Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Fu Kin Fast hat geschrieben: Wird der Sion jetzt in UK unter dem Namen Arrival gebaut?
https://www.golem.de/news/elektroauto-a ... 61859.html
Könnte die Playmobil oder Barbie (noch unlackierte) Version sein ;)
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
So, wie schaut es denn mit der Serienreife des Sion aus? Klare Antwort, genauso schlecht wie eh und jeh.
Sieht man sich den Kaptialbedarf bei Sono Motors an der bisher geflossen und noch laut Sono Motors fliessen muss (bis zur Produktion) liegt
dieser bei rund 458 Millionen Euro.

8.000.000 Euro (Anzahlung durch Vorbesteller, als Milchmädchrechnung 16000 x 500 Euro gerechnet, wegen der Überschneidung mit dem crowdfunding schwer genau beziffern)

50.000.000 Euro (Kredit durch die schwedische Robur Bank)

50.000.000 Euro (Crowdfunding, Betrag ist aber Angabe von Sono Motors und es gibt Überschneidungen mit den Vorbestellungen)

20.000.000 Euro (Alte Schulden, 2017, 2018 und 2019. Gesamtwert könnte auch etwas niedriger oder höher sein)

130.000.000 Euro (Nettoeinnahme Börsengang. Auch der Betrag ist nicht gesichert, da Sono Motors von 139 und später von 134 Millonen sprach. Ich habe nach unten gerundet)

200.000.000 Euro (fehlender Kapitalbedarf laut Sono Motors)

Das ist jetzt der ungefähre Kapitaleinsatz der bisher investiert wurde in Sono Motors und den laut Sono Motors noch fehlende Kapitaleinsatz.
Den Betrag kann ich wie oben ausgeführt nur schätzen. Es könnten durchaus 445 Millionen sein oder auch 470 Millionen. In dieser Bandbreite bewegt sich
der Kapitaleinsatz.

Ich erinnere jetzt mal wieder daran, dass man 1 Milliarde Euro braucht für die Entwicklung und Produktion. Die sind schon bei fast einer halben Millarde.

Wenn ich mir alleine die Personalkosten ansehe, die im Jahr locker bei mindestens 15 Millionen liegen (und ich habe zu Gunsten von Sono Motors geschätzt), reicht das Geld trotz Börsengang nicht aus. Die haben damit die Pleite abgewendet. Insofern sie noch Schulden bezahlt haben, was ja schon zu gelesen gewesen ist, dürfte von dem Börsengang kaum mehr als 120 Millionen übrig sein. Ziehe ich die Personalkosten 2022 ab, verbleiben noch 105 Millionen. Das reicht vielleicht für den final gebauten Prototypen. Aber selbst für den sehe ich schwarz. Knutik wies ja schon mal auf die Probleme mit dem Entwickeln des Bidirektionalen Ladens hin (technischen und finanziellen Aspekte). Wie wollen das denn gesetzeskonform hinkriegen, wenn es noch gar keine Gesetzgebung gibt und grundsätzlich es in Deutschland nicht zulässig ist? Dabei ist das technisch kein Problem. E3/DC hat schon vor Jahren ein Auto gebaut als voll funktionsfähiges Demostrationsmodell, dass das bidirektionales Laden kann. Gibt bei E3/DC auch ein schönes Video darüber. Das war sogar vor 10 Jahren. Und jetzt will Sono Motors das selber entwicklen und bauen nach dem Motto, lasst uns das Rad noch mal erfinden. Von anderen diversen Problemen wie der fehlenden UV Beständigkeit des Polymers ganz zu schweigen.

Zusammenfassend, gesamter Kapitalbedarf liegt bei der berühmten 1 Milliarde und Sono Motors hat schon fast die Hälfte erreicht ohne einen finalen gebauten Prototypen zu haben. Sono Motors hat keine Produktionsstätte. Die Entwicklung liegt so weit hinten, dass eine Produktion für 2023 komplett ausgeschlossen ist. Nicht nur das, die Firma ist Pleite. Die haben sich nur mit dem Börsengang gerettet. Sollte der Aktienkurs weiter fallen, ist aus der Börse heraus kein Geld mehr zu holen und Kredite wird es auch nicht geben.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik2
read
@Peterelektro und das Evergrande Menetekel, also der drohende Entfall von NEVS kommt noch dazu. Und die Pflicht Assistenzsysteme: man hört gar nichts über die Mehrkosten ? War doch eine Frage bei der Q&A Sendung, oder? Ach ja, da wurde von Thomas Hausch erklärt dass die 10 Millionen Euro nicht "gezogen" wurden, weil sie "nicht benötigt" wurden. Und ich dachte, die 50 Millionen Euro Kampagne wäre dafür da gewesen, um seriennahe Prototypen zu bauen, mit denen man die Homologation anleiern könnte, plus Anschaffung von Produktionsmitteln.
Ja vielleicht hätte man vernünftigere, vor allem UV-beständige Prototypen bauen können mit den restlichen 10 Mio Euro? Thomas Hausch meinte vermutlich, die 10 Millionen Euro mussten nicht "gezogen" (hm, eh ein komischer Ausdruck) werden, weil sie nicht nötig waren zum Erreichen des IPO?

Fazit: seit vollen 5 Jahren beschäftigt sich die Firma Sono Motors nicht etwa vorrangig mit dem Bau von Solar Fahrzeugen, sondern vielmehr mit der Mittelbeschaffung zur weiteren Finanzierung des Unternehmens. Unternehmenszweck Fahrzeugbau? Also bis jetzt mal nicht, zumindest nicht sichtbar, wenn man von den zwei umgebauten BMW i3 und den beiden missglückten Prototypen Experimenten mal absieht.

@dingsvomdach hat ja schon thematisiert, dass Lightyear wohl das Rennen machen könnte. Denke ich auch, was die machen scheint Hand und Fuß zu haben, und könnte wohl zum Erfolg führen. Und, was sagen nun Sono Motors und ihre Unterstützer dazu, dass es weder hier noch sonstwo im Internet irgendeine Kritik an der Firma Lightyear und ihrem Solarauto gibt? Was machen die wohl anders, warum gibt es gegen die keinen Shitstorm so wie gegen Sono Motors? Ja, es fängt damit an dass sie keinen BMW i3 umbauen und dann sagen: Voila, und fertig ist der Prototyp. Dieser Vorgang, und vor allem das vehemente Abstreiten der BMW i3 Mutterschaft, bedeutete imho den elementaren Geburtsfehler des Sion, wenn nicht seine Totgeburt.

Oder hat jemand eine andere Idee, warum es gegen Sono Motors seit so vielen Jahren so viel Kritik gibt, und gegen Lightyear gar nicht?

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

yazerone
  • Beiträge: 197
  • Registriert: Sa 15. Jun 2019, 09:56
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Crowdfunding war lt. Angaben im Jahresabschluss inkl. Spenden, Anzahlungen und Darlehen bei nur 35,5 Mio.
Cadillac ELR
ZTR Roadster Elektro bestellt

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Für das Geld bekommt man auch was gescheites.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Peterelektro hat geschrieben: So, wie schaut es denn mit der Serienreife des Sion aus?
Vorhin wurde das bei Twitter gepostet:
https://sonomotors.com/site/assets/file ... 8-21-2.pdf

PS: Aptera-Thread: viewtopic.php?f=8&t=62866

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Peterelektro
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:16
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Hallo Kleiner Eisbaer, meinst du diese Twitternachricht
https://sonomotors.com/site/assets/file ... 8-21-2.pdf

Hat den heutigen Absturz bei der Börse verursacht?

Das war schon fast ein Massaker. Mit dieser Veröffentlichung hat Sono Motors mal wieder nichts verwertbares gezeigt. Die müssten mal zeigen wie sie in 2023 produzieren wollen. Das Hirngespinst nimmt denen keiner mehr ab.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Thatsnotcool
  • Beiträge: 553
  • Registriert: Mo 7. Jun 2021, 18:43
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 290 Mal
read
Diese Reports zeigen halt, wo man steht. Ganz am Anfang, Jahre entfernt von einem produzierbaren Fahrzeug. Und dann kommt ja erst die ganze Feinabstimmung und Langzeiterprobung, das dauert bei unseren Fahrzeugen nochmal ein Jahr wenn alle Beteiligten eigentlich denken fertig zu sein. 2019 war ich zum Beispiel im ersten Prototyp unseres aktuellen Projekts, 2023 wird das Fahrzeug produziert. Das hat Sono alles noch vor sich. Die Showcars sind kaum was wert, der SV3 ist der erste richtige Prototyp. Ab da noch 3 Jahre.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13156
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3819 Mal
read
Ich habe als Projektleiter gelernt, frage den Entwickler wie lange er braucht, nimm die Zahl und multipliziere diese mit Pi und trage diese dann in den Projektplan ein. Funktioniert immer. (PS. Pi ist ein reiner Erfahrungswert, keinerlei mathematische Ableitung möglich)

In 2017 wurde die Zeit von 2 Jahren genannt, also 24 * Pi = 75, also 6 1/3 Jahre + 2017 = Sommer 2024. Passt doch,oder?
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Selbst wenn man jetzt ernsthaft anfangen würde und die Mittel hätte, wäre Sommer 24 unmöglich zu halten. Alleine eine halbwegs vernünftige Erprobung des echten Produktes würde mindestens ein Jahr benötigen.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sion - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag