Smart ED 22KW-Ladegerät defekt

Re: Smart ED 22KW-Ladegerät defekt

USER_AVATAR
read
JMK2020 hat geschrieben: Ja ich hab mir zusätzlich zum Schnarchlader einen mit 22KW Lader gekauft.
Für ne Umrüstung auf 3,7 kW brauchst dann auch einen anderen HV-Kabelbaum und die Typ 2 Dose muss getauscht werden. Beides hat am 22 kW-Lader andere Anschlüsse als am 3,7 kW Lader.

Und anlernen musst Du ihn auch noch.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Anzeige

Re: Smart ED 22KW-Ladegerät defekt

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben:
Für ne Umrüstung auf 3,7 kW brauchst dann auch einen anderen HV-Kabelbaum und die Typ 2 Dose muss getauscht werden. Beides hat am 22 kW-Lader andere Anschlüsse als am 3,7 kW Lader.

Und anlernen musst Du ihn auch noch.
Ich habe es viel einfacher gelöst :mrgreen: Ich habe mir ein 2. Smart gekauft. Siehe Signatur. Doppelt hält besser. Einzig jeden Tag die Entscheidung welchen ich den heute fahren könnte.

Konkret ist vom Umbau noch mehr betroffen wie du sagst. Also Type2 Dose mit HV Kabel-Baum bis zum Lader, dann Lader sowieso, dann Tentakel beim Umrichter (Verbindung zum 22kW ist anders wie beim 3,7kW).

Dann noch verschiedene Steuergeräte um codieren um hinterher doch nur ein Kompromiss zu haben das weder der Betrieb bei kalten Temperaturen, noch der bei höheren abgesichert ist (Fehlende Heizung und Chiller; Kaltland und Warmland Option) und man damit nur die Batterie schlachtet.

Da gefällt mir die Idee eine Gleichspannungsladung (per CCS) einzurüsten schon besser. Ok die Ladeleistung ist noch ein Thema. Wird schon :-)
smart fortwo 451er ED3 3,7kW-Lader, EZ 01/2013; aktuell >53.000km
smart fortwo 451er ED3 22kW-Lader; EZ 03/2015; aktuell >21.000km
OVMS, BMSdiag und .... :thumb:

"Es kommt auf die ersten 5 Meter an" - Smart

Re: Smart ED 22KW-Ladegerät defekt

USER_AVATAR
read
JMK2020 hat geschrieben: Dann noch verschiedene Steuergeräte um codieren um hinterher doch nur ein Kompromiss zu haben das weder der Betrieb bei kalten Temperaturen, noch der bei höheren abgesichert ist (Fehlende Heizung und Chiller; Kaltland und Warmland Option) und man damit nur die Batterie schlachtet.
Da hatte ich nun unterstellt, dass Du das bereits weist. ;)

JMK2020 hat geschrieben: Da gefällt mir die Idee eine Gleichspannungsladung (per CCS) einzurüsten schon besser. Ok die Ladeleistung ist noch ein Thema. Wird schon :-)
CCS bedeutet ja nicht automatisch, dass man > 20 kW lädt. ;)
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Smart ED 22KW-Ladegerät defekt

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben: Da hatte ich nun unterstellt, dass Du das bereits weist. ;)
Ich schon aber die meisten anderen Smart ED3 Fahrer ja nicht und da das Tentakelkabel mit Verteilerkasten und Sicherungen gerade das Teuereste ist und von dir aber nicht erwähnt wurde, wollte ich sichergehen das ein Wechselwilliger auch weis auf was er sich einlässt.
MineCooky hat geschrieben:
CCS bedeutet ja nicht automatisch, dass man > 20 kW lädt. ;)
Warum habe ich wohl gesagt "wird schon" ;-)
smart fortwo 451er ED3 3,7kW-Lader, EZ 01/2013; aktuell >53.000km
smart fortwo 451er ED3 22kW-Lader; EZ 03/2015; aktuell >21.000km
OVMS, BMSdiag und .... :thumb:

"Es kommt auf die ersten 5 Meter an" - Smart
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag