mercedeshändler und Werkstätten um den Servicelevel dem bekannten Teslaniveau anzupassen.

*duck weg* :mrgreen:
BED
_____________________________________________________________________________________________
EOF :massa:

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
    mlie
    Beiträge: 3516
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
    Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
    Hat sich bedankt: 228 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 23:14
Eher: Wo bleiben die bezahlbaren Fahrzeuge. Wobei Mercedes zugegebener Massen nichts für den Massenmarkt ist.
Und warum bekommt ein Konzern wie Daimler keine Homepage auf die Reihe? Ausser Buzzwords gibt es da nix brauchbares. Ich wollte mal den eVito und eSprinter im Konfigurator durchgehen (suche noch einen eNV200 Ersatz), um eine Leasingrate zu haben - NIX. Ausser Selbstbeweihräucherung und tote Links gibt es da nix Produktives.

Selbst Renault bekommt das hin, die haben aber mit dem Master nur unbrauchbaren Schrott, da kein CCS.
Edit sagt, auch der Master ZE lässt sich nicht konfigurieren zum Preiswürfeln. Heisst also, er wird so teuer sein, dass ihn eh keiner kauft. ;-)
250 Mm elektrisch ab 2012.

Da Nissan trotz Fristsetzung kein Angebot für das Akkuupgrade des eNV200 auf 40kWh abgegeben hat, sind die als Lieferant halt rausgeflogen. Bin ja kein Bittsteller. Jetzt glücklicher Fahrer einer E-Flat.com Zoe.

Re: Es brennt lichterloh: Daimler gibt überraschend Milliardenverlust bekannt

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1393
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 99 Mal
folder Fr 12. Jul 2019, 23:28
mlie hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 23:14
Und warum bekommt ein Konzern wie Daimler keine Homepage auf die Reihe? Ausser Buzzwords gibt es da nix brauchbares. Ich wollte mal den eVito und eSprinter im Konfigurator durchgehen (suche noch einen eNV200 Ersatz), um eine Leasingrate zu haben - NIX. Ausser Selbstbeweihräucherung und tote Links gibt es da nix Produktives.
Was kann Daimler dafür, wenn Du fürs Internet ne Anleitung brauchst? ;)
Den eVito z.B. gibts auf der Daimler Homepage bei den Vans inkl. Leasingrechner:

https://www.mercedes-benz.de/vans/de

Und überhaupt: bei ernsthaftem Interesse geh ich zum Freundlichen und der regelt dann alles für mich. Das Schöne dabei: der Händler ist sogar telefonisch erreichbar und in jeder größeren Ortschaft sogar besuchbar.
BED
_____________________________________________________________________________________________
EOF :massa:
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Off-Topic / Stammtisch“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag