Eigenartiges Ladeverhalten Smart ED

Re: Eigenartiges Ladeverhalten Smart ED

USER_AVATAR
  • Amad3us
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 16. Feb 2018, 13:55
read
Es waren in Summe drei unterschiedliche Typ2-Kabel - das Kabel hatte ich nämlich auch im Verdacht, dass das irgendwo einen Defekt haben könnte. Nach einem Ladeversuch heute, glaube ich dass die Fahrzeugseitige Buchse das Problem sein könnte (jedoch erklärt sich dann die 100% funktionierende Vorgänge bei angeschlagenen Kabeln nicht).

Ich war in Waiblingen in der TG in der Innenstadt. Kostenfreie innogy-Säule ohne Authentifizierung. Eingesteckt, funktionierte. Dann habe ich das Kabel etwas bewegt (mittig um es näher an mein Fahrzeug zu schieben) = Ladeabbruch. Es folgten mehrere neue Versuche mit Ausstecken, Einstecken und dann ging es letztlich wieder. Verriegelt hat er dabei immer.
Höchst seltsam... ich werd beim nächsten mal versuchen etwas mehr Zug auf das Kabel zu bekommen, die fest angeschlagenen sind ja idR schwerer und haben von sich aus Zug auf die Buchse.

Die Säulen an denen ich das getestet habe und nicht erfolgreich war:
Schorndorf (SW Schordorf) Gmünder Str. und Rosenstraße
EnBW Baltmannsweiler und EnBW (verschiedene Reichenbach)

Erfolgreiche Ladevorgänge:
Arbeitgeber
Schnelllader EnBW im Fasanenhof
Schnelllader Kaufland Schorndorf

Sehr komisch...
Anzeige

Re: Eigenartiges Ladeverhalten Smart ED

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Ich meine mal hier im Forum gelesen zu haben das eine Art Wackelkontakt an der Fahrzeugbuchse vorlag,
wobei das Kabel durch sein Eigengewicht den Stecker nach unten gezogen hat und so der Kontakt unterbrochen wurde.
Ich glaube es lag an Kontaktschwierigkeiten an einem der beiden kleinen Signalleiter CP / PP.
Bleibt gesund!!!
Smart EQ sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: Eigenartiges Ladeverhalten Smart ED

mecanico
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Fr 27. Mär 2020, 00:54
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Also ich würde auch dazu raten ein anderes Kabel zu probieren. Wackler und Kabelbüche können in "Ruhestellung" nicht messbar sein, ausgezogen und unter leichter Spannung aber auftreten. Simulier doch mal die Messung dahingehend. Nimme ne Glühbirne , dann siehste es leichter / zuverlässiger, wie mit nem (analogen) Voltmeter, weil sie dann flackert.
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag