Bremsscheiben angerostet

Bremsscheiben angerostet

iewie
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Sa 2. Jun 2018, 13:10
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

ich hatte jüngst mit meinem ENV das Problem, dass angeblich die vorderen Bremscheiben stark korrodiert waren. Das wurde bei einer Inspektion bei Nissan festgestellt. Wenn die Teile vorrätig gewesen wären, hätte Nissan den "Schaden" gleich behoben und mir für schlappe 480 € neue Scheiben & Beläge eingebaut,und das bei ca.45.000 KM Laufleistung. Zum Glück hatten sie aber die Teile nicht da.

Ich hab mir dann die Scheiben selbst genauer angesehen und tatsächlich zeigten sie ein schlechtes Tragbild- allerdings nicht riefig, eher ziemlich gleichmäßig. Die Belagstärke war noch im ersten Drittel der Verschleissanzeige und somit mehr als ausreichend. Eine schlechte oder gar einseitige Bremswirkung habe ich nicht feststellen können.

Da sowieso im nächsten Monat die erste TÜV Prüfung anstand, habe ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten eine Weile fast nicht mehr rekuperiert, sondern eher verschäft mit der hydraulischen Bremse gearbeitet, d.H.: auf N gestellt und voll reingetreten - am besten mit Ladung und bergab. Nix mehr mit segeln, ausrollen lassen und Rekuperation auf B und dem ganzen Stromsparquatsch.

Das ging zwar stark auf die Reichweite-aber beim TÜV waren dann die Scheiben wieder blitzeblank und wurden nicht beanstandet. Im Gegenteil wurde der gute Zustand des Fahrzeugs gelobt.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt- aber korrosionsfeste Bremsen würden schon eine Menge Sinn machen an Elektroautos, mit denen nun einmal weniger hydraulisch gebremst wird- aber das wäre dann ja noch weniger Ersatzteilgeschäft für die Hersteller.

Edelstahlbremsscheiben ,wie z.B.für Motorräder gibt es im Zubehör ja leider auch nicht, könnten aber ein gutes Geschäft sein.

mfg
iewie
Anzeige

Re: Bremsscheiben angerostet

Helfried
read

iewie hat geschrieben: Das ging zwar stark auf die Reichweite-aber beim TÜV waren dann die Scheiben wieder blitzeblank und wurden nicht beanstandet.
Da sieht man, wie behindert dieser Verein ist.

Es sollte übrigens eine "richtige" Bremsung pro Tag genügen, um Rost zu vermeiden. Wichtig insbesondere an feuchten Tagen.

Korrosionsfeste Bremsscheiben sind übrigens vermutlich nicht gut, da ja auch die Bremszangen regelmäßig bewegt werden sollten.

Re: Bremsscheiben angerostet

EV2Go
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:05
  • Wohnort: Großraum Stuttgart
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Conti hatte da mal Felgen mit angeschraubten Alubremsscheiben für EV vorgestellt.
Alu verschleißt zwar sehr schnell, aber wenn man auch stark rekuperieren kann braucht man die Bremsen ja nur noch bei Notbremsungen oder auf den letzten Meteren.

Sieht man ja in der Formula Student Electric, da gibt es Teams die haben die Bremsen nur für den Fehlerfall, im Rennbetrieb reicht rekuperieren.

Allerdings ist mir kein Auto bekannt das die Conti Felgen/Bremsen verwendet.
Tschau Tilo

Re: Bremsscheiben angerostet

junkerjakob
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:00
read
Eine Bekannte hat einen e-NV gekauft, da waren die hinteren Beläge so festgegammelt, dass sie keinen mm Belag mehr draufhatten, alles abgerieben durch festgeschimmelte Bremsbeläge, die Scheiben sahen allerdings noch gut aus, sie wurden ja immer schön saubergebremst. Reichweite hatte das Auto keine 100 km....danach wußte ich auch, warum. Neue Beläge mit Gleitpaste, alles wieder gut. Beläge gibts für 13 Euro im Netz.....
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-NV200 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag