ZE0 Ersatz Akku Tausch in Neuseeland

Re: ZE0 Ersatz Akku Tausch in Neuseeland

menu
Wolfgang vdB
    Beiträge: 568
    Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
    Wohnort: Schweden
    Danke erhalten: 2 Mal
folder
Ich sage es ja immer.
Ihr seit zu ungeduldig.
Gebt den Dingen ihre Zeit.
In 5 Jahren wird ein Batterietausch vermutlich keine grosse Sache mehr sein.

Und in der Tat scheint der Leaf ein stabiles Auto zu sein.
Ich hatte immer angenommen das Nissan, um den hohen Preis des Accus zu kompensieren,ueberall gespart und zu billigsten Teilen gegriffen hätte.
Bis jetzt bin ich positiv ueberrascht.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Anzeige

Re: ZE0 Ersatz Akku Tausch in Neuseeland

Odanez
    Beiträge: 3336
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 100 Mal
    Danke erhalten: 427 Mal
folder
Auf jeden Fall eine Hoffnung für die, in Neuseeland/Australien ihren alten Leaf noch ein zweites Leben geben - wenn man nämlich wie dieser Typ in Australien zu Nissan direkt geht, verlangen die AU$30.000 https://www.youtube.com/watch?v=L_zdtaJeYmw - ca 19.000€ - das ist schon e twas schwach von Nissan, zeigt halt, dass denen der Umweltaspekt ihrer Autos doch egal ist. Schade eigentlich. Ignoriert mal das letzte 2/3 des Videos, da gibt es mal wieder nur das übliche anti-E-Auto Bashing. Man muss dazu aber auch sagen, Australien ist für E-Autos sehr schlecht geeignet. Fast nur Kohlestrom, extrem hohe Entfernungen, usw. _ Dazu sind wohl die hohen Temperaturen in Australien schlecht für den Japanleaf Akku...
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 84%, 77.000km
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE0 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag