Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    hajo_ev
    Beiträge: 25
    Registriert: Mi 11. Jan 2017, 10:57
    Wohnort: Bad Salzdetfurth

folder Mo 20. Nov 2017, 13:52

Die Sensoren schalten automatisch ein wenn du den Rückwärtsgang einlegst. Bleiben dann aktiv wenn du dann vorwärts fährst (bis 30 kmh). Wenn du sie nach normaler Fahrt vorn aktivieren willst musst du das per Taster tun.
...seit dem 26.06.2017 freudig mit dem 30kW Kia Soul EV unterwegs!
PV 7,4 kWp und 3,25kWp+Speicherbatterie
Anzeige

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Gaggl
    Beiträge: 170
    Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:56

folder Mo 20. Nov 2017, 14:08

Stimmt so !!

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    ChrisPi
    Beiträge: 160
    Registriert: Do 3. Aug 2017, 19:33

folder Mo 20. Nov 2017, 14:49

OK,dann ist das zumindest keine Fehlfunktion,danke euch!
Find ich zwar etwas "sonderbar" denn wenn ich sie für vorne immer erst aktivieren muss dann mach ich das vermutlich nur wenns mal eng wird... und falls man mal etwas übersieht (niedriger Pfosten etc.) und sie sind nicht an dann hat man evtl. Pech gehabt.Von daher find ich es besser wenn sie sich automatisch einschalten würden,aber vielleicht ist das auch nur eine Gewöhnungssache
Kia Soul 2018

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    Wäller
    Beiträge: 239
    Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
    Wohnort: Westerwald

folder Mo 20. Nov 2017, 19:21

ChrisPi hat geschrieben:Find ich zwar etwas "sonderbar" denn wenn ich sie für vorne immer erst aktivieren muss dann mach ich das vermutlich nur wenns mal eng wird... und falls man mal etwas übersieht (niedriger Pfosten etc.) und sie sind nicht an dann hat man evtl. Pech gehabt.Von daher find ich es besser wenn sie sich automatisch einschalten würden,aber vielleicht ist das auch nur eine Gewöhnungssache
Hinten sind die Sensoren ja nur an, wenn man rückwärts fährt und das ist dann halt ein besondere Situation.
Wenn die auch vorne ständig an wären, dann würde die auch jedes mal piepsen, wenn Du z.B. an einer Ampel stehst oder im Stau Stoßstange an Stoßstange fährst.
Ich hatte mal einen Gebrauchtwagen, da hat der Vorbesitzer solche Sensoren vorne nachträglich einbauen lassen. Die wurden über einen Wippschalter ein- und ausgeschaltet und ich habe die dann mal zur Probe auch bei normaler Fahrt angelassen. Das war an Ampeln einfach nur nervend, so dass ich die ganz schnell wieder ausgeschaltet habe
2018er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    R4MP
    Beiträge: 334
    Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
    Wohnort: Dortmund

folder Mo 20. Nov 2017, 20:33

Es gibt Fahrzeuge bei denen stellen sich die Frontsensoren bei unter 10km/h an. An der Ampel bei völligen Stillstand aus! Hab selbst so ein Fahrzeug gefahren und es war viel entspannter und ging ohne Probleme.
MfG R4MP
Blog - e-Pioneer.de | https://www.facebook.com/ePioneer.de/ |

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    Wäller
    Beiträge: 239
    Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
    Wohnort: Westerwald

folder Mo 20. Nov 2017, 21:40

R4MP hat geschrieben:Es gibt Fahrzeuge bei denen stellen sich die Frontsensoren bei unter 10km/h an. An der Ampel bei völligen Stillstand aus! Hab selbst so ein Fahrzeug gefahren und es war viel entspannter und ging ohne Probleme.
Gute Lösung, aber evtl. eine andere Preisklasse als der Soul eV.
2018er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    ^tom^
    Beiträge: 2133
    Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
    Wohnort: Nordwest-Schweiz

folder Di 21. Nov 2017, 01:21

R4MP hat geschrieben:Es gibt Fahrzeuge bei denen stellen sich die Frontsensoren bei unter 10km/h an. An der Ampel bei völligen Stillstand aus! Hab selbst so ein Fahrzeug gefahren und es war viel entspannter und ging ohne Probleme.
Es gibt auch welche, die schalten währemd dem einparkieren einfach in Stellung P wenn man die Fahrertüre aufmacht ohne angegurtet zu sein.

Mich hält so einiges ab aktuell die Marke zu wechseln...der KIA hat Schwachpunkte, doch die zähle ich für mich an einer Hand ab.

Doch genau diese kleinen Schwachpunkte sind z.B. beim i3 auch schnell zwei Hände dafür von nöten....leider.

Auch aktuell bin ich der Meinung, für das Geld bekommst du kein besseres BEV.
Mit dem kommenden neuen Leaf könnte sich das relativieren.
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >17'000km
REx Anteil: etwa 1200km

38m2 FlachK. (> 170'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
Benutzeravatar
    ChrisPi
    Beiträge: 160
    Registriert: Do 3. Aug 2017, 19:33

folder Di 21. Nov 2017, 13:52

Also ich sehe das ehrlich gesagt nicht mal als "Schwachpunkt" sondern das wurde halt so konstruiert.Einen "Sinn" seh ich zwar darin nicht,denn ich bin es bisher so wie von R4MP beschrieben gewohnt und das funktioniert völlig problemlos ohne zu nerven etc. Vielleicht tatsächlich ein Kostenfaktor (obwohl sich das doch alles programmieren lässt....) aber nicht wirklich ein Problem,man muß sich halt daran gewöhnen.
Wichtigeres Thema: der Verbrauch schwankt bei meinem momentan zwischen 13kw (Stadt o. hinter Lastwagen auf der Landstraße) und 18kw bei freier Fahrt außerhalb,Temperaturen zwischen 0 und +6 Grad hier in Niederbayern.Liege somit im Schnitt noch knapp unter 17kw und einer Reichweite von knapp 180km.Damit bin ich bisher sehr zufrieden!
Kia Soul 2018

Re: Probefahrt-Wochenende und paar Fragen....

menu
adphil
    Beiträge: 6
    Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:58

folder Di 21. Nov 2017, 13:53

ChrisPi hat geschrieben:OK,dann ist das zumindest keine Fehlfunktion,danke euch!
Find ich zwar etwas "sonderbar" denn wenn ich sie für vorne immer erst aktivieren muss dann mach ich das vermutlich nur wenns mal eng wird... und falls man mal etwas übersieht (niedriger Pfosten etc.) und sie sind nicht an dann hat man evtl. Pech gehabt.Von daher find ich es besser wenn sie sich automatisch einschalten würden,aber vielleicht ist das auch nur eine Gewöhnungssache
Das sehe ich auch so. Man ist also (bei niedriger Geschwindigkeit wohlgemerkt) nie sicher, ob die Sensoren ein oder aus sind. Über 20 kmh schalten sie sich aus. In einer grossen Parkgarage kann ich sie wohl manuell bei der Einfahrt einschalten, beim Herumfahren kommt man aber leicht etwas über 20 kmh und schon sind die Sensoren wieder aus. Warum lässt man nicht den Fahrer bestimmen, ob er unter 20 kmh die Sensoren immer ein oder immer aus haben will?

Diese halbintelligente Programmierung nervt. Und es wird auch nicht Gewöhnungssache. Ich will nicht ständig überlegen müssen: sollen die Sensoren jetzt anzeigen? Und dann der Blick runter zum Schalter, ob er ein oder aus ist. Es ist ja ein Toggle Switch. Wenn ich ohne hinzugucken drücken würde, wüsste ich nicht was ich nun eingestellt habe!

Soviel zu den Nachteilen. Nur um das Ganze ins richtige Verhältnis zu rücken: Ansonsten bin ich rundum zufrieden mit dem Soul EV.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia Soul EV“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag