Wartungskosten b ed ?

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
hajuerue
    Beiträge: 114
    Registriert: Mo 16. Mai 2016, 16:15
    Wohnort: nähe Würzburg
folder Mo 7. Jan 2019, 18:39
muss man den Bremsflüssigkeitswechsel extra beauftragen, oder ist der normalerweise nicht beim Service B zu machen?
Anzeige

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
Moselaner
    Beiträge: 119
    Registriert: Do 11. Jan 2018, 20:13
folder Di 8. Jan 2019, 08:39
Ich glaub, das Auto weiß selber was es will oder braucht. Meiner hat den nächsten Servicetermin schon wieder verschoben; jetzt in den Mai hinein. Dabei war es schonmal im letzten Spätsommer fällig ... eigentlich.
Im Prinzip eine nette Eigenschaft; kennt man von Autos so nicht. Aber langsam kommt es mir etwas unheimlich vor ....
Grüße von der schönen Mosel
Lutz

613d Vario
B-electric

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
hajuerue
    Beiträge: 114
    Registriert: Mo 16. Mai 2016, 16:15
    Wohnort: nähe Würzburg
folder Mo 28. Jan 2019, 20:14
So mal ein kurzes Feedback von mir und dem B250e Service "B" bei 30tkm

Angezeigt wurde ein B1 in 175 Tagen (die waren bis auf 3 aber vorbei)

Hatte den Service B ohne Plus beauftragt und einen Festpreis versprochen bekommen inkl Leihwagen.

Vor Ort dann eine Servicedirektannahme mitgemacht.
Der Mechaniker hat verzweifelt versucht den Servicezähler zu resetten...
(im Auto sitzend über das "geheime" Menü am Lenkrad) fluchend dann aber aufgegeben

Ich hab einen A200 mit halbvollem Tank bekommen, max 100km durfte ich fahren sonst sollte ich aufzahlen...
Am Ende waren es 70 (mein üblicher Tag halt)

Hingebracht um 10 und um 17:30 abgeholt. Mit etwas Ärger an der Kasse...
Ich sollte mehr bezahlen als ausgemacht.
Weil ein B+ gemacht wurde und ich ja nen Leihwagen hatte und ausserdem ja noch Bremsflüssigkeitswechsel gemacht wurde....
Ich hab dann klein bei gegeben und am Ende dann 280€ gezahlt.

Dafür geht nun meine Vorklimatisierung nichtmehr :-(
Ich vermute dass da was am Code gedreht wurde, wegen der Serviceanzeige...
(die inzwischen übrigens funktioniert -> aktuell bei 360Tagen)

Also FAZIT:
Service A1 mit Plus damals bei 17tkm für 79€
Service B1 mit Plus inkl Innenraumfilter und Bremsflüssigkeitswechsel bei 30tkm für 280€

Gruss
HaJueRue
PS: bei uns gibt es zwar 4 Händler, aber 3 davon gehören zur selben Gruppe und haben dieselben Preise...

Wartungskosten B250e

menu
Schiller
    Beiträge: 7
    Registriert: So 2. Dez 2018, 15:09
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 9. Mai 2019, 08:03
Hallo,

hier nun meine Erfahrung mit dem B250e bzw. der ersten Wartung.
Das Fahrzeug wurde im Oktober 2018 gebraucht gekauft, der Wagen hatte 3.000km auf dem Kilometerzähler bei Erstzulassung April 2017, war also ca. 1,5 Jahre alt. Das Fahrzeug war im Erstbesitz von Daimler AG und dort wurde auch der erste Service (Service A) fristgerecht im April 2018 gemacht - Servicebericht liegt in Papierform vor. So war nun also der erste Service für mich fällig, Service B, der "große".
Ich hatte dazu schon im Februar bei 3 Mercedesautohäusern hier im Norden Stuttgarts angefragt:
- das erste konnte keine E-Fahrzeuge.
- das zweite schickte ein Angebot für B plus obwohl nur B angefragt war und hatte natürlich die Batteriewartung in der Preisberechnung mit drin obwohl ich darauf hingewiesen hatte.
- das dritte bat um einen kurzen Besuch, da man schauen wolle was genau nötig wäre.

Ich bin dann bei dem dritten kurz vorbei gefahren und es wurde im Auto nachgeschaut und auch im System von MB online nachgeschaut was nun Sache ist.
Das erste Angebot lag dann auch weit über den hier im Forum genannten Preisen, was dann auf Hinweis auf das Batteriezertifikat und Ablehnung des Plus-Zusatzes schnell nach unten korrigiert wurde. Das Angebot lag dann jetzt noch bei 218,14€.

Nun im April einen Termin vereinbart, das Auto am 1.Mai hingebracht und am Abend des 2. Mai wieder abgeholt. Das Auto war gewaschen und in Rechnung gestellt wurde nur genau der Preis des Angebots. Barzahlung wurde abgelehnt, sie schicken die Rechnung per Post, die kam 5 Tage später.

Meine erste Erfahrung mit diesem einen von 3 möglichen Autohäusern war also positiv, wobei ich sagen muss, dass ich Werkstätten gegenüber eher mißtrauisch bin, da ich da schon die tollsten Sachen erlebt habe - ich könnte Bücher schreiben.

Man muss natürlich den Mitarbeitern in den Autohäusern auch etwas Unerfahrenheit mit den Elektrofahrzeugen zugestehen - ein E-Mobil ist leider immer noch ein Exot. Aber es wurde in diesen Autohaus auch gleich offen kommuniziert dass man nicht die Erfahrung hat und was mir wichtig war, es wurde mir zugehört und auf meine Einwände eingegangen. Die Seite 16 mit dem Batteriezertifikat kannte der Mitarbeiter nicht, las es sich kurz durch und korrigierte das Angebot sofort.

Wie so oft im Leben hilft hier Reden weiter - und natürlich auch zuhören, das eine bedingt das andere.

Wünsche euch allen eine beulenfreie Fahrt und immer ein Kilo Watt im Akku.

Schiller
Mercedes B250e 03/2017 <== passt gut zu meinem täglichen Bedarf

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
Benutzeravatar
    tyman
    Beiträge: 385
    Registriert: Do 29. Aug 2013, 20:07
    Wohnort: Pinneberg
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Do 9. Mai 2019, 09:02
Deckt sich mit meinen Erfahrungen in Hamburg. Immerhin Deutschlands zweitgrößte Stadt. Die E-Kompetenz bei Mercedes muß besser werden (und nicht nur bei Smart vorhanden sein...), wenn die Ihren EQC ernsthaft verkaufen wollen. Ich vermute einfach mal, dass wir mit dem B250E in netterweise Spinner und early adopter sind aber der EQC Kunde hat eventuell einen anderen Anspruch. Wir werden sehen. Der Service selbst in HH war einwandfrei und wie erwartet.
Gute Fahrt
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
Benutzeravatar
    eos21
    Beiträge: 548
    Registriert: Fr 29. Jul 2016, 16:43
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 9. Mai 2019, 17:53
Apropos EQC: Nach Erhalt der Offerte fragte ich, ob nun ein 3phasen-Lader drin sei. Ich erhielt die Antwort per eMail mit "JA, siehe Beilage". In der Beilage ein A4-Blatt voller Hinweise zur AC und DC-Ladbarkeit. Und klarer Hinweis auf 2-Phasen 7.4 kW Lader. Auf meinen Hinweis, es stünde doch klipp und klar 2-Phasen Lader drin zitierte der Verkäufer: Der EQC kann an jeder 1 - 3 phasigen Wallbox geladen werden (....). Jeder Kommentar erübrigt sich hiermit.
Mercedes-Benz B 250 e seit 8.1.2016 | Zwischenstand 12.2018: 70'000 Km | Zufriedenheit: Sehr hoch | Probleme: Neue Drive Unit nach 50 tkm - 100 % Garantie |

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
Benutzeravatar
    tyman
    Beiträge: 385
    Registriert: Do 29. Aug 2013, 20:07
    Wohnort: Pinneberg
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Fr 10. Mai 2019, 08:40
Mein Verkäufer hatte in der Tat Null Ahnung von E-Mobilität. Null. Und das bei Mercedes. Werden die nicht geschult?
OK, ich gebe zu, dass unsere mehrjährige Erfahrung als E-Auto Fahrer sicher einen Wissensvorsprung mit sich bring aber ein wenig mehr dürfte da bei Mercedes schon vorhanden sein...
Gute Fahrt
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017)
29x 300wP = 8,7kWp mit LG Chem Resu 10 im Keller und 43kW Wallbox Wallb-e in der Garage

Re: Wartungskosten B250e

menu
dronnick
    Beiträge: 2
    Registriert: Do 4. Jan 2018, 08:27
    Hat sich bedankt: 2 Mal
folder Do 16. Mai 2019, 11:12
Schiller hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 08:03
- das dritte bat um einen kurzen Besuch, da man schauen wolle was genau nötig wäre.

Ich bin dann bei dem dritten kurz vorbei gefahren und es wurde im Auto nachgeschaut und auch im System von MB online nachgeschaut was nun Sache ist.
Das erste Angebot lag dann auch weit über den hier im Forum genannten Preisen, was dann auf Hinweis auf das Batteriezertifikat und Ablehnung des Plus-Zusatzes schnell nach unten korrigiert wurde. Das Angebot lag dann jetzt noch bei 218,14€.
Welche Niederlassung war das (gerne auch per PN)? War Bremsflüssigkeitswechsel auch dabei?

Ich bekomme hier bei der NL in Böblingen ein Preis für Service B nie unter 400 EUR .

Re: Wartungskosten b ed ?

menu
Schiller
    Beiträge: 7
    Registriert: So 2. Dez 2018, 15:09
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Sa 18. Mai 2019, 16:03
Hallo dronnick,

nein, es wurde auf meinen Wunsch hin kein Wechsel der Bremsflüssigkeit vorgenommen. Das mag jeder sehen wie er möchte, ich persönlich halte es hier bei uns und bei diesem Wagen und auch speziell bei meiner Fahrweise nicht für nötig dies alle 2 Jahre machen zu lassen. Ich denke, wenn ich schreibe dass das Autohaus in Backnang ist, dass du den Rest selbst rausfindest ;-)
Mercedes B250e 03/2017 <== passt gut zu meinem täglichen Bedarf
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mercedes B-Klasse electric drive“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag