Probleme mit 22KW Lader?!

Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
folder Fr 22. Feb 2013, 11:01
Habe gerade in unserer Wuppertaler W-EMOBIL100 Facebookgruppe erfahren, dass Smart einen Auslieferungsstopp für den 22KW Lader ausgerufen hat. Es scheint wohl Probleme damit zu geben. Ebenfalls ist das Suround System nicht mehr bestellbar.
Offizieller Elektroautoguru des T-magazin :-P
Anzeige

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3079
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 44 Mal
folder Fr 22. Feb 2013, 14:29
Moin!
Das mit dem Surround-Soundsystem war mir bekannt. Es gab da wohl immer wieder mal Störgeräusche vom COM-Modul in den hinteren Lautsprechern. Ließ sich wohl auch nicht durch andere Kabelführung ändern.

Das mit dem 22er Lader ist mir aber neu, kannst Du da noch mehr Details hinterfragen?
Gruß Ingo

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
folder Fr 22. Feb 2013, 14:41
Mehr ist bislang nicht bekannt. :?
Offizieller Elektroautoguru des T-magazin :-P

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
    Rasky
    Beiträge: 1110
    Registriert: So 2. Sep 2012, 08:52
    Wohnort: 51688 Wipperfürth
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 22. Feb 2013, 18:45
das wäre doof unser Smart soll März kommen
Elektrisch unterwegs mit Hyundai Ioniq und Smart Forfour EQ

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
    Rasky
    Beiträge: 1110
    Registriert: So 2. Sep 2012, 08:52
    Wohnort: 51688 Wipperfürth
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Fr 22. Feb 2013, 18:46
das wäre doof unser Smart soll März kommen
Elektrisch unterwegs mit Hyundai Ioniq und Smart Forfour EQ

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Klausi
    Beiträge: 1
    Registriert: So 24. Feb 2013, 16:39
folder So 24. Feb 2013, 17:04
Auch ich erhielt Mitte letzter Woche von meinem Smart Händler die telefonische Nachricht, dass die Produktion von ED Smarts mit der 22 kW Schnellladevorrichtung bis zur Lösung des Überhitzungsproblems gestoppt sei. Offenbar sind Fahrzeuge beim Ladevorgang abgefackelt. Es stünden für mich als Kunde 2 Optionen zur Verfügung, Verlängerung der lieferzeit auf unbestimmte Zeit oder Verzicht auf die schnellladung mit Erhöhung der Ladeteit von 1 auf 6 Stunden. Schade, mein ED Smart wurde am 12.10.2012 bestellt und für Mai 2013 bestätigt. Überlege mir nun, ob ich eine 3. Option wähle, nämlich die Bestellung zu stornieren.

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
    EVplus
    Beiträge: 1956
    Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
    Wohnort: Rheinfelden
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 24. Feb 2013, 17:28
Ich weiss, dass ich die Smart ed Besitzer wieder "auf die Palme" bringe.

Als ich den Smart ed im Nov./ Dez. 2012 2 Tage getestet hatte , fand ich den Stromverbrauch als zu hoch und das Rollverhalten zu schlecht für ein solch hochgelobtes E-Fahrzeug.

Ich würde den Vertrag nur verlängern , wenn Du ein kostenloses Rücktrittsrecht deinerseits bis z. B. 30.06.2013 einräumen lässt, um vorher noch den ZOE zur Probefahrt zu bekommen . Danach kannst Du es dann ja entscheiden.

Grüsse EVplus

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
folder So 24. Feb 2013, 17:58
Ich würde auf den ZOE wechseln, mehr Auto fürs gleiche Geld. Oder aber, wenn du nicht angewiesen bist auf den Schnelllader, ihn eben ohne nehmen. Kommt halt auf dein Nutzungsprofil an.
Offizieller Elektroautoguru des T-magazin :-P

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3079
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 44 Mal
folder So 24. Feb 2013, 18:23
BuzzingDanZei hat geschrieben:Ich würde auf den ZOE wechseln, mehr Auto fürs gleiche Geld.
Zu viel Dach für ein Auto, ich will ein Cabrio.
:twisted:

Bin mir sicher, das es da in kurzer Zeit eine Lösung gibt.
Gruß Ingo

Re: Probleme mit 22KW Lader?!

menu
gschl
    Beiträge: 65
    Registriert: Di 14. Aug 2012, 14:11
folder So 24. Feb 2013, 18:37
also: die Schnellladefähigkeit des Fahrzeugs ist eine Sache, aber die andere betrifft die Schnelllademöglichkeiten, also die entsprechenden Ladesäulen, und die scheinen bis auf weiteres dünn gesät, im Gegensatz zu den Ladesäulen von RWE etc mit 16 Amp.
Zuhause hat man in der Regel ja die Zeit zum "Normallladen" über Nacht...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „fortwo ed - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag