e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
2moose
    Beiträge: 210
    Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Fr 30. Dez 2016, 17:03
Korn gibts auch flüssig.
Anzeige

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7241
    Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Fr 30. Dez 2016, 17:11
2moose hat geschrieben:Korn gibts auch flüssig.
:massa: :mrgreen:
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig. Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, 1x e-NV200 24kWh, 1x ZOE INTENS 40kWh, 1x LEAF TEKNA 40kWh, 1x i-MiEV 9000€

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7241
    Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Fr 6. Jan 2017, 12:56
heute nacht hat CG einmal mehr das bioethanol-e-auto-präsentiert und mir war bis dato nicht bekannt, daß der e-power note sofort das zulassungsstärkste fahrzeug in japan wurde - möglicherweise müssen wir umdenken.
Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig. Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, 1x e-NV200 24kWh, 1x ZOE INTENS 40kWh, 1x LEAF TEKNA 40kWh, 1x i-MiEV 9000€

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
    geog
    Beiträge: 16
    Registriert: Mo 16. Jan 2017, 18:14
folder Mo 16. Jan 2017, 22:53
Bewährte Komponenten, neues Konzept: Der Nissan e-NV200 Evalia übernimmt den Antriebsstrang aus dem Nissan Leaf und die Karosserie vom Kastenwagen NV200. Mit bis zu 7 Sitzplätzen peilt Nissans Elektro-Van den Markt der Shuttle-Dienste und Großfamilien an.

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 4679
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 69 Mal
folder Di 17. Jan 2017, 11:38
Dazu würde ich einfach mal nur folgendes sagen:

1 m² Fläche verwendet für Treibstofferzeugung ergibt Reichweite pro Jahr:

Bild1.png
Quelle: http://www.e-mob-lernwelt-berlin.org/assets/images/PDF/ABB_Hering.pdf
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Di 17. Jan 2017, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85000
Aktuell: 85.000 km
Bild

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
2moose
    Beiträge: 210
    Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 17. Jan 2017, 12:53
Autsch ... 7 zu 380km ... soo mies ist der Ertrag beim Biofusel? So schlimm hätt ich das nicht bermutet.

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
folder Di 17. Jan 2017, 12:56
Hallo AbRiNgOi,
das ist ja eine sehr informative Grafik! Von wem ist die denn? Darf man die auch woanders posten? Nicht, dass es da nutzungsrechtliche Probleme gibt. ;-)
EVV die E-Van-Vermietung
langfristige Vermietung - bis zu 1 Jahr - von Nissan e-NV200 Evalia Tekna 7-Sitzern mit Schnell-Ladeanschluss, grau metallic
Tel. +49 07533 99 70 930, E-Van-Vermietung@web.de, https://www.facebook.com/EVV.E.Van.Vermietung

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
    tango
    Beiträge: 929
    Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
    Wohnort: im heißen Süden
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Di 17. Jan 2017, 13:21
Leider sind "Bio-Kraftstoffe" so "schlimm". Das gilt praktisch sinngemäß auch für fast alle Biogasanlagen, zumindest für solche, die mit sogenannten "nachwachsenden Rohstoffen" betrieben werden.

Die Erklärung ist recht einfach: die Biologie und ihr Entwicklungsprozess, die Evolution, kennen nicht das Ziel des höchsten Wirkungsgrades, zumindest nicht als vorrangiges Ziel. Für biologische Prozesse ist es viel wichtiger, dass sie stabil laufen, bei gutem, wie bei schlechtem Wetter, bei Kälte, Hitze, trotz Überschwemmung oder Dürre. In sehr weiten Grenzen ist es für die Pflanzen wichtiger zu überleben, als dass sie die höchste Effizienz erreichen. Beim Kampf um Sonnenlicht muss man eben nur die Höhe der anderen Pflanzen erreichen und nicht wesentlich höher wachsen.

So kommt es, dass die "effizientesten" Energiepflanzen einen Flächen-Wirkungsgrad von 4% haben, sie wandeln also nur 4% des auf ihre Grundfläche einfallenden Sonnenlichtes in energetisch wirksame Kohlenhydrate um.
Damit sie wachsen können ist die Ackerbearbeitung, Aussaat und der Pflanzenschutz notwendig. Das wird bei uns selbstverständlich mit Dieseltraktoren gemacht. Dann kommt noch die Ernte, sagen wir mal bis zum Feldrand hinzu. Ohne jetzt zu tief in die Kette einzusteigen, kann man in erster, sehr optimistischer Annahme mal von einem Wirkungsgrad von sicher unter 25% für diese Prozessschritte ausgehen. Es bleibt also bis zur geernteten Feldfrucht vom eingefallenen Sonnenlicht maximal 1% übrig, eher deutlich weniger.
Und dann wird dieses Kohlenhydrat-Substrat verarbeitet, zu flüssigem oder gasförmigem Kohlenwasserstoff umgebaut, verteilt und im Verbrennungsmotor mit wieder etwa 20% Wirkungsgrad in Bewegung umgesetzt.

Das ist so ernüchternd, dass man möglichst bald davon Abstand nehmen sollte. Zumindest solange es noch Hunger in der Welt und zu wenig Ackerflächen gibt.

Eine Ausnahme gibt es aber doch: wenn die Kohlenhydratträger nicht angebaut, sondern nur eingesammelt oder geerntet werden, also aus nachwachsenden REST-Stoffen bestehen und nicht mit anderen energetischen Zielen, wie der Nahrungsmittelproduktion in Konkurrenz treten, dann fängt man bei der Rechnung nicht mit 4% sondern mit annähernd 100% an. Das halte ich für interessant und vertretbar.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Benutzeravatar
folder Di 17. Jan 2017, 13:33
Hallo tango,
wow, tolle Erklärung. Danke!
Die Verwertung von REST-Stoffen hat wohl auch dieser Ingenieur vor:
https://www.terracrop.com
EVV die E-Van-Vermietung
langfristige Vermietung - bis zu 1 Jahr - von Nissan e-NV200 Evalia Tekna 7-Sitzern mit Schnell-Ladeanschluss, grau metallic
Tel. +49 07533 99 70 930, E-Van-Vermietung@web.de, https://www.facebook.com/EVV.E.Van.Vermietung

Re: e-NV200 mit 600km Reichweite im Anmarsch

menu
Klingon77
folder Di 17. Jan 2017, 13:54
tango hat geschrieben:Leider sind "Bio-Kraftstoffe" so "schlimm". Das gilt...


... ich für interessant und vertretbar.

+1 :danke:

War mir der Biokraftstoff schon immer suspekt (Energie oder Nahrung) so weiß ich nun auch warum mich mein Bauchgefühl nicht betrogen hat.



liebe Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Nissan e-NV200“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag