12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Die meisten Autos haben ja während der Ladung einen Grundverbrauch in der Größenordnung 200 W. Daher ist das sowieso eine Schnapsidee.

Ich frage mich auch, wie das beim Sono Sion und beim Lightyear One gelöst wird.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Ich werde emile von Muxsan mal fragen wie er das ganze umsetzen wird.

Es ist schon beim Hausspeicher (blei) und PV selten ohne vorherige ACwandlung gelöst worden. Heute haben wir aber HVakkus, die liegen dann schon auf PV niveau.

Was mir fehlt ist ein PVregler, wo ich einen Ausgang entsprechend der Ladespannung des Fahrakkus habe.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: Die meisten Autos haben ja während der Ladung einen Grundverbrauch in der Größenordnung 200 W. Daher ist das sowieso eine Schnapsidee.

Ich frage mich auch, wie das beim Sono Sion und beim Lightyear One gelöst wird.

200 Watt halte ich für nicht realistisch, woher sollen die kommen ? Der Grundverbrauch beim Laden sollte noch lange nicht bei 200 Watt liegen. Allerdings wenn man im Auto sitzt und eventuell dann noch Verbraucher laufen hat, können 200 Watt schon hinkommen, oder eben bei Tesla. ;)
Beim normalen (langsamen) Laden unter normalen Umgebungstemperaturen wird auch keine Akku-Beheizung oder Kühlung benötigt. Falls eine normale Umwälzpumpe für das Kühlwasser (Ladegerät) mitlaufen muss brauchen die heutigen Hocheffizienzpumpen etwa 10 Watt, ein gelegentlich laufender Kühlerventilator auch nicht viel mehr.

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Licht und Entertainment...Handy am Usb...und Heizung oder klima. Alles „Stand“ verluste.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Siehe hier für die Berechnung der 230 Watt Grundlast beim Ioniq (natürlich bei ausgeschaltetem Auto ohne Heizung oder Klimatisierung):
viewtopic.php?f=119&t=50057&p=1104568#p1104568

Ich denke einfach, dass durchaus einiges an Elektronik läuft, wenn das Auto lädt.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7401
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 909 Mal
read
Auf der Technikseite unter LADE-INFOS im CanZE gibt es die DCDC Leistungsangabe.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Köln Bonner hat geschrieben: Siehe hier für die Berechnung der 230 Watt Grundlast beim Ioniq (natürlich bei ausgeschaltetem Auto ohne Heizung oder Klimatisierung):
viewtopic.php?f=119&t=50057&p=1104568#p1104568

Ich denke einfach, dass durchaus einiges an Elektronik läuft, wenn das Auto lädt.
Da schreibt jemand etwas von 230Watt Grundlast die er anhand irgendwelcher gemessener Daten unterstellt und jetzt ist das überall so ? Für mich sagt diese aufgenommene Ladekurve noch rein garnichts zur Grundlast allgemein aus.

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Der Wirkungsgrad ist bei sehr geringen Ladeleistungen (z.B. 1,4 kW) bei allen Elektroautos extrem schlecht. Abgesehen von der Zoe lässt sich das nur zum kleinen Teil durch einen geringeren Wirkungsgrad des Ladegeräts erklären, während einige hundert Watt Grundverbrauch diesen Effekt sehr gut erklären.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
read
Nein,ich behaupte mal, was er da gemessen hat liegt größtenteils am Ladegerät. Für einen Ladevorgang eines E-Autos braucht man genau die zwei Dinge die ich schon schrieb im Auto plus noch etwas Prozessorleistung.Wobei da die Leistung eines Smartphones oder WLAN-Routers schon überdimensioniert wäre. Und wieviel Watt verbrauchen die ?

Re: 12V Batterie wird aus HV Batterie geladen - geht das auch andersrum?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1788
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Gestern bei der Fahrt habe ich mal den Verbrauch des ZE1 laut Infotainment angesehen, recht grobe Auflösung leider.

So gegen 200 W mit ausgeschalteter Lüftung, 300-400W mit Lüfter. Das hat man also mindestens. A/C oder Heizung erhöhen das natürlich um ein paar hundert W. Also ein Panel könnte da einiges beitragen (je nach Umgebung (Wald/Sonne/...), Anteil des Fahrens am Tag, Ort des Parkens (Garage=0%, Sonnenplatz=100%), ...) Die Minimalleistung für optimale Nutzung muss jeder selbst ausrechnen.

Aber beachte: das ist wirklich ein Gimmick, Hobby, Liebhaberei (was mich von vielen Sachen aber nicht abhält ;)).

Bei 30 ct pro kWh und - je nach Fahranteil, im Mittel wohl ersparte 0.5 kWh pro Tag bei 1 h Fahranteil pro Tag eines Garagenwagens (negativ) mit Stehen im Stau in der Sonne ;) (positiv) - sind das 15 ct am Tag, im Jahr bei 220 Fahr-Tagen also grob 33 € Ersparnis.

Ein Parkplatz an der Sonne verringert die nötige Fläche natürlich enorm, verringert aber die Akkuqualität meines Erachtens leider auch (Hitze).
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag