vergleich egolf300 und i3 94ah

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
also im winter geht es mit dem egolf300 bei 5 bis 6 grad und nieselregen 150km bis der rote bereich vom akku erreicht wird. nach 162km stehen wir nun an einem tripple charger. restreichweite war vor dem anstecken 14km.
vergleich zum i3 ist schwierig weil jetzt viele baustellen fertig oder pausiert sind. so schnell sind wir schon jahrelang nicht mehr durchgekommen. wir laden bis ca 65km reichweite und nehmen dann die letzten 44km autobahn in angriff...

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion
Anzeige

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
wir sind zu hause angekommen und haben was gegessen. ich bin nicht soooo amused über den neuen golf.

hier der reihe nach:

wir wollten ursprünglich in Wohlen laden, da war der tripllecharger aber bereits mit einem Model3 belegt (an CCS) das bringt also nix und so sind wir weitergefahren. die strecke über den Mutschellen und den ganzen Zürich-Nordring hat es leider keinen Schnelllader in Autobahnnähe. Also sind wir bis Winterthur gefahren. In der zwischenzeit hat der Golf bei 50km Restreichweite auf Eco umgeschaltet. Sprich V max 120kmh (effektiv gemessen 113!!) und dann kurz vor der Ladesäule noch die Heizung kastriert.

Also aufgeladen, hier kurz nach dem Einstecken:
Bild
13min später:
Bild
das macht ca 38.6kW Ladeleistung?

so sind wir wieder gestartet:
Bild

die warnung mit dem eco mode konnte ich nach ca 200m fahren wegmachen und den normal mode wieder reinmachen.
dann nach wenigen kilometern reichweite unter 50 km und schon kommt der eco mode wieder.

nach 44km sind wir ohne heizung und mit stark reduzierter leistung zu hause angekommen (mit der eingeschränkten leistung war es zum glück nur noch 2 dörfer weit 50/80kmh)

Bild

ich bin ein wenig gefrustet. ok, ev bin ich ein wenig verwöhnt vom I3. Da gibt es nicht so Theater bei unter 50km Restreichweite (immerhin 25% von der ganzen Reichweite)
Dass der Tacho derart vorgeht ist auch nervig. Ich habe mich gewundert wieso mir bei 120kmh alle am Arsch kleben, ist mir jetzt schon klar. das ist ja alles zu umgehen, aber wenn ich die letzten 50km nicht mehr mit dem Tempomat echte 120kmh fahren kann ist das schon nervig.

Dass die Akkuanzeige nirgends in Prozent ablesbar ist, ist auch ziemlich doof. Die Reichweitenanzeige springt nicht grad wild umher, aber aufgrund von was die genau berechnet wird habe ich noch nicht herausgefunden.

@Misterdublex: ev hast du eine andere anzeige, aber ich habe mühe auf 1/8 genau abzulesen wieviel saft noch im akku ist.

kann man den Tacho richtig einstellen mit ODB Eleven?

zurück zum vergleich reichweite I3 94Ah und E-Golf300: ich vermute mit dem I3 wäre ich knapp gleichweit gekommen. Allerdings mit weniger Einschränkungen.
bzgl laden geht beim I3 wesentlich mehr. Da gehen immer 44-46kw rein bis 94% akku.

gruss
Siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 593
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
@trilobyte

Das nennt man LdS (Lernen durch Schmerz).
Im Winter sind Tacho 120 km + Heizung einfach tödlich für die Reichweite. Wenn Du mit dem Golf schon vertraut wärst,
dann würdest Du nicht in die eco und eco+ Falle fahren ;) .
Wie schon ein Vorschreiber gepostet hat: spätestens nach 150 km einen Ladestop einlegen! In diesem Fall sogar nach knapp 120 km. Dann ist die Rückfahrt und die Hinfahrt sehr entspannt.
Davon abgesehen ist der eco-Modus ganz praktisch, und warm bekommt man es auch, wenn man die Heizung auf 26 ° stellt.
Der eGolf hat einen gewissen Charakter, auf den muss man sich einlassen, sonst wird das nix!
Dafür profitiert man dann vom guten Federungskomfort & Straßenlage und dem ruhigen Gleiten. Heizen geht nur bei Pendelstrecken von max 100 km.

Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
ich fahre schon 50'000km elektrisch. den i3 mit 33kwh und hätte nicht erwartet dass der facelift e golf derart viel schlechter ist.
ich muss nicht auf der autobahn heizen, aber in der schweiz sind die autobahnen meist zweispurig und man darf nur 120kmh fahren. somit kann man entweder rechts mit 88kmh hinter den lkws herschleichen, oder man fährt 120. wenn angezeigte und limitierte 120kmh dann nur echte 113kmh sind dann ist das einfach nervig da man dann konstant einen hintendran kleben hat. ich hätte erwartet dass ich mit den 35.8kwh vom egolf auf der autobahn min gleich weit komme wie mit dem i3 mit 33kwh brutto. der i3 ist ja nun aerodynamisch nicht grad ideal auf der autobahn.

naja, damit müssen wir nun klarkommen. das ist der preis wenn man nicht warten kann den letzten verbrenner in rente zu schicken

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

Fu Kin Fast
read
TY12 hat geschrieben: Davon abgesehen ist der eco-Modus ganz praktisch, und warm bekommt man es auch, wenn man die Heizung auf 26 ° stellt.
Was ist dann der Vorteil des eco-Modus, wenn man es durch Höherstellen der Heizung trotzdem warm bekommt? Bleibt IMHO doch nur die andere Spaßpredalkennlinie, oder?

@Trilobyte: wer sagt denn, dass du die Strecke unter gleichen Bedingungen im i3 besser hättest fahren können, wenn die Physik dagegen spricht?
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

M20B25-User
  • Beiträge: 193
  • Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
trilobyte hat geschrieben: ich fahre schon 50'000km elektrisch. den i3 mit 33kwh und hätte nicht erwartet dass der facelift e golf derart viel schlechter ist.
Der i3 ist auf der Autobahn "schlechter" als der e-Golf. Mit "schlechter" meine ich den Verbrauch, da hier der i3 minimal mehr benötigt.
Wurde alles schon verglichen:

https://youtu.be/4zTaEygtf7A?t=20m20s

;-)
Zuletzt geändert von M20B25-User am So 29. Dez 2019, 11:33, insgesamt 2-mal geändert.
e-Golf bestellt: 28.02.20 ... "auf dem Transportweg" seit 24.09.20 ... Auslieferung in Dresden: 28.12.2020 ... also steht das Auto sich noch 3 Monate lang die Reifen platt... lach ... satte 10 Monate Lieferzeit

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

Misterdublex
  • Beiträge: 3570
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 437 Mal
read
@trilobyt:
Ohh, du hast das AID? Das ist natürlich doof, hättest du die normale Instrumententafel könntest du auf 1/16 genau ablesen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

USER_AVATAR
  • trilobyte
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Mo 2. Mai 2016, 17:51
  • Wohnort: CH-Lenggenwil
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
@Trilobyte: wer sagt denn, dass du die Strecke unter gleichen Bedingungen im i3 besser hättest fahren können, wenn die Physik dagegen spricht?
der i3 fangt nicht schon bei 50km restreichweite (im winter fast 1/3 der reichweite!) an mich auf 113kmh zu begrenzen und stellt nicht bei bei 12km restreichweite die heizung ab.

wenn der tacho nicht derart viel vorgehen würde wäre das noch zu akzeptieren. aber so nervts doch ziemlich.

gruss
siegi
I3 Fluid Black 94Ah 20" + Sion Reserviert + E-Golf300 als Überbrückung zum Sion

Re: vergleich egolf300 und i3 94ah

Fu Kin Fast
read
trilobyte hat geschrieben: der i3 fangt nicht schon bei 50km restreichweite (im winter fast 1/3 der reichweite!) an mich auf 113kmh zu begrenzen und stellt nicht bei bei 12km restreichweite die heizung ab.
Das lege ich dem e-Golf als Vorteil aus.

Es kam so rüber als ob du die gleiche Strecke mit höheren Geschwindigkeiten im i3 hättest fahren können. Dazu hätte es aber einen geringeren Verbrauch benötigt. Höhere Geschwindigkeit und Heizung verkürzen die Reichweite aber ja noch mehr. Insofern finde ich, dass der e-Golf genau das richtige macht.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag