Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Jossle
    Beiträge: 193
    Registriert: Mi 26. Apr 2017, 16:09
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Do 11. Okt 2018, 09:56
Finde es prima wenn es mehr und vor allem auch günstige Alternativen in diesem sinnvollen Fahrzeugsegment gibt. Weniger ist mehr und Wettbewerb kann da im Sinne der Kunden nicht schaden. Persönlich bin ich schon sehr auf die beiden Franzosen gespannt.
Seit dem 07.11.17 mit dem Ioniq unterwegs :D
Anzeige

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Benutzeravatar
folder Do 11. Okt 2018, 10:04
2019/2020 wird spannend, soviel ist klar. Der eCorsa könnte hier ebenfalls noch aufgeführt werden, wobei dieser nach meinem Kenntnisstand auf der gleichen Plattform wie der 208 aufbaut. Gemäss EU-Klassifizierung ist ZOE, 208, eCorsa ein Kleinwagen. Der ID./Neo dürfte aber vermutlich wie der e-Golf in die Kategorie Kompaktklasse/EU-Mittelklasse kommen. Ich rechne daher bei der Austattung beim Neo mit zusätzlichen Optionen. Dies dürfte sich auch beim Preis bemerkbar machen.

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 7341
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 70 Mal
    Danke erhalten: 94 Mal
folder Do 11. Okt 2018, 10:04
Der peugeot ist doch etwa auf der Stufe, wo der Egolf 2014 war ...nichts innovatives, aber ansehnlich
Worauf basiert der DS3 crossback? Auch CMP
https://edison.handelsblatt.com/erleben ... wsxdJp-ap4

Der Zoe fehlt nur ein attraktiver Preis , eine Nachttauglichkeit und Ladegeschwindigkeit
ExKonsul leaf blau winterpack ca 50000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...ewölfchen arrived...Konzertsaal auf Rädern

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Schaumermal
    Beiträge: 915
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 48 Mal
    Danke erhalten: 125 Mal
folder Fr 12. Okt 2018, 09:45
Jossle hat geschrieben: Persönlich bin ich schon sehr auf die beiden Franzosen gespannt.
Die haben es auch besonders nötig. Im Moment ist es bewundernswert, wie sie sich 'die Franzosen' als absolute Abgasschw....e hinter dem breiten Dieselrücken von VW verstecken können.
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.3650943
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Jossle
    Beiträge: 193
    Registriert: Mi 26. Apr 2017, 16:09
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Fr 12. Okt 2018, 10:13
Schon wieder ein whataboutism-Fan, wo immer neue Fäßer aufgemacht werden. Aber egal, wenn du den VW lieber mags kein Problem. Ich ziehe die Franzosen vor, aber das ist Geschmacksache. Deren Flotten verbrauchen übrigens im Schnitt deutlich weniger und Diesel ist da ohnehin nur ein "Nischenprodukt". Bei Peugeot kannst du übrigens auch einen Diesel 6d und nicht nur 6 kaufen, wobei beides für mich nicht in Frage kommt.

Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema eMobilität und neue Kleinwagen: Was ich gut finde ist das zum Beispiel Renault schon früh auf eMobilität gesetzt und ist das Risiko eingegangen nicht mit irgendwelchen Premiumpanzern in den Markt zu gehen, sondern mit kleinen Autos und ordentlichen Stückzahlen. Finde gerade das Prinzip "weniger ist mehr" interessant und netterweise sind französische Autos, auch wenn sie klein sind, schon in der Basisversion recht gut ausgestattet.
Seit dem 07.11.17 mit dem Ioniq unterwegs :D

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1747
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 660 Mal
    Danke erhalten: 180 Mal
folder Fr 12. Okt 2018, 14:07
Jossle hat geschrieben: ...
Was ich gut finde ist das zum Beispiel Renault schon früh auf eMobilität gesetzt und ist das Risiko eingegangen nicht mit irgendwelchen Premiumpanzern in den Markt zu gehen, sondern mit kleinen Autos und ordentlichen Stückzahlen. Finde gerade das Prinzip "weniger ist mehr" interessant und netterweise sind französische Autos, auch wenn sie klein sind, schon in der Basisversion recht gut ausgestattet.
Ja, das gefällt mir auch sehr gut. Sie legen mehr Wert auf die praktischen Aspekte als auf irgendwelche theoretischen Vorteile (z.B. Vierradantrieb, Spaltmaße etc.). Daraus resultiert dann daß Renault z.B. mehr Wert auf die Ladeleistung an AC gelegt haben als auf die Spitzenleistung - bravo! Bei den Franzosen stimmt der Spruch "Weniger ist mehr" nur allzuoft...

Grüazi MaXx

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
hu.ms
    Beiträge: 486
    Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Sa 13. Okt 2018, 10:31
PKW werden in der branche in der regel nach nutzbaren innenraum eingeteilt und mit einem buchstabensystem bezeichnet.
Peugeot 208, Relault Zoe und DS3 sind im segment B wie Opel Corsa oder VW Polo angesiedelt.
Der Neo im segment C wie Golf, Astra, Focus oder 308.
Insofern ist ein vergleich schwierig, da zwischen den segmenten bei den verbrennern ausstattungsbereinigt ein preissprung von mind. 3.000€ liegt.

Und wenn ich mir die vorgesehenen accu-größen und reichweiten ansehe gibts da einen ähnlichen unterschied.
Die 62 kwh des neo kann keiner der genannten bieten.
Reservierung Model 3 SR wg. mehrfacher lieferverzögerung, fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert. Und bis zur endgültigen bestellmöglichkeit des ID.3 03/20 wechsel ich viellicht auf den für mich noch optimaleren Q4 e-tron.

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
stelen
    Beiträge: 608
    Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
    Danke erhalten: 76 Mal
folder Sa 13. Okt 2018, 10:43
Von der Aussenlänge ist der Neo immer noch B-Segment und da gibt es natürlich schon den Kona mit 64kwh
___________________
VOLVO XC90 T8 (PHEV)

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 1747
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 660 Mal
    Danke erhalten: 180 Mal
folder Sa 13. Okt 2018, 11:03
stelen hat geschrieben:Von der Aussenlänge ist der Neo immer noch B-Segment und da gibt es natürlich schon den Kona mit 64kwh
Aber das mehr an Außenlänge beim C-Segment kommt ja dem Verbrennermotor zugute und nicht dem Nutzer - insofern ist die Einteilung nach Innenraumgröße (=Nutzbarkeit) besser und sinnvoller.

Grüazi MaXx

Re: Peugeot e-208 vs Renault ZOE II vs VW Neo

menu
Benutzeravatar
folder Sa 13. Okt 2018, 14:56
Peugeot und Kona werden in vielem ähnlich sein. Der Ampera E würde auch noch in den Vergleich passen, genau wie der kommende Soul mit großer Batterie. Es wird spannend wie Peugeot sich preislich aufstellen wird.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag