Laden in Frankreich

Re: Laden in Frankreich

menu
USER_AVATAR
folder
Misterdublex hat geschrieben: Wirklich dumm, dass sämtliche Ladesäulen von denen vom selben Typ sind und es in Frankreich kaum Alternativen gibt.
In Norwegen werden von Fortum oft Ladesäulen verschiedener Hersteller an jedem Standort gemischt. Die haben sich schon etwas dabei gedacht...
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Laden in Frankreich

menu
Andrea Franz
    Beiträge: 1
    Registriert: Do 20. Feb 2020, 07:21
folder
Hallo!
Wir standen gestern leider unerwarteter Weise vor abgeschalteten Izivia Säulen! An den anderen konnten wir mit Chargemap-Pass nicht laden, auch Kreditkarten wurden nicht akzeptiert.
Gibt es eine Kiwhi-App??? Fahren aktuell einen großen Umweg von Strassbourg nach Paris...
Wären für jede Hilfe dankbar!
(Nissan Leaf 2018)

Re: Laden in Frankreich

menu
USER_AVATAR
    Romulus
    Beiträge: 486
    Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
    Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL
    Hat sich bedankt: 126 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder
Eine KiWhi App ist mir nicht bekannt. KiWhi gehört mittlerweile zu Easytrip. Vielleicht wirst da fündig.

Für laden in Frankreich ist auch Freshmile (App und ggf. RFID) hilfreich, die haben auch ordentlich Abdeckung. Die App von Freshmile kannst direkt auf das Handy laden und benutzen. Ggf. braucht es min. 20 € Guthaben um die Ladung zu starten.
Von 05-19: 15.000 km im Leaf N-Connecta MY2019 (40 kWh) in Silver Grey
Von 12-15 bis 05-19: 73.362 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY

Re: Laden in Frankreich

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2635
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 231 Mal
folder
Andrea Franz hat geschrieben: Hallo!
Wir standen gestern leider unerwarteter Weise vor abgeschalteten Izivia Säulen! An den anderen konnten wir mit Chargemap-Pass nicht laden, auch Kreditkarten wurden nicht akzeptiert.
Gibt es eine Kiwhi-App??? Fahren aktuell einen großen Umweg von Strassbourg nach Paris...
Wären für jede Hilfe dankbar!
(Nissan Leaf 2018)
Ladet euch mal die Bosch App runter, da sind auch viele Ladepunkte drin oder die von Plugsurfing.

Kiwhi selbst hat nur eine Webapp:

https://moncompte.easytrip.fr/map

Darüber geht aber nicht viel.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Laden in Frankreich

menu
USER_AVATAR
    wolle52
    Beiträge: 4
    Registriert: Sa 4. Mai 2019, 12:57
    Wohnort: Morbach
folder
Die Corri-Door Ladestationen bleiben weiter außer Betrieb, zum größten Teil sollen sie sogar ganz abgebaut werden.

Hier die Übersetzung der Nachricht von IZIVIA:

Betriebsunterbrechung eines Teils des Corri-Door-Netzwerks

Service-Shutdown für einen Teil des Corri-Door-Netzwerks

Als Vorsichtsmaßnahme hatte IZIVIA am 7. Februar 189 Terminals von den 217 Terminals des kommerziell betriebenen Corri-Door-Netzwerks nicht verfügbar gemacht. In der Tat waren nach zwei technischen Vorfällen Sicherheitsrisiken an zwei Terminals desselben Herstellers aufgetreten. Diese wurden von einem zertifizierten und unabhängigen Designbüro bestätigt.

IZIVIA war daher gezwungen, Entscheidungen zu treffen, um potenzielle Risiken zu vermeiden, und beschloss, die gestoppten und im Corri-Door-Netzwerk befindlichen Terminals nicht wieder in Betrieb zu nehmen. Und das definitiv.

Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden und Netzwerkbenutzern.

Alle betroffenen Terminals werden nach einem Zeitplan entfernt, der in Kürze festgelegt wird. Darüber hinaus möchte IZIVIA einige dieser Terminals ersetzen. Das Corri-Door-Netzwerk wird insgesamt 40 bis 50 Stationen unterhalten, einschließlich der 28 Terminals eines anderen Herstellers, die weiterhin ihren Service anbieten. Alle IZIVIA Pass-Kunden werden per E-Mail über diese Entwicklungen informiert.

Um diese Unannehmlichkeiten zu überwinden, erhalten unsere Kunden, die die ZEN- und PREMIUM-Formeln des IZIVIA-Passes abonniert haben, einen Vorschlag zur Aktualisierung ihres Abonnements. Zur Erinnerung, der Abonnementanteil wird nicht auf der Februar-Rechnung berücksichtigt.

Hier der Link zur Originalseite:
https://www.izivia.com/corridoor-indisponibilite-reseau

Re: Laden in Frankreich

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2635
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 231 Mal
folder
Das ist bitter...
Wie kann es sein, dass ein nahezu monopolistischer Infrastrukturbetreiber fast ausschließlich Ladesäulen eines einzigen Herstellers verwendet.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Laden in Frankreich

menu
Velar
    Beiträge: 6
    Registriert: Mo 11. Feb 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder
Die Nachrichten zu IZIVIA sind enttäuschend und ich verstehe ehrlich gesagt nicht die Rückschlüsse die aus dem Ausfall zweier Ladesäulen resultieren?

Auf mich machten die Stationen immer wieder einen ungepflegten Eindruck. Wenn man von dem äusseren auf den internen Zustand schliessen darf, dann kann es da nicht so toll aussehen. Ich hatte häufig nicht ablesbare Displays, abgescheuerte Kabel, Dellen an den Gehäusen zu sehen bekommen.

IZVIA ist eine Tochter der EDF, dem führenden Stromhersteller Frankreichs. Ein Staatsunternehmen das über die Grenzen hinaus Marktmacht besitzt. Dieses Unternehmen legt nun offenbar fast die gesamten 50 KW Charger die Frankreich besitzt, lahm.
Ohne einen konkreten Zeitplan zu einer Wiederinbetriebnahme zu benennen. Man hat den Eindruck, es ist Ihnen "Scheiss egal".

Da frag ich mich doch, wie sich Frankreich die Zukunft der E Autos und die Ihrer französischen Hersteller vorstellt. Die ZOE ist ein französisches Erfolgsmodell. PSA steht mit einer E Flotte in den Startlöchern, und IZVIA schaltet mal den einzig nennenswerten Beitrag zur Stromversorgung von E Autos so einfach weg. Hätte man da nicht wenigsten die wichtigsten reparieren können? Und kündigt gleichzeitig den Rückzug aus 66 % der Stationen an. Und das zu einem Zeitpunkt, wo die Autos in Europa vor dem Durchbruch stehen.

Verehrte Verantwortlichen, das ist das völlig falsche Signal zu falschen Zeit. Und dass diese Entscheidung vor fast einem Monat still und heimlich getroffen wurde ist ebenso ein Skandal. Was ist in diesen 4 Wochen unternommen worden, um wenigsten den Reiseverkehr am laufen zu halten. Ich vermute nichts was man mit Stolz würde verkünden können.

IZVIA sollte eine Kooperation mit ENBW, GoFast oder Fastnet eingehen, die wissen wie es geht und haben mehr Interesse.

Die französischen Autohersteller würden das vermutlich begrüssen. Denn so stehen nicht nur diese knöcheltief im Regen.

Re: Laden in Frankreich

menu
Misterdublex
    Beiträge: 2635
    Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
    Wohnort: Ruhrgebiet
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 231 Mal
folder
Immerhin hat IONITY in Frankreich noch Standorte.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Laden in Frankreich

menu
eMarkus
    Beiträge: 576
    Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
    Danke erhalten: 12 Mal
folder
Finde Frankreich ein kompliziertes Thema, ich weiß nicht liegt es an der niedrigen Bevölkerungsdichte oder an bestimmten politischen Einstellungen oder Interessen.

Selbst für mich als Tesla Fahrer ist Frankreich sehr anspruchsvoll !

Zuerst sind die Ladestationen fast immer an Hotels aus den 70er Jahren, dann sind die Distanzen enorm !

Vom Toulouse Supercharger sind es in Westen 212km zum Pau Supercharger, in den Süden 242km nach La Seu d’Urgell Supercharger kurz nach Andorra (und 550 Höhenmeter Differenz) !
Oder durch das Zentralmassiv von Vienne (bei Lyon) Supercharger nach St Albarete über Stock und Stein und richtigen Anstieg mit 200km Entfernung.
An den oben genannten kommen wir oft mit 10km-20km Restreichweite (riskant beim Tesla wegen zu hohen Fehlertoleranzen / zu ungenauen Messwerten beim Batteriestand, sind schon Leute mit solchen Ständen liegen geblieben, siehe YouTube !) und dem Herzrasen meiner Frau an.

Vielleicht sagt ihr das ist Jammern auf hohem Niveau aber wenn ich fast an jedem Charger voll machen muss dauert eine Reise nach Bordeaux oder Bilbao leicht drei Tage !

Re: Laden in Frankreich

USER_AVATAR
folder
Erklärung von EVBox dazu:

"EVBox hat - über die Website von Izivia - erfahren, dass Izivia beschlossen hat, einen Teil des Corri-Door-Netzwerks von 189 Schnellladestationen in Frankreich dauerhaft zu schließen, da "Sicherheitsrisiken bei zwei Ladestationen desselben Herstellers aufgetreten waren". Dies betrifft EVTronic DC-Ladestationen, die hauptsächlich in den Jahren 2014 und 2015 mit einer spezifischen, auf Izivia zugeschnittenen Konfiguration hergestellt wurden.

Die beiden gemeldeten Vorfälle stammen von April 2019 bzw. Juni 2019 und wurden von EVBox (erwarb EVTronic in 2018) gründlich untersucht hat. Wir können mit Sicherheit bestätigen, dass sie mit der auf Izivia zugeschnittenen Konfiguration zusammenhängen. In jedem Fall sind keine Sicherheitsrisiken für die Endnutzer festzustellen. EVBox hat dies gegenüber Izivia kommuniziert, und Vorschläge für vorbeugende Maßnahmen bereitgestellt, die sofort ergriffen werden könnten, um neue Vorfälle zu verhindern.

Wie bei jeder Technologie ist eine regelmäßige und professionelle Wartung unerlässlich, um die Sicherheit, die Betriebszeit und die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Ladenetzwerks zu gewährleisten.

Seit der Lieferung der Stationen für das Corri-Door-Netzwerk in den Jahren 2014 und 2015 hat EVBox die Bedeutung der professionellen Wartung gegenüber Izivia betont. Wir haben jedoch festgestellt, dass die Wartung in den letzten Jahren nicht kontinuierlich durchgeführt wurde.



In den vergangenen Wochen haben wir Izivia wiederholt unsere Hilfe angeboten, um das Netzwerk so schnell wie möglich wieder zu öffnen, einschließlich des Angebots einer gemeinsamen und unabhängigen Prüfung des gesamten Netzwerks und der Festlegung eines Handlungsplans.



Wir setzen unsere Mission fort, der globalen EV-Gemeinschaft zuverlässige Ladelösungen anzubieten, und sind stolz darauf, dass einige unserer anderen Kunden die hervorragende Leistung unserer Ladestationen bei korrekter Wartung öffentlich zur Kenntnis geben. Da die Sicherheit unserer Produkte und ihrer Benutzer für uns höchste Priorität hat, werden unsere Produkte gemäß den lokalen Normen und Vorschriften von unabhängigen notifizierten Parteien zertifiziert und entsprechend hergestellt und individuell getestet.

Bei Fragen zu dieser Pressemitteilung können Sie das EVBox-Presseteam über press@evbox.com kontaktieren."
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Treffen, Touren, Urlaub“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag