Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
  • Bones
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Sa 25. Jul 2020, 16:39
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Ich hatte, nachdem ich mir einen weissen Standard MG4 bestellt habe, heute die Möglichkeit, einen Probe zu fahren. Da ich noch einen ID3 fahre, ziehe ich hier und da auch mal Vergleiche:

Fahrwerk
Absoluit positive Überraschung. Mein ID3 rollt auf 19" der MG4 auf 16" - Trotzdem ist eine sehr direkte und sportliche Fahrweise möglich, kaum langsamer wie der ID3. Einzig die Wankbewegung der Karosserie scheint mehr zu sein in schnellen Kurven. Das kann aber auch einfach der höhere Reifenquerschnitt sein. Federungskomfort guter Kompromiss zu Sportlichkeit, zumindest auf den 16"

Motor
Leistungsmäßig fühlt der sich an wie mein ID3, der hat aber auch die große Batterie mit 77Kwh. Beschleunigt sauber durch und geht auch Tacho 172, etwas schneller wie der ID3. Rekuperation ist einstellbar in drei Stufen und Adaptiv (über ACC). Adaptiv scheint eine Kombination aus Stufe 2 und ACC zu sein, hier hätte ich mir das Verhalten wie im ID3 gewünscht (Eher Stufe 1 und ACC), das ist aber auch Gewöhnungssache denke ich.,

Infotainment
Bildschirme sind Okay, der Lenkradbildschirm ist sehr überladen mit Infos. Übersetzung ist oftmals grauenhaft, teilweise Englisch. Ich hoffe das wird mit Updates besser. Er scheint aber auch OTA zu können, zumindest hat er die Menüpunkte nach Updates zu suchen. Was super ist ist Android Auto, sehr schneller Start und Geteilte Ansicht 2/3 und 1/3. Parallel zur Navigation wird noch die Mediasteuerung angezeigt. Der ID3 macht da immer nur Karten Anzeige voll. Für mich viel besser wie eingebautes Navi. Der Klang des Soundsystemes ist eher mau. Tiefen kommen kaum zu Geltung und oben raus ist keine Pegelfestigkeit da. Und ich habe was das angeht eigentlich kaum einen Anspruch :| Was mir gefallen hat, man kann auf eine der frei belegbaren Tasten am Lenkrad die Klimasteuerung legen, dann macht er ein Overlay im Display und man kann direkt vom Lenkrad die Klimasteuerung anpassen. Die andere Taste kann man z.B. als Startbutton für Android Auto oder Apple CarPlay belegen. Das finde ich sehr hilfreich.

Sitze / Innenraum
Die Sitze sind weich, aber durchaus bequem. Leichte Falten hatte der Vorführer auch auf Fahrer und Beifahrerseite. Hatte keine Probleme mit meinem 1,93 eine gute Sitzposition zu finden. Das Kunststofflenkrad ist Okay, einzig die Mulden für die Finger sind nicht besonders ergonomisch ausgeführt. Die Geräuschkulisse im Innenraum ist sehr ruhig, ähnlich wie im ID3. Was ich so nicht erwartet hätte, es gab keine Knarz oder Knistergeräusche. Der ID3 (hat aber auch schon 35tkm) ist da nicht so lautlos.

Assistenten
Er kann echt viel für die AOK Ausstattung, allerdings sind die Assistenten im direkten Vergleich zum ID3 (Der ist aber auch volle Hütte) eher holzig. Trotzdem gut nutzbar. Der Spurhalteassistent greift sehr nachdrücklich ein und macht Audiosignale, das kann man aber einstellen. ACC funktioniert recht gut. Was ich nicht gesehen habe ist Tempo nach Verkehrsschildern zu regeln, man muss immer per Hand einstellen.

Ladeleistung
Habe ihn nur kurz mit kaltem Akku bei 10° und 75% Ladestand an einem 50KW Lader gehabt. Da hat er aus meiner Sicht solide 35-38KW gezogen.

Optik
Hat sich ja jeder ein Bild machen könne, was mir aufgefallen ist, dass mir das Heck in echt deutlich besser gefällt wie auf Fotos und auch die 16" Felgen mit schwarzen Radkappen Okay sind.

Kofferraum
Sieht kleiner aus wie beim ID3. Ladekabel ist in einer hübschen Box die mit Klett fixiert werden kann. Unter dem Deckel ist noch Kompressor, Tirefit und co.

Verarbeitung
Ich habe mir das Auto außen und innen angesehen. Sowohl von den Spaltmaßen auch auch vom Lack sah das sehr anständig aus. Auch innen hat es bis auf die Falten im Sitz einen guten Eindruck gemacht.


Sicht / Übersicht
Ich finde beim ID3 die Sicht vorne an der A-Säule manchmal zu schlecht, habe da schon öfters was übersehen. Das Problem hat der MG4 nicht. Nach hinten raus fand ich es gar nicht so wild. Denke mit dem Einparkwarner kommt man gut klar, wenn man ein Gefühl für die Abmessungen des Autos hat. Die Ansicht auf dem Infotainment zum Einparkwarner sieht sehr "leer" aus, denke das liegt daran, weil in den großen Freiflächen sonst die 360° Kamera eingeblendet wird.


Das erst mal als erster Eindruck, wenn Ihr noch Fragen habt, kann ich versuchen die zu beantworten.

Kleines Fazit:
Ich denke für das Geld ist es ein gelungenes Paket und wird im Markt Spuren hinterlassen. Man kann ihn auf jeden Fall als Alltagsfahrzeug nutzen, ich habe nichts entdeckt was für mich ein K.O. Kriterium wäre. Für mich hat sich nach der Probefahrt die Entscheidung zu bestellen eher noch bestärkt.

Update, habe noch ein paar Eindrücke ergänzt und die blau markiert.
Zuletzt geändert von Bones am Do 29. Sep 2022, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

Wish_I_Had_Money
  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 2. Dez 2018, 22:19
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Na das nenn ich mal einen schön aufgeräumten und fundierten Erfahrungsbericht - Daumen hoch und Vielen Dank!

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
read
Das Einzige was ich ein wenig schade finde, ist dass es keine Sitzheizung in den beiden unteren Ausstattungen gibt.
Konnte mir den Wagen schon anschauen und gefällt mir sehr gut.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
  • Bones
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Sa 25. Jul 2020, 16:39
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Ja das stimmt. Durch die Möglichkeit der Vortemperierung/Standheizung finde ich es aber gar nicht so wild. Wenn man natürlich im Winter lieber als Hypermiler ohne Heizung nur mit Sitzheizung unterwegs sein will, dann echt ein Problem. Mein Agent meinte, die sind schon auf Nachrüstungen vorbereitet, liegt dann wohl so bei 500€.

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

Jfreak80
  • Beiträge: 160
  • Registriert: So 11. Sep 2022, 11:24
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Konnte man def. Den Innenraum vorheizen?
In der engl. Facebookgruppe war nur von kühlen die Rede. Bzw. Wurde da def. Ausgeschlossen, dass er vorab heizt
Enyaq iv60 bestellt (warte seit 3.2.22)
Mg4 weiss Standard unterwegs seit 3.11.
MG4 - Youtube Kanal
MG4 Übernahme/ Mängel Log

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
read
Bones hat geschrieben: Ja das stimmt. Durch die Möglichkeit der Vortemperierung/Standheizung finde ich es aber gar nicht so wild. Wenn man natürlich im Winter lieber als Hypermiler ohne Heizung nur mit Sitzheizung unterwegs sein will, dann echt ein Problem. Mein Agent meinte, die sind schon auf Nachrüstungen vorbereitet, liegt dann wohl so bei 500€.
Ich sag mal so, ich fahr 7km ins Büro, da ist ne Sitzheizung schon ganz angenehm.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

AndiM.
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Sa 24. Sep 2022, 13:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Da bin ich gespannt, pre-heating ist schon ein Muss. Sitzheizung wäre mir worscht…

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
read
Bones hat geschrieben: Assistenten
Er kann echt viel für die AOK Ausstattung, allerdings sind die Assistenten im direkten Vergleich zum ID3 (Der ist aber auch volle Hütte) eher holzig. Trotzdem gut nutzbar. Der Spurhalteassistent greift sehr nachdrücklich ein und macht Audiosignale, das kann man aber einstellen. ACC funktioniert recht gut. Was ich nicht gesehen habe ist Tempo nach Verkehrsschildern zu regeln, man muss immer per Hand einstellen.
Hat der MG4 eigentlich Verkehrszeichenerkennung&-anzeige?
i3s 120Ah seit 9/19

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

USER_AVATAR
  • Bones
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Sa 25. Jul 2020, 16:39
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Hat er, da er kein Navi hatte, kann er die Informationen ja eigentlich nur über Kamera erfasst habe. Im Display wird das aktuell gültige Verkehrszeichen angezeigt. Nur die Kopplung zum Tempomat habe ich nicht hinbekommen oder es geht nicht.

Re: Probefahrt mit MG4 Standard (Vergleich mit ID.3)

fireball55
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Di 12. Jul 2022, 15:15
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ich glaube es ist auch gut so das er das nicht mit ACC Koppelt die Geschwindigkeit Erkennung ist bei MG eher nicht so gut. Zumindest bei meinem MG5 und hab das auch schon bei den anderen Modellen gelesen. Bei meinem Hyundai funktioniert das um Welten besser.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „MG4 Electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag