Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

USER_AVATAR
  • ABC
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Guten Abend

Heute habe ich das erste Mal Angstzustände mit meinem Smart 451 ed erlebt.
Da mich das ziemlich beschäftigt, wollte ich erstmal hier im Forum fragen, ob das jemanden in ähnlicher Weise passiert ist.
Nicht dass ich mein Autochen zur Werstatt fahre (ist ja noch Garantie draf) .. und dann war es doch mein Fehler. ;-)

Heute war Premiere, das heisst... das erste Mal in fremden Gewässern.. so war meine Planung an Autobahnraststätten zu tanken.

Auf der Fahrt hinzus, hat das auch sehr gut geklappt..
Doch eine Zuhause wieder ankommen, mach eine erfolgreiche Rückfahrt unabdingbar ;-).
Der nächste Halt auf jeder besagte Tour in Richtung Heimat.. 2 Zapfsäulen von EnBw.
Die wollten einfach nicht laden!
Die Ladekarten wurden akzeptiert.. ich sollte den Stecker ins Auto stecken.. was ich auch gemacht habe.. kurz (!) ging auch der Bordcomputer an. Aber es hat einfach nciht geladen.
Auch die grüne LED-Leuchte (Batteriesymbol) ging nicht an... der Bordcomputer ging aus

Die Zapfsäule hat stets die Karten akzeptiert, was mir die SErvicehotline auch bestätigt hat.. aber ständig meldete das Disyplay an der Zapfsäule, dass ich bitte Kabel mit dem Fahrzeug verbinden solle.

Das gleiche Spiel mit der Zapfsäule neben dran.


O.k. Ich hatte noch 49 km Restenfernung auf der Batterie.. dann die nächste Stelle angefahren:
Allegro, gleicher STecker. Auch hier wurde die Karte akzeptiert.. aber es zeigte sich leider auch hier das selbe Bild.
Der Strom floss einfach nicht.
Auch die Zapfsäule nebendran, wollte mir keinen Strom geben.

Nun hatte ich noch ein 29 km drauf.. die nächste angefahren. Ehrlich gesagt, ich dachte schon.. jetzt muss der ADAC kommen.
Das war dann Baden-Baden-Ost ( 10 km weiter) . und die hat Gott sei Dank funktioniert. Gleich beim ersten Mal einstecken.



Hat das so oder in ähnlicher Form schon mal jemand erlebt????

Ich hab echt gedacht, ich komme nicht nach Hause.
Habt Ihr die Alpen gehört, als die mir vom Herzen gefallen sind????????????


Daheim angekommen, natürlich auch gleich versucht..ob es dort funktioniert.
Kein Problem!


Nun macht mich das Fahrzeug natürlich unsicher. Das wäre wirklich eine tolle Tour zum Laden gewesen.. alles frei.
Und nun spinnt entweder die Zapfsäule, oder mein Auto.
Ehrlich gesagt, vermute ich eher meinen Smart.. denn 4 Zapfsäulen.. an 2 unterschiedlichen Rasthöfen? Eher unwahrscheinlich.

Hmmm.. und jetzt?

Hat jemand eine Idee?
Bis dato hatte ich (auch bei der ersten in unseren Nähe; Flüchtlingslager) überhaupt keine Schwierigkeiten. Da war es jedoch auch immer mein eigenes Kabel.
ABer nochmal: 4 Zapfsäulen ???
Oder könnte es das schlechte Wetter sein???


Sodele, ich bin fix und fertig. War ein sehr sehr sehr anstrengender Tag.



Gruß ABC
Anzeige

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

MineCooky
read
Was wir definitiv ausschließen können ist das Wetter. Das hat absolut keinen Einfluss darauf. ... außer das es nervt ...

Ebenfalls würde ich mal die Erlebnisse an Achern ignorieren. Der örtliche Betreiber ist leider selbst die Säulen am boykottieren und diese entsprechend ständig defekt....

Was nun an den EnBW-Säulen passiert ist, ist so aus der Ferne schwer zu sagen. Im Prinzip müsstest am Wochenende nochmal hin und es in aller Ruhe probieren. Grundsätzlich würde ich es mal darauf schieben wollen, dass Du eben noch neu warst.

Beim freischalten darauf achten was das Display sagt, hören ob die Säule klack macht und gucken was die LED am Chargeport macht.

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

Elmi79
read
Ich glaube nicht, dass du dir Sorgen wegen deines Smart machen musst. Ich hatte so ein ähnliches Spiel mit den SWM-Ladesäulen: viewtopic.php?t=38825

Mittlerweile funktionieren sie problemlos und auf Anhieb, ich tippe ganz stark auf ein Softwareproblem, das zwischenzeitlich behoben wurde.

Allerdings beweist das mal wieder, das für E-Autos eine Regel nach wie vor gültig und wichtig ist: öffentlich nie auf den allerletzten Drücker laden, Reisen immer so planen, dass man es locker noch zu mindestens einer weiteren Ladesäule schafft.

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

Misterdublex
  • Beiträge: 4088
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 558 Mal
read
Waren das Ladesäulen mit fest angeschlossen Kabel?

Wenn ja, dann kenne ich den Fehler. Das Kabel ist so schwer und die Dose am Smart hat zu viel Spiel, so dass sich der Stecker leicht heraushebelt und locker sitzt. Er läd dann nicht.

Meine Lösung: Stecker in der Dose festhalten und dann Ladung starten.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 03.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

kirovchanin
read
Einen praktischen Tipp hab ich nicht, aber lass dich nicht entmutigen:

Das scheint der Härtetest für Neulinge zu sein, wenn sie das erstemal eine längere Strecke fahren wollen.

War bei mir ähnlich, die erste Ladestation wollte nicht, obwohl keine Störung gemeldet/erkennbar, die zweite auch nicht, erst bei der dritten (langsameren) ging es dann, ich war schon davon überzeugt, dass das Auto spinnt und dachte, wir kämen nie ans Ziel.

Seitdem NIE wieder Probleme gehabt. Murphys Gesetz halt. :-)

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

USER_AVATAR
  • ABC
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Guten Morgen

vielen lieben Dank für Euren Zuspruch.

Tatsächlich würde ich aus der Erinnerung sagen, dass das Klicken beim Andocken gefehlt hat.. Im ersten Moment schien einwenig Energie zugeführt worden sein, da auch beim Einstecken direkt der Bordcomputer anging.. nur eben nicht weiter ;-). Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch 50 km Restweite.
Das war mein Glück!

Beim 3. Versuch (hatte da ja nur noch 18 km auf dem Tacho drauf), war ich eigentlich schon hoffnungslos.. mein Mann schon unterwegs zu meinem Standort.. die ADAC-plus-Mietgliedskarte schon in der Hand.. und dann klappte es.
Dieser und auch die anderen Zapfsäulen zuvor, waren mit festem Kabel.

Ich dachte ja schon, vielleicht "hängt" irgendetwas mit den Metallstiften (ähnlich wie bei einem Kugelschreiber), und bin dann mit meinem Stecker (ohne Verbindung zu einem Energiefeld ;-) ) dann nochmals hin.
Hehe.. ich wollte irgendwie alles geben ;-) bzw versuchen ;-).
(Diese Taktik verwendete ich bei Zapfsäule 2)

Auf diese Stecker werde ich beim Connecting auf jeden Fall mehr achten.

Aufgeben ist keine Option ;-) ;-).


Wo ich diese festen Stecker schon versucht habe:
Bei Real und bei Ikea habe ich diese schon erfolgreich benutzt.

Vielleicht habe ich bei den "Niederlagen" tatsächlich ungünstig geparkt. Irgendwie habe ich mich noch immer nicht an die kurze Länge vom Smart gewöhnt, dass ich nämlich direkt Auto und Display bedienen konnte. Da waren schon ein 3-4 Schritte dazwischen.

Was mir auf jeden Fall bei der allerersten Zapfsäule von EnBW auffiel, die Kontakte vom Stecker sind doch innerhalb eines Rahmens. Hmmm.. wie soll ich es beschreiben? Vielleicht versteht Ihr was ich meine.. Und bei einem war dieser Rahmen nicht vollständig, sondern es so aus, als ob da ein Stückchen herausgebrochen ist. Also NICHT AN DEN KONTAKTEN, sondern in dem Kunstoff-Rahmen. Bei der 2. Zapfsäule (gleicher Anbieter) habe ich es jedoch versäumt, darauf zu achten.

Auf jeden Fall werde ich nun üben, erleben, versuchen, experimentieren, lernen .. Bange machen gilt nicht ;-).


Eure Erfahrungen beruhigen mich, nochmals vielen Dank hierfür.


Gruß ABC

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

MineCooky
read
Denke es ist tatsächlich auf den nicht richtig sitzenden Stecker zurück zu führen. Beim nächsten mal einfach den Stecker dann nochmal aktiv schön rein drücken.

Ich persönlich hatte noch keinerlei Probleme an den EnBW-Stationen. Darum hatte ich sie Dir davor auch empfohlen.

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

USER_AVATAR
  • ABC
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Ich hatte ja mehrfach versucht, die Zapfsäulen zu betätigen. ;-) Einmal ist schliesslich kein-Mal ;-).
Die erste von EnBW wollte ja so gar nicht, auch der Zwilling neben dran nicht ;-). Beide mindestens 4-5 versucht.

Der 3. Anlauf war ja auch von EnBW, die hat sofort funktioniert.
Bei selben Handling meinerseits.

MineCooky, Du hast alles richtig gemacht. Ich danke Dir sehr für Deine Unterstützung. Kann doch niemand ahnen, dass ich gerade dort mein Andock-Abenteuer erlebe.
Denn dank Deiner Ratschläge hatte ich überhaupt noch 50 km auf dem Smart, sonst wären es sicherlich noch viel viel weniger gewesen.
Und genau deswegen habe ich es noch an den 3. Rasthof geschafft, konnte voll aufladen und bin so nach hause kommen.
Perfekt!! Findest Du nicht auch?! ;-).

Krimi erlebt, ohne Verlust.. dafür jede Menge gelernt.

Gruß ABC ;-) ;-)

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

USER_AVATAR
  • ABC
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 20:33
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Hallo !

Ich wollte eine kurze Rückmeldung geben.. Soweit war wieder alles in Ordnung... .... bis gestern!!!!!

Da ist es uns an einer anderen Stromzapfsäule genau das Selbige passiert.
Angesteckt .. nichts passiert.
Das Geräusch hat auch angedockt "abgegeben", aber kein blickender Quadrant im Bordcomputer.
Die Anzeige hat ist zwar gleich angegangen und hat gezeigt, dass die Ladung sozusagen vorbereitet wird, aber auch nicht mehr.

Auch die Stromsäule zeigte einen Ladestatus.. aber auch nicht mehr.


Kurz zuvor tankte ein Teslo, bei dem hat alles gut funktioniert.

Mein Mann hat es ebenfalls (wir waren gemeinsam unterwegs) versucht > Null Erfolg!
Auch unterschiedliche Steckreihenfolge haben wir ausgefüht > Nix tat sich!


Daraufhin, haben wir das Kabel (wir haben gerade niemanden behindert) einfach stecken lassen und sind in den Lidl.
Nach 15 Minuten ist mein Mann kurz raus um nach dem Auto zu schauen.. > Nix tat sich!
Das Display (also das im Auto) war sogar aus. Was ja sonst im aktuellen Laden ja immer an ist.


Um nach dem Status zu schauen, stieg er ins Auo und dreht das Zündschloss.. und siehe da!!!!! AUF EINMAL MACHTE ES "KLICK" UND DER LADEVORGANG BEGANN!!!!!!

Er drehte dann wieder den Schlüssen auf zurück.. und es wurde weiterhin geladen und der kleine Quadrant im Bordcomputer blinkte !!

Auch im "Tankdeckel" blickte nun endlich das grüne Batteriezeichen; zuvor war es ständig grün und NICHT BLICKEND!!



Ich dachte mir, ok. Trick 17.. ich wollte hier es auf jeden Fall erwähnen, falls jemand in die gleiche Situation kommen sollte.

Dazu meine Frage, vielleicht hat jemand eine Idee wo nun der Knackpunkt liegen könnte ;-). Vielleicht ein Softwareproblem??


Gruß ABC ;-)

Re: Stromsäule wollte nichts geben!!!!! Schon mal erlebt?

MineCooky
read
Wieder der Wackelkontakt. Ihr hättet wohl den Stecker gerade rein und bis an den Anschlag drücken müssen, bis der Ladevorgang begonnen hat.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag