Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Die ersten Auslieferungen werden erst Ende Q1 2017 sein.
Anzeige

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Schade, das ist doch reichlich spät. Hatte an den als jungen Gebrauchten für meine Eltern gedacht. Aber das hieße ja erst Mitte 2018.
Meine Eltern werden dann nächstes Jahr wohl den aktuellen kaufen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smartLooser
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41
read
smarted hat geschrieben:Die ersten Auslieferungen werden erst Ende Q1 2017 sein.
Wann soll der denn vorgestellt werden?

Wenn der Smart die LG Zellen bekommt, werden das nicht die alten Zellen aus dem derzeitigen Zoe sein,
sondern die neuen, ich schätze Formfaktor wie Tesla. Dann könnte da schon was reingehen.

Wenn die Zoe 2.0 auch die neuen Zellen bekommt (mit mehr Kapazität), dann kann der Twingo ZE
ja ruhig auf dem Kapa-Niveau von der derzeitigen Zoe sein.

Neue Fahrzeuge < 30 kW/h halte ich für sichere zukünftige Ladenhüter.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

chris7289
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:01
read
Wie frühestens Q1 2017?
Ich fahre im Moment den Neuen Smart als Benziner und bin gestern das erste Mal den Elektrischen gefahren. Der Neue ist vom Komfort her schon ganz gut. Das Fahrwerk ist deutlich besser und der Wendekreis ist super. Aber der Benziner lässt leider in einigen Punkten zu wünschen übrig trotz 90PS Turbo. Die Gänge sind viel zu lang übersetzt (Handschalter) und das Turboloch gerade beim Anfahren nervt gewaltig.
Kurz gesagt: die Beschleunigung des E-Smarts hat mich begeistert und das Fahren mit diesen Schaltwippen um die Reku anzupassen haben ihren Scharm. Man könnte eigentlich die Bremsen gleich ausbauen.
Ich bin eigentlich schon am einplanen, ab Verfügbarkeit zu wechseln.

Ich hoffe bloß die stellen bis dahin noch einige andere Krankheiten ab. Der Raidoempfang ist unter alle Kanone und aus jeder Ecke des Wagens hört man irgendwelche Relais rumklackern (Klimakompressor / Scheibenwischer / usw.) wenn man einmal anfängt auf sowas zu achten, wird man bekloppt in der Karre und bei nem E-Motor kommt sowas vermutlich noch besser zur Geltung als bei dem Benziner...

Gruß, Chris

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

campr
  • Beiträge: 1233
  • Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Wie, du bist gestern einen e-Smart gefahren, der erst 2017 auf den Markt kommen soll?

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Ich sehe wirklich keinen vernünftigen Grund, einen 453er-"Renault-Smart" einem echten Smart 451 vorzuziehen und deswegen sogar Wartezeit in Kauf zu nehmen. Gerade als Stadtauto ist der aktuelle Smart ED mit seiner aktuellen Akkukapazität perfekt. Und die 22kW-Bordlader werden gerade ausverkauft.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

chris7289
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mo 23. Feb 2015, 00:01
read
Ich habe mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Ich bin natürlich den Alten E-Smart probegefahren, als Cabrio mit diesen Schaltwippen.

Den Neuen habe ich mir vor einem halben Jahr als Vorführer gekauft.
Mit dem Neuen bin ich soweit auch sehr zufrieden und würde ihn vom Raumgefühl und dem Fahrwerk dem alten Smart jederzeit vorziehen.
Ja, das Außen- und Innendesign, sagen wir mal, polarisiert. Ich kann damit leben, ein paar Details waren aber bei dem Alten besser.

Mein Neuer wird aber jetzt erstmal ein, zwei Jahre gefahren. Oder anders gesagt: warten wir mal ab was Daimler bzw. Tesla im Frühjahr jeweils präsentieren.

Smart steht in Moment leider eh nicht besonders hoch im Kurs bei mir.
Das erste Smartcenter hat mich damals schlecht beraten. Die vorangemeldete Probefahrt im E-Smart wurde kurz vorher abgesagt.
Der E-Smart sei doch eh viel zu teuer und den wolle eh keiner haben, war die Aussage des Verkäufers. Zubehör welches ich für den Benziner angesprochen habe, wurde mir ausgeredet. Bräuchte man nicht war der Kommentar.
Eine Probefahrt bei einem anderen Smartcenter mit dem Elektrischen kam dann leider auch nicht zustande.

Letztlich habe ich den Benziner dann als Vorführer in Mannheim gekauft. Der Preis hatte gestimmt.
Da ich dann doch manches Zubehör vermisst hatte, habe ich bei dem Händler nach der Nachrüstbarkeit gefragt.
Das sollte gehen war deren Aussage: müsse aber erst freigeschaltet werden. Gut, Mannheim ist von Köln, wo ich wohne, weit weg. Also bin ich vor Ort zu Smart. Da wurde mir die Freischaltung verweigert, weil das Zubehör ja noch gar nicht verbaut sei.

Also bin ich vorgestern nach Mannheim gefahren. 500km bzw. 5Std. Autobahn und 3 Std. vor Ort. Die gute Laune die die spaßige Probefahrt mit dem E-Smart gebracht hatte, war am Ende leider extrem schnell verflogen, denn: die Freischaltung war doch nicht möglich.
Aber zum Trost hat man mich dann noch eine Rechnung über knapp 90€ für den missglückten Versuch bezahlen lassen. Was will man mehr?

Gruß, Chris

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

campr
  • Beiträge: 1233
  • Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Für mich käme ohnehin nur der 4-Türer ansatzweise in Frage.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Der sieht nur leider beknackt aus...
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

Timohome
  • Beiträge: 204
  • Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ich finde, der sieht nicht nur beknackt aus, sondern ist auch völlig am Zeil vorbei geschossen. Ein Smart soll ein Smart sein, das ist genau die gleiche Sch*** wie Mini!!!! Immer größer immer größer, am besten noch SUV Form, wobei das macht mini glaub schon mit ihren Modellen. Fürchterlich.

Der erste Smart war vielleicht nicht komfortabel, aber er war wendig klein, für die Stadt perfekt... Was ist das aktuelle Ding denn jetzt, Mond Auto hört man an allen Ecken und Enden, und der Forfour, bitte ganz ehrlich, was ist das??? Da brauch ich keinen Smart mehr kaufen sondern nen Polo
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag