Mein erstes Mal im e-Golf

Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
  • ViperX7777
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Mi 17. Jan 2018, 15:25
  • Wohnort: Köln
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich fahre seit März 2018 einen Nissan Leaf 40 kWh und hatte vor kurzem die Gelegenheit das erste Mal einen e-Golf von nextmove zu fahren. Ich habe meine Erfahrungen in den folgenden Videos dokumentiert und die beiden Autos miteinander verglichen.
Für Golffahrer dürfte es nicht besonders spannend sein, aber für alle, die sich für das Auto interessieren, sind vielleicht nützliche Informationen dabei:





Seit Februar 2020 ist unser zweites E-Auto da: VW e-Up!
Seit März 2018 im Leaf 2.Zero unterwegs
Mein YouTube Kanal:
https://www.youtube.com/c/EMan1979
Anzeige

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
in vielen Dingen stimme ich voll zu.

nasenlader weniger Qual
leaf ist quasi ein Kombi (f steht ja auch für family)
akku wird bei beiden in der tat warm...14 kW auch beim egolf am 50 kW lader

egolf ist halt kompakter, daher weniger Stauraum aber besser auf der Landstraße
er ist min. 10% sparsamer
kann 2 phasen am ac lader
dynaudio macht den wagen auch zum Hörerlebnis
seid heute auch 4000€ billiger...ab 32000€
hat scheibenheizung und auch noch richtige Schlüssel...keyless ist unsicher
repa ist einiges günstiger, da viele teile beim Schrotti zu haben sind
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
  • ChrKoh
  • Beiträge: 197
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:45
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Cooles Video, wobei für die e-Golf Fahrer nichts Neues. Ergänzend möchte ich bemerken, dass du die 4 Rekuperationsstufen nicht erwähnt hast, somit ist ein OnePedal Driving auch im e-Golf möglich, kann aber zusätzlich je nach Verkehr die Stufe wählen. Ich habe meinen e-Golf nun ein 3/4 Jahr und bin bis auf die Winterreichweite vollkommen zufrieden. Eine Beleuchtung der beiden Ladebuchsen wäre noch nett gewesen, denn im Finstern ist das immer eine Herumkratzerei mit dem Ladestecker, bis man die Buchse trifft. Die Originalen Sommereifen Turanza sind schrott, die werden schon nach ein paar Tsd. kilometern sehr laut im Abrollgeräusch und fangen auch an zum Wummern, aber sonst muss ich sagen, ist das Auto sehr solide und „mehr“ als ausreichend für den Durchschnittsautofahrer.
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
Bei mir ist es one finger driving...mit acc und wippe auf dem Lenkrad brauche ich kaum noch die Füße...

Welches sind die Besten Reifen für den egolf...die conti‘s die es davor gab?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
Als jemand der beide Fahrzeuge vor der Tür stehen hat: der e-Golf, so sehr ich ihn mag und für das bessere Auto unterm Strich halte, er kann kein one pedal driving. Die Reku-Stufe B nicht mit dem one pedal driving vom Leaf vergleichbar, dafür ist sie deutlich zu schwach und geht nicht bis zum Stillstand.

Probleme mit den e-Golf Werksausrüstungs-Sommerreifen habe ich nicht, nach jetzt 2 Sommern und in Summe 43000 km.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
Stillstand? Es gilt doch zu segeln und den Schwung mitzunehmen. Verstehe aber den Einwand...immerhin ist die Reku schon 2 mal stärker als beim Japanleaf
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
Beim Golf habe ich die Wahl segeln, oder die 4 ansteigenden Reku-Stufen D1,2,3,B. B ist aber schwächer als z.B. beim i3, den man gar nicht verstellen kann.

Der 40 kWh Leaf kann nicht segeln (was sehr schade ist), sondern rekuperiert immer ein wenig. In der e-Golf Skala würde ich sagen D1 oder etwas weniger. Segeln muss man halt mit sensiblem Stromfuss machen, wie auch beim i3.

One Pedal Driving ist zum einen weit stärker als B beim e-Golf, und er zieht das bis zum Sillstand durch ohne das ich die Bremse betätigen muss. Hence the name „one pedal driving“. Alles wo ich, und sei es nur auf den letzten Metern, auf die Bremse muss ist halt keines.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
read
Ist b beim egolf etwa die maximale Ladeleistung am ccs? So 40 kW?

Beim leaf habe ich einfach in N geschaltet
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

longdongjohn
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Reku geht beim eGolf bis zu 50 kW.

Noch kurz meine Meinung zu den beiden Autos.
Privat fahre ich einen eGolf 300 und in der Firma haben wir einen Leaf 40 kWh den ich ab und an fahre.
Also ganz ehrlich, der Qualitätsunterschied zwischen dem Leaf und dem eGolf ist eklatant. Man merkt das beim Leaf alles irgendwie billig ist. Sei es der Kofferraumdeckel der beim schließen klingt als ob man etwas kaputt gemacht hätte oder das billige Plastik Interieur bis hin zum Fahrverhalten. Und da rede ich jetzt noch gar nicht vom Infotainment, dass, nett gesagt, eine absolute Katastrophe ist. Die Grafik erinnert mich immer stark an die 90er. Und dann noch im Sommer das Rapidgate das teilweise schon beim ersten ChaDeMo Laden zuschlägt und somit das Auto für Langstrecken völlig untauglich macht. Bei allen derzeit erhältlichen Elektroautos finde ich den Leaf als einen der schlechtesten.
01/2018 e-Golf
Wallbox Keba P30
7,1 kW PV Anlage

Re: Mein erstes Mal im e-Golf

USER_AVATAR
  • ChrKoh
  • Beiträge: 197
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:45
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Ich habe mit meinem e-Golf sogar schon knapp 90 kWh (mit Bremse) rekuperiert. Da lag das Gefälle aber bei knapp 10%, der Akku war 1/3 voll und es war abendliches Sommerwetter.
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Golf - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag