Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Ze0Berlin
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo
Ich bin neu hier komme aus Berlin und habe mir vor wenigen Tagen einen Leaf gekauft.
Ich habe mich die letzten 2 Wochen sehr ausführlich mit dem Leaf beschäftigt, unzählige Beiträge und YouTube Videos gesehen,
Mein Leaf kommt vom Nissan Händler,und der Wagen war vorher bei einer Behörde (KM Stand 9800 ca).
Da ich zur Probefahrt kein Leaf Spy hatte,musste eine herkömmliche Probefahrt ausreichen.
Ich muss sagen der Wagen fuhr so unglaublich leise und angenehm,alles funktionierte und er war optisch in einem Neuwagen Zustand,
Wo ich los fuhr war der Akkustand 171 km der Verbrauch von den Vorbesitzern 17,5 kWh (zu hoch?)
Kann man wirklich aus der Ferne was zum Auto und Akkuzustand sagen?
Nach meiner sehr sparsamen Probefahrt von ca 30 km stand noch eine Reichweite von 155 km bei der Abgabe auf dem Tacho.
Der Händler führte nochmals extra auf meinen Wunsch einen Akkutest durch und er sandte mir das Ergebnis (Bild) per Whatts App 2-3 Tage vor meinem Besuch zu.Es wurden alle 12 Balken angezeigt.und der Akku wurde als sehr gut bewertet.
Der Wagen stand recht lange beim Händler (ca 5-6 Monate) und das ist ja so ziemlich das ungünstigste für den Akku wie würdet ihr die gesamte Situation werten?wenn man jetzt die 30 KWh durch 13,5 kWh (Verbrauch) teilt kommt man schon rechnerisch auf über 220km, ist das für das Baujahr und den Km Stand ein guter Wert.die 250 km sind ja im Sommer unter Idealbedingungen.
Kann dieser Akku bei vielleicht 50-60 Ladungen in dieser Zeit und dem Km Stand schon ernsthaft schaden nehmen?
Zukünftig wird er bei mir täglich gefahren und immer bewegt.
Was wäre eure Empfehlung für die ersten 500 km in Sachen Akku 🔋 einfahren, ? Gibt es sowas überhaupt?Chademo habe ich bei mir mehrfach in der Nähe,er hat wohl auch den 6,6 kw Lader, ansonsten aufladen bei mir in der Werkstatt.oder bei Lidl usw.
Ich kann den Akku auch bei mir in meiner Garage mit einer sehr leistungsfähigen Baustellen Heizung gut vorwärmen.
Danke vorab für gute Tipps und eure Meinung.
Anzeige

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

USER_AVATAR
read
- Wo ich los fuhr war der Akkustand 171 km der Verbrauch von den Vorbesitzern 17,5 kWh (zu hoch?)
Nichts spezielles, auf der Autobahn gehts Richtung 20 rauf.
- Kann man wirklich aus der Ferne was zum Auto und Akkuzustand sagen?
Nicht allzu viel. Aber so wie beschrieben wurde es zumindest gut gepflegt.
- Der Wagen stand recht lange beim Händler (ca 5-6 Monate) und das ist ja so ziemlich das ungünstigste für den Akku wie würdet ihr die gesamte Situation werten?
Das muss nicht ungünstig sein, wenn er nicht die ganze Zeit vollgeladen dort gestanden ist. Die grössere Frage ist wie viel Zeit er seit 2016 vollkommen entleert oder vollgeladen rumgestanden ist. Aber das weis keiner. Mit dem Akkutest weist du zumindest dass keine groben Akkuschäden zu erwarten sind.
- Was wäre eure Empfehlung für die ersten 500 km in Sachen Akku 🔋 einfahren, ? Gibt es sowas überhaupt?
Einfahren gibt es nicht. Der Akku wird grundsätzlich über Zeit und km altern, wobei die Zeit einen grösseren Faktor zu sein scheint als die km.
Wenn es das Fahrprofil zulässt, zwischen 20 und 80% bleiben. Am liebsten ist der Akku bei 60% gelagert, aber der soll ja auch was tun oder?
Man kann hin und wieder mal auf 100% laden damit das BMS genauer den Akku State-Of-Health (SOH) schätzen kann.
-Ich kann den Akku auch bei mir in meiner Garage mit einer sehr leistungsfähigen Baustellen Heizung gut vorwärmen.
Steck die Energie lieber direkt in den Akku :D, aber wenn eine Garage zur Verfügung steht, nutze sie im Winter. Ein kalter Akku hat eine kleinere Kapazität. +10°C anstatt -10°C ist schonmal was.

Wenn du Leaf Spy hast, lade doch mal die Daten SOH, km Stand, Datum erste Inverkehrsetzung in unsere Sammlung:
viewtopic.php?f=137&t=32637&start=340
Wäre interessant, da es ein Exemplar mit sehr wenigen km, aber doch schon 5 Jahre alt ist. Ich schätze SOH ist um die 85%.

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Ze0Berlin
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Danke für die Tipps,
Heute kam der OBD 2 Bluetooth Adapter von Vgate (icar) ,App ist auch geladen,und in paar Tagen wird er abgeholt (Wartung und TÜV, Auto aufbereiten macht der Nissan Händler noch)
In der einen Sache habe ich mich wohl sehr ungünstig ausgedrückt: soll man ihn einfahren???
Ich meinte natürlich die ersten 5-10 Ladungen nach dem ich ihn angemeldet habe, also die ersten 1000-2000 km???
Ist dort eine bestimmte Vorgehensweise empfehlenswert?
Zb 1 x komplett leer und dann nur schuko die ersten 3 x dann 3x chademo randvoll …..etc
Ich kann mir vorstellen das das BMS schon etwas vermurkst wurde als Behördenfahrzeug.
Ich würde jetzt 3-4 mal an 3-4 Tagen volladen und leerfahren und 1 Schnellladung einschieben,Zweitwagen steht noch zur Verfügung.
Was haltet ihr davon? Auf jedenfalls werde ich am Wochenende alle Daten des Leaf gleich zum Anfang hochladen und dann nach den 3-4 mal laden.
Es ist leider so desto mehr man über den Leaf liest desto mehr unzufriedene Käufer findet man,ich hoffe mal das beste,und werde die ersten Daten des Leaf Spy hier am Freitag oder Samstag hochladen.

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

GregorLeaf
  • Beiträge: 168
  • Registriert: Do 12. Mär 2020, 11:05
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Ze0Berlin hat geschrieben: (...)Ich kann mir vorstellen das das BMS schon etwas vermurkst wurde als Behördenfahrzeug.(...)
Das Wichtigste: Mach dir nicht zu viele Gedanken, bevor er überhaupt da ist.
Die wichtigen Punkte wurden ja schon genannt:

- Wenn möglich den Akkustand zwischen 20-80% halten. Vor allem wenn er mal länger steht sind ~60% optimal.
- Direkt (= in der Nacht) vor längeren Fahrten gelegentlich auch mal auf 100%, das hilft dem BMS beim Balancieren.
- Schnellladen nur wenn nötig.
- Im Winter noch an der Steckdose klimatisieren spart Strom unterwegs. Das lässt sich über die App steuern.
- Ein nicht zu kalter Stellplatz (Garage) erhöht ebenfalls die Reichweite im Winter.
- Nicht verrückt machen. Das spielt sich mit Zeit und Erfahrung schon von selber ein...
Es ist leider so desto mehr man über den Leaf liest desto mehr unzufriedene Käufer findet man.
Es ist normal das die Unzufriedenen mehr und ausführlicher berichten als die Zufriedenen. Ich bin ein Zufriedener ...

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

USER_AVATAR
  • Releit
  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
  • Wohnort: Österreich, Steiermark
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Der alte Leaf ist ein technisch solides enorm komfortables und entspannendes Auto. Ich liebe es immer wieder das Auto zu fahren.
Wir haben einen 64er Kona, einen 30er Leaf und ein 2015er E-Smart Cabrio. Der Kona hat es möglich gemacht den letzten Verbrenner zu ersetzen, der kann fast alles, auch den Anhänger ziehen. Der Smart ist der Kurzstreckenliebling, der Leaf ist das Arbeitsgerät und wird möglichst viel eingesetzt. Wir haben 3 erwachsene Kinder mit Führerschein, also auch Bedarf an Fahrzeugen.
Die Vorteile des Leaf sind klar sein Komfort, sein Raumangebot, die einfache Bedienbarkeit (ich liebe den Schaltknauf in Vergleich zu den dämlichen Tasten im Kona) und seine Zuverlässigkeit.
Die Schnell-Ladegeschwindigkeit speziell über 80% SOC ist unglaublich, kein anderes Auto lädt so lange schnell.
Damit ist er eigentlich auch langstreckentauglich, wenn Pausen nicht stören.
Nachteile hat er wenn es flotter auf der Autobahn gehen soll, dann steigt der Verbrauch sehr stark an.
Auch der Winter setzt der Reichweite stärker zu als bei Hyundai, der Leaf verliert locker 1/3, der Ioniq den wir auch 1 Jahr hatten, hat maximal ein 1/4 eingebüßt im Winter.
Insgesamt kann ich jeden einen alten Leaf als Auto für die täglichen Wege sehr empfehlen, für die Langstrecke gibts heute schon besseres.

PS: Das aller Schönste ist es, im Winter in einen per App vorgeheizten Leaf mit warmen Lenkrad und den kuscheligen warmen Acenta-Sitzen zu steigen, das ist Heimkommen auf höchstem Niveau.😍
Erfinder des FunEnergy BikeChef. Smartes E-Bike laden per Handy-App
Maximaler Ladekomfort und Akku-Lebensdauer. Mehr Infos unter www.funenergy.at

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Ze0Berlin
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hier die Daten des gerade abgeholten Leafs.
Wenn sich dazu mal 1-2 Profis äussern könnten.
Soh mit 87% find ich nicht so gut.aber er stand lange und ich denke er wird noch deutlich hochgehen.
BF8973CF-657C-465C-B262-11A6D93DD398.png
2AF4255E-CC34-4FDB-A6EB-D0FB44E53563.png
BE5C25CB-8177-4FC7-948F-A40795B411A7.png
87A1CF31-6E35-4548-A71B-8EFA008F4F6A.png

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Ze0Berlin
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Was sind Gid s????

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

USER_AVATAR
read
Na ja, die Daten sind jetzt nicht gerade der Knaller für ein Fahrzeug mit < 10k km, aber für einen Leaf dieses Baujahres in Ordnung - die Zellspannungsdifferenz von 26mV ist halt ein bißchen hoch (mein 24kWh-Tekna aus 2015 mit 153k km hat da bessere Werte....).
Liegt vielleicht daran daß dein Leaf zu wenig gefahren wurde und die Zellen dadurch zu wenig balanciert wurden.

Mein 2016er 30kWh-Acenta hat jetzt ~ 64k km am Tacho und liegt bei um die 80% SOH.

Bzgl. der GIDs:
ich habe irgendwann vor längerer Zeit die Bed.Anl. von LeafSpyPro überflogen und glaube damals gelesen zu haben, daß dem Programmierer die Bedeutung der GIDs selbst nicht ganz klar ist. Das dürfte halt ein Wert sein den der Leaf über die OBD-Schnittstelle ausgibt und der halt dann von LSP, weil ja sowieso vorhanden, auch angezeigt wird....
:?
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 154.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 41.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 12.000 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Liza.Hans
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Di 11. Mai 2021, 17:47
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Auch dieser LEAF wurde unnötig, alle 15km!!! aufgeladen. Probefahrt um den Block, anstöpseln. Besser kann man einen Akku nicht töten.

Es gibt doch gerade einen anderen Thread dazu. Was sagt das Batterieprotokoll mit den Sternen?

Re: Nissan Leaf Bj 2016 30 KWh

Ze0Berlin
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 25. Okt 2021, 08:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Kommt der Akku nochmal auf 93-94%?
Wielange muss man etwa fahren um eine Verbesserung zu sehen?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE0 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag