Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

johnlonden@gmail.com
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 21:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Mittels Timer wird unser Smart immer zwischen 35 und 70 % aufgeladen. Der Smart wird immer mit einer Ladung von etwa 40 % geparkt. Zahlreichen wissenschaftlichen Artikeln zufolge hat man auf diese Weise die am besten schonende Alterung. Der Smart ist seit über einem Jahr nicht mehr zu 100 % aufgeladen und die Zelldrift hält sich in Grenzen. In diesem Jahr wurde auch die Zelle mit der niedrigsten Spannung von Zelle 33 auf Zelle 63 gewechselt. Ich ziehe hier eine vorläufige Schlussfolgerung, dass das BMS die Zellen immer balanciert und ein Laden auf 100 % nicht notwendig ist.

--- ED Battery Management Diagnostics ----
---- OVMS Version 1.2 ----
-------------------------------------------
Battery VIN : WME4513901K822071
Time [hh:mm]: 08:56, ODO : 99103km
-------------------------------------------
Battery Status : OK

Battery Production [Y/M/D]: 2014/6/17
Battery-FAT date [Y/M/D]: 2014/6/17
Rev.[Y/WK/PL] HW:2014/7/0, SW:2014/18/0
-------------------------------------------
SOC : 38.0%, realSOC: 49.5%
HV : 10.4 V, 0.00 A, -0.00 kW
LV : 12.9 V, 97.5 %
-------------------------------------------
CV mean : 3683 mV, dV = 30.00 mV
CV min : 3658 mV
CV max : 3688 mV
OCVtimer: 43638 s
-------------------------------------------
Last measurement : 438 day(s)
Measurement estimation: 0.836
Actual estimation : 0.054
CAP mean: 17822 As/10, 49.5 Ah
CAP min : 17563 As/10, 48.8 Ah
CAP max : 17948 As/10, 49.9 Ah
-------------------------------------------
HV contactor state OFF, for: 25536 s
Cycles left : 277905
of max. cycles: 300000
DC isolation : 33750 kOhm, OK
-------------------------------------------
Temperatures Battery-Unit /degC:
module 1: 1.1, 1.7, 1.8
module 2: 1.8, 2.1, 1.8
module 3: 1.4, 1.4, 1.1
mean : 1.6, min : 1.1, max : 2.0
coolant : 0.3
-------------------------------------------
# ;mV ;As/10
1; 3684; 17554
2; 3682; 17620
3; 3686; 17554
4; 3685; 17664
5; 3686; 17598
6; 3684; 17799
7; 3685; 17709
8; 3683; 17754
9; 3684; 17620
10; 3683; 17799
11; 3685; 17576
12; 3683; 17776
13; 3683; 17664
14; 3682; 17776
15; 3683; 17687
16; 3682; 17754
17; 3678; 17709
18; 3678; 17913
19; 3676; 17731
20; 3675; 17844
21; 3677; 17687
22; 3682; 17709
23; 3685; 17598
24; 3683; 17731
25; 3685; 17598
26; 3682; 17709
27; 3686; 17532
28; 3686; 17731
29; 3686; 17576
30; 3685; 17709
31; 3686; 17576
32; 3676; 17776
33; 3661; 17822
34; 3684; 17642
35; 3686; 17576
36; 3683; 17776
37; 3683; 17642
38; 3684; 17754
39; 3680; 17687
40; 3685; 17754
41; 3686; 17664
42; 3685; 17776
43; 3683; 17709
44; 3682; 17844
45; 3682; 17731
46; 3683; 17799
47; 3677; 17687
48; 3685; 17799
49; 3686; 17664
50; 3685; 17822
51; 3686; 17687
52; 3685; 17799
53; 3681; 17709
54; 3681; 17844
55; 3680; 17664
56; 3676; 17799
57; 3680; 17687
58; 3683; 17799
59; 3683; 17687
60; 3681; 17799
61; 3683; 17664
62; 3681; 17687
63; 3656; 17731
64; 3674; 17709
65; 3684; 17620
66; 3672; 17822
67; 3681; 17664
68; 3682; 17799
69; 3685; 17709
70; 3686; 17754
71; 3685; 17687
72; 3684; 17867
73; 3684; 17664
74; 3683; 17799
75; 3684; 17664
76; 3683; 17776
77; 3684; 17598
78; 3682; 17754
79; 3686; 17620
80; 3685; 17822
81; 3687; 17576
82; 3684; 17799
83; 3686; 17642
84; 3686; 17754
85; 3687; 17709
86; 3686; 17776
87; 3686; 17554
88; 3685; 17754
89; 3686; 17598
90; 3683; 17754
91; 3685; 17598
92; 3683; 17754
93; 3685; 17664
-------------------------------------------
Individual Cell Statistics:
-------------------------------------------
CV mean : 3683 mV, dV= 32 mV, s= 4.85 mV
CV min : 3656 mV, # 63
CV max : 3688 mV, # 51
-------------------------------------------
CAP mean: 17710 As/10, 49.2 Ah
CAP min : 17532 As/10, 48.7 Ah, # 27
CAP max : 17913 As/10, 49.8 Ah, # 18
-------------------------------------------
Status Cooling- and Subsystems:
-------------------------------------------
Temperature : 8189.2 degC
Cooling fan : 0.0 %
Cooling pump : 0.0 %, -2.0 degC
: 12.7 V, 0.0 A
OTR:
Cooling fan : 60 h
Cooling pump : 8481 h
Battery heater: 0 h ,OFF
Vaccum pump : 161.559 h
Pressure 1, 2 : -388 mbar, -391 mbar
Anzeige

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

USER_AVATAR
  • 61hschts
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 18:13
  • Wohnort: Bornheim / Rheinland
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
Neben den Zellspannungen wären die Kapazitätswerte von Interesse. Und die sind m.E. uralt:

"Last measurement : 438 day(s)
Measurement estimation: 0.836
Actual estimation : 0.054"

Nach meiner Erfahrung werden diese Werte erst nach einem vollständigen Ladehub neu ermittelt:

-------------------------------------------
CAP mean: 17710 As/10, 49.2 Ah
CAP min : 17532 As/10, 48.7 Ah, # 27
CAP max : 17913 As/10, 49.8 Ah, # 18
-------------------------------------------

So gesehen ist die Schlussfolgerung wirklich nur als vorläufig anzusehen.
VW e-up! Style, 12/2020, Bild
Smart ED3 Cabrio, 10/2013, Bild

PV-Anlage SolarEdge 7,29 kWp, Tesla Powerwall 6,4 kWh, go-eCharger

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

Helfried
read
Last measurement : 438 day(s)
Measurement estimation: 0.836
Actual estimation : 0.054
Was bedeuten diese drei Werte?

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

USER_AVATAR
  • 61hschts
  • Beiträge: 393
  • Registriert: Mo 7. Jan 2019, 18:13
  • Wohnort: Bornheim / Rheinland
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
Die letzte Messung ist 438 Tage alt,
die bestmögliche Messung ergibt eine Genauigkeit von 83,6 % und
die aktuelle Messung hat eine Genauigkeit von 5,4 %.

(Jedenfalls ist das mein Verständnis.)
VW e-up! Style, 12/2020, Bild
Smart ED3 Cabrio, 10/2013, Bild

PV-Anlage SolarEdge 7,29 kWp, Tesla Powerwall 6,4 kWh, go-eCharger

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

johnlonden@gmail.com
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 21:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wie ich bereits angedeutet habe, geht es hier um die Zelldrift, nicht um die Kapazität. Anhand der BMS-Daten können Sie auch erkennen, dass der Smart seit 436 Tagen nicht zu 100 % aufgeladen ist. Daher wurde keine Messung gestartet. Ich werde bald eine weitere Messung durchführen und dann berichten, wie hoch die Verschlechterung ist. Die celldrift is 4.85 mVolt

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 6950
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1302 Mal
  • Danke erhalten: 1440 Mal
read
Ewig das gleiche Lied.....

eine Ladung bis 80% der NENNKAPAZITÄT ist schonend, RICHTIG !
Liegt die Nennklapazität z.B. bei 75 kWh und man bekommt nur 69 kWh freigegeben, kann man dies miteinberechnen.

Nur, das BMS BRAUCHT Volladezyklen.
1) zur Kapazitätsermittlung--> Touché
2) Um die Zellen so gut als möglich "auf gleich" zu bekommen. Dies geht nun mal nur wenn einige nicht mehr geladen werden, da schon voll, und deren BMS dort den Ladestrom "wegnimmt" ( über das wie, langes, anderes Thema)
3) Dies ist am effizientesten, wenn der Wagen die letzten 5-10% nur geringste Ladeströme bekommt, also fast Mühe hat, die Batterie voll zu bekommen, da das BMS schon so viel Energie verheizt.
Dann können die nachhinktenden Zellen auch langsam noch "Die Elektronen noch in die letzte Ecke stopfen", was nicht mal nur Bildlich gemeint ist.

Warum Starkladeorgien immer Lebensdauersenkend sein werden, ständige 100% Ladungen ebenso, und die Ladung bis 80% das beste, was ein Batteriespeichernuzer nur tun kann so er "Moderne" Speichermedien nutzt.
Dies, da das BMS nicht die letzten Zellen nachziehen kann, da alle zu früh "voll" sind und eben nicht "die letzte Ecke" des Speichers gefüllt werden kann bevor die Gesamtspannung einfach zu hoch wird und der Lader abschalten muss.
Egal ob Auto, Handy, Bohrmaschine oder Rasenmähroboter.

Ältere Speichertechnologien lassen wir mal aussen vor. ( PB, NiCd etc)

Beim Nissan env?
1 x im Monat 100%, und, das kann manchmal von 90-100% auch 2 Std. länger dauern als normal, dann weiss man "da ist eine Zelle danebne gewesen".
Interessiert mich warum ? Nein, solange die Reichweite im Normalbereich bleibt, nicht.

im Smart ed3: Leute,das war, bei guter Behandung, ein Panzer !! :-)
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

USER_AVATAR
read
johnlonden@gmail.com hat geschrieben: Die celldrift is 4.85 mVolt
Was hat die Zelldrift mit einem guten Zustand der Batterie zu tun?

Das ist so wie wenn du 93 Einer mit Wasser füllst und die Menge reinpasst.mit der Füllstandunterschied begründest.

Ich verstehe deinen Antritt mit der geringeren Ladung bis maximal 80% die Alterungseffekte zu minimieren und da könntest du unter Umständen sogar was nachweisen.

Jetzt zu ein paar Richtigstellungen.
Deine Zelldrift scheint mit mehr als dein angegeben Wert zu sein da ich klassischerweise 25mV unter der Max liegt was bei dir 30mV sind. Somit schonmal nicht wirklich gut.

Es ist auch so das das BMS den CSE den Befehl zum balancen IMMER gibt. Sprich unabhänging NACH dem Abschluß des Ladens. Somit wird auch bei dir auf den nominalen 80% Wert gebalanced. Das kannst du auch an der Stromaufnahme des BMS bzw des Stroms der 12V Batterie leicht erkennen.

Und wie von anderen beschrieben fliegst du in der Aussage wie gut deine Zellen wirklichnsind seit über 400 Tage im Blindflug.
Viel interessanter wäre eine Messung der Änderung des belasteten Innenwiderstand unter Einbeziehung der chemischen Zeitkonstanten. Das fehlt dir leider auch komplett. Sprich mach 2 komplette Messzyklen ab und zu und schau dir hinterher die Kapa und Driften an. Wenn du nach dem Vollladen schnell wieder entladest, macht das fast nix an Alterung.
Smart 451 ED3 3,7kW-Lader, 52 Mon.
Smart 451 ED3 22kW-Lader; EZ 03/2015; <24.600km Tracktool
Tesla MYP MiG; EZ 04/2022 :mrgreen:
& 2 weitere 451 ED3

"Es kommt auf die ersten 5 Meter an" - Smart

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

johnlonden@gmail.com
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 21:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Richtig, die Zelldrift sagt wenig über den Zustand der Batterie aus. Das behaupte ich auch nicht. Was ich sagen möchte ist, dass es nicht notwendig ist, den Akku vollständig auf 100 % aufzuladen, da ich denke, dass das BMS immer im Gleichgewicht ist und nicht nur bei 100 %.

Meine Lademethode besteht darin, den Smart kurz vor der Abfahrt auf 70 % aufzuladen. dann hin und zurück zur Arbeit fahren, insgesamt 40 Kilometer. Anschließend wird der Smart mit einer Batterieladung von etwa 40 % geparkt. Auf diese Weise stelle ich sicher, dass der smart in 80 % der Zeit, in der er geparkt ist, eine Akkuladung von 40 % hat. Ich lade auch langsam mit 6 Ampere. Ich denke, so gehe ich mit meiner Batterie am besten um. Ich werde demnächst noch einmal messen, wie groß die Kapazität des Akkus ist. Bei meiner letzten Messung hatte sich der Akku in einem Jahr sogar um 2 % verbessert. Das bedeutet nicht, dass sich der Akku tatsächlich verbessert hat, aber auf jeden Fall nicht viel schlimmer, also kaum eine Verschlechterung

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

nagetusch
  • Beiträge: 146
  • Registriert: Fr 27. Dez 2019, 12:53
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
Da ich früher auch davon ausgegangen bin, dass erst über 80% gebalanced wird, ist das schon eine wertvolle Erkenntnis. Ich benutze meine EDs aber zu häufig für Strecken, wo ich tatsächlich die ganze magere Reichweite brauche. Weiterhin habe ich durch Erfahrung festgestellt, dass der größte Killerfaktor bei den Batterien das Schnellladen und nicht das 100% voll Laden ist. Im laufenden Betrieb (also ohne tiefentladene Batterien durch Rumstehen)) gehen die Batterien praktisch nur bei 22kW Lader Smarts kaputt, da aber praktisch Alle zwischen 50 und 80.000km, wenn die Besitzer einfach stur die Einstellung bei max. lassen. Das angesprochene Laden mit 6A ist beim Drehstromlader wirklich sehr zu empfehlen und es sind ja auch immerhin noch 4,2kW. Beim Einphasenlader sind 6A allerdings nur noch 1380 Watt, da werden die Verluste durch den Grundverbrauch des Autos über die lange Ladedauer schon sehr groß. (bei 17 Stunden schon ca. 4kWh)
Ich musste mir allerdings erst eine neue Wallbox suchen, bei der man 6A einstellen kann, am Auto ist ja 8A die kleinste Stufe.
2 Smart ED3 3,6kW Lader, 1 ED 3 22kW

Re: Kein Aufladen auf 100 % erforderlich

USER_AVATAR
read
@johnlonden@gmail.com
Meiner Meinung nach kannst du das Laden nicht mehr besser gestalten um eine maximale Akkugesundheit zu erreichen und zu halten,Weiter so !
Allerdings muss das dann auch zum Nutzungsprofil passen.Die Ladung meistens zwischen 40 und 70% zu halten bringt nicht mehr als etwa 30km Fahrstrecke zwischen den Ladungen bei dem kleinen Akku.Wenn es passt dann ist es optimal so. Interessant das auch bei ständigen Ladungen nur bis etwa 70% ein Balancing stattfindet.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag