Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
kutscher_tom
    Beiträge: 14
    Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Sa 8. Jun 2019, 06:42
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und beschäftige mich gerade mit dem Thema "ist ein E Auto das richtige für mich" Da ich Elektroniker bin, wollte ich schon vor 20 Jahren ein E-Auto. Leider war das aber bis jetzt wegen der fehlenden Infrastruktur und dem eigenen Nutzungsprofil nicht möglich. Das hat sich jetzt geändert.
Wie schätzt ihr die Zukunft des kostenlosen Laden bei Unternehmen (vom Supermarkt bis zur Therme) ein? Einerseits stellen ja einige, die bisher kostenlos waren jetzt auf Abrechnung um, andererseits kommen auch neue kostenlose dazu. Denkt ihr, die kostenlosen werden komplett verschwinden ?
Ich sehe das so: Einerseits will jeder Geld verdienen und das kann man mit "Strom verschenken" nun mal nicht. Andererseits wäre kostenlos Laden wärend der normalen Parkens doch ein gutes Werbeargument. Zumal z.B. große Einkaufszentren (wie hier z.B. die Pasing Arcaden) eh Anschlußleistungen im MW Bereich haben und wegen der großen Abnahme quasi "fast nichts" für den Strom zahlen. Eine Therme z.B. hat oft ein BHKW das wegen des enormen Wärmebedarfs eh dauernd läuft. Statt den übrigen Strom für "fast nichts" einzuspeisen kann man ihn auch an die Kunden "verschenken"

Für mich persönlich wäre es definitiv ein Entscheidungsgrund ob ich zu Unternehmen A mit oder Unternehmen B ohne Lademöglichkeit fahre.

Wie sind da eure Erfahrungen und Meinungen??
Anzeige

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
Benutzeravatar
folder Sa 8. Jun 2019, 10:14
Zu deiner Fragestellung gibt es hier im Forum zahlreiche Diskussionen. Stichworte für die Suchfunktion: Aldi, Kaufland, Lidl. Viel Spaß beim Einlesen!
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier: evw-forum.de
Teilnehmer 2. & 3. e-Golf Treffen
____________________________________________

e-Golf "190" von 09/2015 - 01/2019 | Hyundai Kona e seit 01/2019
Bild
Bild

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
Benutzeravatar
folder Sa 8. Jun 2019, 14:32
Meine kurze Antwort und persönliche Meinung, ohne hier eine Grundsatzdiskussion lostreten zu wollen: Gratisladen wird bald überall der Vergangenheit angehören. Vielleicht werden noch die Steinzeit Schuko-Lader gratis bleiben, solange sie funktionieren und nicht gewartet werden müssen. Und überleg mal, mit der steigenden Zahl von BEV wird es auch zum Glücksspiel, bei einem Discounter noch einen Gratis-Ladeplatz zu ergattern...

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
sirdud
    Beiträge: 39
    Registriert: Mi 25. Apr 2018, 12:41
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder So 9. Jun 2019, 23:41
Das hatte ich gestern beim Aldi in Mülheim an der Ruhr. Einer war an der Ladesäile angeschlossen und einer stand schon in Lauerstellung direkt gegenüber. Ich kam als Dritter an.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
enabler
    Beiträge: 553
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 52 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 07:06
Die Verrechnungslösungen werden immer billiger und robuster. Deshalb werden mehr und mehr Stationen angebunden und in weiterer Folge auch deren Verrechnung _bewusst_ aktiviert oder deaktiviert.

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
kutscher_tom
    Beiträge: 14
    Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 14:48
Hmm, mir gehts zwar nicht drum "auf Kosten anderer" zu fahren oder möglichst viel zu sparen. Aber das ab und an kostenlos Laden fließt dann doch mit in meine Überlegung ein. Wieder ein Punkt weniger, der fürs E-Auto spricht. Denn mit den Wucherpreise die von manchem Ladesäulenanbieter aufgerufen werden, würde ich doppelt so teuer als mit meinem Stinkediesel fahren. Aber gut, das wundert mich auch nicht weiter. Denn in Deutschland will sowieso niemand E-Autos. Das was von der Politik kommt is alles nur heiße Luft.

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
enabler
    Beiträge: 553
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 52 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 14:57
Es ist und bleibt illusorisch, einzig mittels öffentlicher Ladeinfrastruktur günstiger zu fahren als mit Verbrennern.
_Richtig_ günstig wird es nur bei einem signifikanten Anteil an privater „Heimladung“.

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
Benutzeravatar
    Vanellus
    Beiträge: 1752
    Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
    Wohnort: Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 82 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 15:08
In Kiel sagen der größte Supermarkt sowie die lokale Sparkasse, bei ihnen kann weiterhin kostenlos an 22 kW geladen werden. Beim Supermarkt mit 2x11 kW AC und 4x22 kW AC, Sparkasse mit 2x22 kW AC. Für Autos, die 22 kW laden können, ideal. Für Schnarchlader gibt's eben nur Tröpfelladung durch den Klingeldraht. Beide Anbieter verstehen das als Kundenwerbung, bzw. -bindung.
In der Eider-Treene-Sorge-Niederung stehen 10 Mennekes-Säulen für kostenlose Ladung herum und die Säulen des Kreises Herzogtum Lauenburg sind es ebenfalls. 5 Ministerien bieten ebenfalls je 2x22 kW AC kostenlos an. Eine Garantie für die Ewigkeit gibt es natürlich nicht. Dass das bald ein Ende hat, höre aus dem Forum seit 5 Jahren. Aber es gibt sie immer noch und nichts deutet auf ein Ende hin.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Tesla Model 3 seit 12.6.2019

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
enabler
    Beiträge: 553
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 52 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 15:33
Bei den von Dir beschriebenen Supermärkten und Banken ist es definitiv eine Kundenbindungsmaßnahme. Ich gehe aber nicht davon aus, dass dies zukünftig für alle offen bleibt.

Bei den Landkreisen wird derzeit wohl eher noch das „wie“ und nicht das „ob“ diskutiert.

Aber man wird sehen.

Re: Wie geht es weiter mit den kostenlosen Säulen???

menu
Ungard
    Beiträge: 906
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 214 Mal
folder Mo 10. Jun 2019, 16:18
enabler hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 14:57
Es ist und bleibt illusorisch, einzig mittels öffentlicher Ladeinfrastruktur günstiger zu fahren als mit Verbrennern.
_Richtig_ günstig wird es nur bei einem signifikanten Anteil an privater „Heimladung“.
Hm, wer nicht daheim laden kann nimmt halt Maingau und zahlt 15 Cent die kWh, günstiger geht es daheim nicht ( ohne eigene PV)
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag