Wertverlust

Wertverlust

menu
motion
folder Sa 16. Feb 2019, 19:45
An alle Besteller. Habt ihr eigentlich keine Bedenken, dass das Model 3 einen großen Wertverlust erleidet, wenn in den nächsten Jahren E-Autos mit Feststoff-Batterien auf den Markt kommen? Mir wäre das zu riskant.

Das gilt natürlich auch für alle anderen E-Fahrzeuge, aber das Model 3 gehört ja zu den etwas höherpreisigen.
Klar, man kann nicht ewig warten. Aber der technologische Sprung wird gewaltig sein.

Überhaupt, welche Haltedauer strebt ihr mit dem Model 3 an?
Zuletzt geändert von KleinerEisbaer am Mo 18. Feb 2019, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Abgetrennt
Anzeige

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6593
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 199 Mal
    Danke erhalten: 97 Mal
folder Sa 16. Feb 2019, 20:23
An alle Dieselkäufer. Habt ihr eigentlich keine Bedenken, dass der Diesel einen großen Wertverlust erleidet, wenn in den nächsten Jahren E-Autos auf den Markt kommen? Mir wäre das zu riskant.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Säule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell ≡
Apr 2019: Tesla Modell ≡ (LR AWD mit AP)

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
motion
folder Sa 16. Feb 2019, 21:43
Beantworte einfach die Frage oder lass es.

Diesel ist nicht das Thema. Ich fahre weder einen, noch halte ich ihn für überlebensfähig.

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
mctristan01
    Beiträge: 62
    Registriert: Sa 27. Jun 2015, 22:56
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Sa 16. Feb 2019, 21:54
Im Kern hat er aber recht... Zu fragen ob xyz abc ablösen wird und ob das dann schlecht für den Verkauf von x ist, ist ein wenig wie Glaskugel lesen. Ich hab noch kein Serienauto mit Feststoffbatterie gesehen... Auch keinen Tesla.

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
geko
    Beiträge: 2514
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Sa 16. Feb 2019, 21:56
So riskant ist der potentielle Wertverlust ja nicht: Im schlimmsten Fall der Fahrzeugpreis. Also sehr gut kalkulierbares „Risiko“. ;-)

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
Benutzeravatar
folder Sa 16. Feb 2019, 21:57
Wenn man so denkt, darf man nie etwas neues kaufen. (unabhängig ob verbrenner, Elektro oder auch Handys, TVs usw.)
Es wird immer in absehbarer Zeit etwas besseres und/oder effizienteres geben.
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014 (Privat)
04/2019-06/2019-> Firmenwagen (P)Opel
07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Elektromeister

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
Benutzeravatar
folder Sa 16. Feb 2019, 23:27
Ihr müsst bitte weiter denken.
Der Preisdruck kommt sowieso nicht nur durch die Abnutzung und durch das hohe Angebot an Model 3 Fahrzeugen auf dem Markt.
Auch SR und MR werden bei steigender Infrastruktur den Preis von LR und Co sicher ein bisschen drücken - wobei der Allrad schon auch was Wert ist.
Aber was man nie vergessen darf: NEUWAGEN kosten immer. Auch mit Feststoffbatterie, auch von VW, Audi und Co.
Es gibt aber IMMER (!) eine Käuferschicht, denen 50.000 EUR zu teuer ist - egal was das für ein Auto ist und die sich freuen, wenn sie für 25.000 EUR ein Auto kaufen können. Genau diese Käuferschicht - die recht groß ist - fängt somit die Preise der Premium Limousinen auch wieder etwas auf.
Dass man natürlich 20% 30% 40% federn lässt, ist halt nun mal so. Wer das nicht will, der soll ne gebrauchte ZOE kaufen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service:
https://www.nic-e.shop - Für Forenmitglieder 20 EUR Rabatt (ab 100 EUR Einkauf) mit Code: goingelectric19
August-Aktion -30 EUR auf alles
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
Benutzeravatar
    Duesen.trieb
    Beiträge: 584
    Registriert: Fr 9. Sep 2016, 07:56
    Wohnort: Rhein-Main Gebiet
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder So 17. Feb 2019, 14:05
motion hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 19:45
An alle Besteller. Habt ihr eigentlich keine Bedenken, dass das Model 3 einen großen Wertverlust erleidet, wenn in den nächsten Jahren E-Autos mit Feststoff-Batterien auf den Markt kommen? Mir wäre das zu riskant.

Das gilt natürlich auch für alle anderen E-Fahrzeuge, aber das Model 3 gehört ja zu den etwas höherpreisigen.
Klar, man kann nicht ewig warten. Aber der technologische Sprung wird gewaltig sein.

Überhaupt, welche Haltedauer strebt ihr mit dem Model 3 an?
Ich glaube fest daran, dass es gar nicht mehr so lange dauert- vlt. 5+ Jahre bis der erste mit Feststoffakkus kommt. Und dann dauert es noch, bis auch andere damit kommen und auch die günstigeren Versionen. Von daher mache ich mir wegen der Akkus keine Sorge bzgl. Preisverfall, auch da ich Aufgrund der spannenden Entwicklung eher kürzere Haltezeiten annehme. Meinen Leaf werde ich wahrscheinlich nach gut einem Jahr und das Model 3 nach vermutlich 3+-1 Jahren wieder abgeben.

Da wird es dann schon enger mit dem nächsten Modell. Aber auch da sehe ich jetzt noch kein echtes Problem mit der aktuellen Batterietechnik.

Da ich mit einem Elektroauto gegen einem Verbrenner in jedem Fall enorm spare, werde ich das beim Verlust gegenrechnen und dann sieht das Ergebnis schon viel besser aus.
TrialTrip: SoulEV IONIQ-E ZOE AmperaE Sion Model S
For sale: Leaf2ZE 40KWh SpringCloud Jahreswagen mit ca. 40Tkm 27T€, sehr guter Zustand
ORD☰RED '19: M☰ SR+ Grey AHK
Waiting '20: Ford MachE
Tesla Referral Code: https://ts.la/gernot83518

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
SaschaG
    Beiträge: 578
    Registriert: Di 19. Jul 2016, 08:52
    Danke erhalten: 5 Mal
folder So 17. Feb 2019, 14:57
Enorm sparen? Versteh mich nicht falsch. Ich fahre auch i3. Aber die enorme Einsparung gegenüber meinem Audi A6 vorher sehe ich nicht. Der Strom ist zwar billiger als der Diesel. Aber auch nur, wenn ich immer zuhause lade. Sobald ich Ladesäulen nutze, bin ich teurer als mit dem Diesel unterwegs. Und die Anschaffungskosten auf 4 Jahre umgelegt sind nur etwas billiger.

Also Elektroauto aus Überzeugung? Da bin ich dabei. Aber aus wirtschaftlicher Sicht lohnt es sich aktuell noch nicht.

Re: Der Model 3 DE Bestellthread

menu
Benutzeravatar
    Duesen.trieb
    Beiträge: 584
    Registriert: Fr 9. Sep 2016, 07:56
    Wohnort: Rhein-Main Gebiet
    Hat sich bedankt: 34 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder So 17. Feb 2019, 17:31
Nur weil es sich für Dich nicht lohnt kannst du das nicht verallgemeinern. Für den der Zuhause laden kann-100%Ökostrom ca. 30ct/KWh- lohnt sich jeder km. Und es gibt genug die auch auf der Arbeit oder bei Lidl & co. kostenlos laden. Ich spare einige T€/Jahr.
TrialTrip: SoulEV IONIQ-E ZOE AmperaE Sion Model S
For sale: Leaf2ZE 40KWh SpringCloud Jahreswagen mit ca. 40Tkm 27T€, sehr guter Zustand
ORD☰RED '19: M☰ SR+ Grey AHK
Waiting '20: Ford MachE
Tesla Referral Code: https://ts.la/gernot83518
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model 3“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag