Isetta als EV - Microlino

Blick in die Zukunft der Elektroautos
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Isetta als EV - Microlino

tomnett38
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mi 10. Mai 2017, 09:49
  • Wohnort: Koblenz
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Also ich muss mich outen und gestehen das ich einer unter den ersten 500 Vorbesteller war und mir war von Anfang an bewusst das ich keine super sichers "Auto" bekomme , wie auch?? bei 450kg kann man keine 200kg Sicherheitstechnik einbauen.
Der Microlino soll einfach mein Roller ersetzen damit ich auch im Winter und bei starken Regen trocken zu Arbeit komme.
Denke mal das ist alle mal sicherer als ein Roller.
Damit kann ich dann auch meinen Roller und meine Zweitwagen in Rente schicken.

Deshalb versteh ich hier die ganze Diskusion um die Sicherheit nicht. Microlino will schon eine guten Schutz anbieten
siehe HP:
Der Microlino gehört in die Kategorie L7e, weswegen er keinen Crash Test bestehen muss. Trotzdem ist es uns ein Anliegen, den Microlino so sicher wie möglich zu gestalten. Nach unseren Crash Simulationen besteht der Microlino deswegen auch den Crash Test mit 50 km/h.

Irgendwo muß man auch einen Kompromiss schließen. Das ein so leichtes" Auto" keinen Schutz wie in einem 2t SUV bieten kann versteht sich von selber.
Finde es auf alle Fälle genial das meine 99kg nicht mehr in einem 1,2t Gefährt bewegt werden muss.
In diesem Sinne : Wer so ein Auto der Sicherheit wegen nicht kaufen will der braucht es ja auch nicht.Alle andern Wünsche ich demnächst viel Freude beim fahren.

Lg tom
Anzeige

Re: Isetta als EV - Microlino

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11528
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 920 Mal
read
stefan72 hat geschrieben:@schleicher, danke, genau das meinte ich damit. Ob sich durch das "Wegkicken" ein Vortiel ergibt ist wohl auch etwas von Fall zu Fall abhängig. Ich sg es mal so: Es kann sich positiv auswirken, aber wohl auch nicht in jedem Fall (Beschleunigung).

Die aktuelle Entwicklung mit Assistenzsystemen bei grossen/schweren wie auch bei kleinen/leichten Fahrzeugen entschärft die Situation hoffentlich etwas.
Nein Stefan, im Gegenteil, es wirken enorm höhere Beschleunigungskräfte auf die Insassen des leichteren Fahrzeuges die sogar tödlich aber jedenfalls extrem gesundheitsschädlich sein können. Da nach den physikalischen Gesetzen der Massenträgheit und gespeicherten kinetischen Energie Fahrzeuge mit großen Massen bei einem Zusammenstoß träger abgebremst werden ist das ungünstig für Leichtfahrzeuge, jedenfalls für jede Art von Zusammenstößen mit deutlich schwereren Fahrzeugen.
Bei einem Gewichtsverhältnis wesentlich zu Gunsten des schwereren Fahrzeuges wird bei einem Frontalzusammenstoß das leichtere Fahrzeug sogar schlagartig auf Null abgebremst und noch wieder in die entgegengesetzte Richtung beschleunigt. Da kann man sich vorstellen welche äußerst ungesunden Beschleunigungskräfte dabei auf die Insassen wirken müssen.
Etwas positiv ist das einzig bisher beim Twike zu sehen. Aufgrund seiner ausgeprägten Keilform besteht zumindest bei einem Frontalzusammenstoß die Möglichkeit dass das andere schwerere Fahrzeug einfach über es hinweg fahren oder rutschen könnte.

Re: Isetta als EV - Microlino

harlem24
  • Beiträge: 6974
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
Das ist ja gerade das, was die Hersteller der großen Fahrzeuge mit den speziellen Crashzonen in den Fahrzeugen versuchen zu verhindern.
Die größeren Fahrzeuge sind schon seit Jahren so konstruiert, dass sie einen Großteil der Crashenergie aufnehmen, eben um genau kleinere, leichtere Fahrzeuge zu schützen.
Noch vor einiger Zeit haben sich die Suffs noch quasi in den Gegner gebohrt, diese Zeiten sind mittlerweile gottseidank vorbei.
Und ganz ehrlich, Du möchtest nicht, dass ein anderes Fahrzeug über ein Twike fährt. Da bin ich mir ziemlich sicher!
Gruß

CHris, bald nicht mehr unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Isetta als EV - Microlino

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11528
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 920 Mal
read
Sie können dem mit den Crashzonen ein Stück entgegen wirken, mehr nicht.Die Crashzonen entfallten auch ihre Wirkung, allerdings nur bei Zusammenstößen etwa gleich schwerer Fahrzeuge, das leichtere Fahrzeug bleibt aber immer benachteiligt.
Je extremer der Gewichtsunterschied desto schlimmer die Auswirkungen für die Insassen des leichteren Fahrzeuges.
Aber bitte, wir kommen jetzt zu weit vom Thema dieses Threads weg.

Re: Isetta als EV - Microlino

harlem24
  • Beiträge: 6974
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
read
Dann such doch mal nach Crashtests zwischen einem GL und einem Smart, Daimler hat das ausführlich dokumentiert.
Da funktioniert es ausgesprochen gut.
Aber egal, wenn man mit nem Twizy nen Unfall bei höherer Geschwindigkeit hat, ist das auch nicht lustig, von daher.
Gruß

CHris, bald nicht mehr unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Isetta als EV - Microlino

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben:... im Gegenteil, es wirken enorm höhere Beschleunigungskräfte auf die Insassen des leichteren Fahrzeuges die sogar tödlich aber jedenfalls extrem gesundheitsschädlich sein können. ...
Da bin ich bei dir. Das wollte ich eigentlich mit meinem Wortlaut auch mitteilen. Es "kann" sich positiv auswirken. Passender für "wohl nicht in jedem Fall" wäre dann "wohl in den meisten Fällen nicht". ;)

Bin das Twike lange -60'000km- gefahren. Seine schmale Form hat den Vorteil dass man relativ wenig Platz braucht bei einem Ausweichmanöver.

Bezüglich Sicherheit erreichen Leichtfahrzeuge nicht das Niveau grösserer Fahrzeuge. Da sind sich wohl alle einig, auch die Besitzer solcher Fahrzeuge. Es muss jeder für sich entscheiden ob dies seinen Ansprüchen genügt.
www.elektroauto.community - Branchen- und Nutzerforum

Re: Isetta als EV - Microlino

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11528
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 920 Mal
read
Eigentlich wären die Leichtfahrzeuge ja auch ziemlich sicher, wenn nicht auf unseren Straßen eine ständig anwachsende Menge an Privat-Panzern ohne Not dazu herumfahren würde. Das ist ja das Schlimme daran. Ein Teil der erhöhten Sicherheitsrisiken für Leichtfahrzeugfahrer geht also zwischenzeitlich auf das Konto unsere tollen Autoindustrie.

Re: Isetta als EV - Microlino

schleicher
  • Beiträge: 121
  • Registriert: So 9. Apr 2017, 22:21
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
@ harlem

der vergleich mit dem smart passt hier nicht.....
das smart-sicherheitskonzept ist ein anderes....
als langjähriger smart-pilot habe ich mich damit etwas beschäftigt...

der smart hat eine hochfeste fahrgast-zelle aus stahl, die ganz bewußt nicht knautschen soll....
in der theorie soll sich der smart mit dieser festen zelle im fall eines unfalls in die knautschzone des "gegner"-fahrzeuges bohren und so praktisch dessen knautschzohne auch für sich nutzen....

dieses konzept traue ich dem microlino nicht zu....


gruss
martin
Den SONO Sion auch heute NICHT vorbestellt...!

Re: Isetta als EV - Microlino

USER_AVATAR
read
Alles gar nicht so einfach, ...am sichersten wärs wohl in einem 50 to Leopardpanzer da würden dann die anderen Autos wie Fliegen abprallen :lol:

Na egal, freue mich auf jeden Fall auf die Infos wenn der microlino am 24.1. präsentiert wird, vlt. gibt es dann ja auch Neuigkeiten dazu
- wie es mit den Reservierungen ausschaut ( hat man da egtl. eine Res. Nr. gekriegt?),
- wieviel Autos in der ersten Serie gebaut werden (500 waren ja mal geplant glaub ich)
- wann es Möglichkeiten zur Probefahrt gibt
- wann man realistischerweise einen microlino bekommen kann (wenn man z.b. jetzt aktuell reserviert)
- und was es dann kosten wird ( in der Version mit den 215km Reichweite)

Darum die große Bitte an alle die bei der Präsentation dabei sind bitte alle Infos und Eindrücke hier aufschreiben. Und Fotos machen....
Vielen vielen Dank im voraus!!!!
Grüße Gerhard
Peugeot Ion Active mit PV 9,86 Kwp
Opel corsa-e bestellt, Liefertermin KW27, neu: KW34
Sion reserviert seit 8/2016
Id3 f.e. storniert wg. fehlender Wärmepumpe und VW-Reservierungsregistrierbestellchaos :D

Re: Isetta als EV - Microlino

Pfälzer68
  • Beiträge: 367
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
tomnett38 hat geschrieben:
Der Microlino gehört in die Kategorie L7e, weswegen er keinen Crash Test bestehen muss. Trotzdem ist es uns ein Anliegen, den Microlino so sicher wie möglich zu gestalten. Nach unseren Crash Simulationen besteht der Microlino deswegen auch den Crash Test mit 50 km/h.

Irgendwo muß man auch einen Kompromiss schließen. Das ein so leichtes" Auto" keinen Schutz wie in einem 2t SUV bieten kann versteht sich von selber.
F
Hi.

Alles eine Kostenfrage.. wie immer... aber das simulierte Crashen ist halt nicht vollständig der Wirklichkeit entsprechend.
Das man auch mit wenig Platz eine gute Crashsicherheit hinbekommt zeigt doch die F1, aber für Carbonteile ist halt (noch) kein günstiges Fertigen möglich. Die ML-Designer können aber imho "per Definition" aka Fronttür keine wirkliche Sicherheit bieten. Zumindest nicht im anvisierten Preissegment. Aber trotzdem sollte alles machbare auch gemacht werden, zumindest Airbags und Gurtstraffer nebst gescheiten Sitzen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu Profile