Autonom auf Autobahn möglich?

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Benutzeravatar
    Lizzard
    Beiträge: 919
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 159 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 12:22
150kW hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 11:40
Lizzard hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 11:00
das immer wieder alte Infos, von veralteter Software, als Beispiele herangezogen werden kann nur von Leuten kommen die noch nie in den Genuss von kostenlosen OTA Updates gekommen sind.
Wenn du die Information hast mit welcher Software das behoben wurde, kannst du das hier ja gerne posten.
2019.36.2.1

https://teslafi.com/firmware/
150kW hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 11:40
Lizzard hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 11:00
Mit der aktuellen Software ist es so das selbst Tiere erkannt werden und einsprechend reagiert wird.
In dem Beispiel geht es aber nicht um Tiere, sondern um eine Betonwand die falsch als Straßenmarkierung erkannt wurde.
Die Information das Tiere erkannt werden, hilft hier überhaupt nicht.
ich wollte damit zum Ausdruck bringen das nun nicht nur Leitkegel, Leitbaken, Leitwände (aus Beton oder Kunstoff), Autos (egal ob parkend oder fahrend), usw. erkannt werden sondern auch bewegte Hindernisse.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
150kW
    Beiträge: 3901
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 245 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 12:48
"2019.36.2."
Das der Fehler an der Stelle nicht mehr auftritt hat wer bestätigt?

Hindernisse hat Tesla (und andere Hersteller) auch schon vorher erkannt. Hat im Beispiel aber nichts geholfen. Und ich hoffe auch inständig das nicht erst ein Betonbrocken oder andere diverse Hindernisse in die Software einprogrammiert werden müssen damit das Auto nicht dagegen fährt. So was sollte allgemein erkannt werden.

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 20. Nov 2019, 12:50
150kW hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 18:47
Siehe negativ Beispiel aus dem anderen Beitrag:
https://m.youtube.com/watch?v=fKyUqZDYwrU
Hier würde ich aber die Schuld 80% den Straßenbauern und nur 20% dem Fahrer/Autopilot geben. Keinerlei Markierung an der Betonwand, und die Spur führt direkt in die Wand.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Helfried
folder Mi 20. Nov 2019, 12:52
Lizzard hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 12:15
Nach einigen Fahren soll sich das System sich selber wieder richtig kalibrieren.
Klar, das neuronale Netz muss sich entschlacken und dann funktioniert es wieder eine Weile. Ich glaube jedes Wort, das ich hier lese... :lol:

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Benutzeravatar
    Lizzard
    Beiträge: 919
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 159 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 13:23
150kW hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 12:48
"2019.36.2."
Das der Fehler an der Stelle nicht mehr auftritt hat wer bestätigt?
habe es selber erfahren. Ich brauche dazu keine YouTube Videos. Ich kann es selber im Fahrzeug testen (ganz im Gegensatz zu denen die nur von "Hörensagen" Ihr Wissen haben).
150kW hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 12:48
Hindernisse hat Tesla (und andere Hersteller) auch schon vorher erkannt. Hat im Beispiel aber nichts geholfen. Und ich hoffe auch inständig das nicht erst ein Betonbrocken oder andere diverse Hindernisse in die Software einprogrammiert werden müssen damit das Auto nicht dagegen fährt. So was sollte allgemein erkannt werden.
nicht ganz richtig, das mit dem erkennen von Leitkegel, Leitbaken, Leitwände (aus Beton oder Kunstoff) ist relativ neu. Ab welcher Version es drin ist weiß ich nicht genau.
Wie allgemein bekannt macht Tesla (fast) alles per Software. Erkennung per dedizierter Hardware funktioniert zwar, mit dem was sie kann gut, aber per Software hat man mehr Möglichkeiten es an zu passen.

@Helfried
Ein Neuronales Netz wird (bisher) im Auto nicht genutzt. Es werden nur Kennfelder angepasst.
Das wird sich erst durch eine intelligente Regenerkennung ändern. Da ist es nicht so tragisch wenn sich das Auto mal verrechnet. ;)

Bist Du auch so einer der sein Wissen aus der Presse bezieht?
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
150kW
    Beiträge: 3901
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 245 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 14:26
Lizzard hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 13:23
habe es selber erfahren. Ich brauche dazu keine YouTube Videos. Ich kann es selber im Fahrzeug testen (ganz im Gegensatz zu denen die nur von "Hörensagen" Ihr Wissen haben).
Nein, du hast es nicht selbst erfahren. Du behauptest das es jetzt geht weil du an einer anderen Stelle in einer anderen Situation kein Problem hattest. Und das ist gelinde gesagt Bockmist.

Aber das Fazit bleibt auch weiterhin: Hände vom Lenkrad ist nicht nur nicht erlaubt, sondern auch gefährlich, weil die Systeme im Auto (nicht nut Tesla) nicht über die Intelligenz einer Amöbe hinausreichen.

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 420
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 133 Mal
    Danke erhalten: 152 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 14:36
Wie dämlich sind manche Leute bloß!
Das ist eine BAUSTELLE und Tesla sagt klipp und klar, dass Baustellen nicht (zuverlässig) funktionieren. Selber Schuld, wenn man es trotzdem macht und dann nicht 120%ig aufpasst. So mache ich es nämlich in Baustellen. Es geht viel, aber wenn Linien ins Nirvana führen, dann hat der AP halt heute noch ein Problem.


Zum Thema KI: Es ist eine Mähr, dass die Autos selbstlernend sind. Die KI wird genutzt um die Software anzupassen. Das braucht enorme Rechenleistungen, die die Autos Selbst nicht haben.
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 20. Nov 2019, 14:48
Nein, keine Baustelle, sondern eine verschiebbare Trennwand, so dass morgens stadteinwärts und abends stadtauswärts drei Spuren vorhanden sind.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Der-Kieler
    Beiträge: 420
    Registriert: Di 15. Jan 2019, 10:56
    Hat sich bedankt: 133 Mal
    Danke erhalten: 152 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 15:03
Köln Bonner hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 14:48
Nein, keine Baustelle, sondern eine verschiebbare Trennwand, so dass morgens stadteinwärts und abends stadtauswärts drei Spuren vorhanden sind.
Ist aber wie eine Baustelle von der Logik, da die Markierungen einfach in die Wand verlaufen.
KIA E-Niro Spirit bestellt Anfang Januar (storniert)
TESLA Model LR RWD seit 04.06.19.
Ich helfe jedem gern, auch per PM.
Referral Code für Tesla-Bestellung für 1500 Km freies Supercharger laden https://ts.la/lorenz75577

Re: Autonom auf Autobahn möglich?

menu
Benutzeravatar
    Lizzard
    Beiträge: 919
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 155 Mal
    Danke erhalten: 159 Mal
folder Mi 20. Nov 2019, 15:40
150kW hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 14:26
Lizzard hat geschrieben:
Mi 20. Nov 2019, 13:23
habe es selber erfahren. Ich brauche dazu keine YouTube Videos. Ich kann es selber im Fahrzeug testen (ganz im Gegensatz zu denen die nur von "Hörensagen" Ihr Wissen haben).
Nein, du hast es nicht selbst erfahren. Du behauptest das es jetzt geht weil du an einer anderen Stelle in einer anderen Situation kein Problem hattest. Und das ist gelinde gesagt Bockmist.
Bockmist ist eher das was einige Leute aus irgendwelchen Videos erkennen zu versuchen!

Da ich schon etwas länger M3 fahre weiß ich das das erkennen von Leitwänden nicht funktioniert hat.
Jetzt, nach dem kostenlosen Update per OTA, werden solche Hindernisse erkannt.

Du darfst den YouTuber ja bitten das mit der aktuellen Software nochmal zu machen damit Du, der sein wissen nur aus Videos bezieht, es auch weist. :mrgreen:

Es braucht mir auch keiner zu glauben. Mir reicht es das mein Auto es macht und die Leute die damit fahren so sicherer fahren.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag