I3 laden; aber richtig

I3 laden; aber richtig

Elektronarr
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:42
read
Hallo zusammen,
langsam aber sicher rückt der Tag näher, an welchem ich endlich meinen I3 abholen kann. Voraussichtliche Abholung ist für KW 52 eingeplant, genau pünktlich als Weihnachtsgeschenk :D :D !
Jetzt aber zur Frage: was sollte ich beim Laden beachten?? Öfters mal an der Haushaltssteckdose aufladen, oder eher an einer Wallbox oder gar an einem 50kW Gleichstromlader?? Was ist besser für den Akku, um entsprechend auch viel und lange Spass am Fahrzeug zu haben?
In diversen Youtube-Videos sieht man es ab und zu, da kann bei Tesla über ein Menü ermittelt werden, wie geladen wurde?? Gibt es diese Möglichkeit beim BMW I3 auch?
Über eure Kommentare freue ich mich schon.
i3 120Ah/2019
Anzeige

Re: I3 laden; aber richtig

remy911
  • Beiträge: 143
  • Registriert: So 16. Sep 2018, 17:11
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
also ein elektroing. den ich kenne, meinte, bei jedem akku sei eine langsame ladung mit wenig A am besten.
ich kenne Tesla besitzer die meinen, dass ihr akku schnell an leistung verloren hat, um ca. 10%, dann aber so stabil blieb, egal wie er geladen wurde.
ich denke beim i3 ist das nicht so heikel

Re: I3 laden; aber richtig

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Der i3 hat ein sehr gutes Battery Management System. Einfach laden, den Rest macht das Fahrzeug. Ich lade viel DC 50 kW, viel AC 11 kW und ganz selten mal Schuko. Nach 35.000 km keinerlei Einschränkungen beim Akku.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
  • Starmanager
  • Beiträge: 1525
  • Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
  • Wohnort: D- Kuessaberg
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Lade den i3 am besten mit einer Wallbox oder mit DC. Dann bist Du auf der richtigen Seite. Der Ziegel ist fuer den Notfall gedacht und ist nicht gerade Energiesparend weil er den Akku nur im Schneckentempo ladet und von daher die Verluste groesser sind.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:

Re: I3 laden; aber richtig

Elektronarr
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:42
read
Ok das klingt ja echt einfach!
Vielen Dank schon mal.
Sollte man auch auf den Ladestand achten oder ist es da auch egal ob ich mal bei 70% Kapazität lade oder bei 50% oder 30%?
Macht es denn etwas aus, wenn man auch mal mit nur noch 2% lädt?? Sollte man dies evtl. vermeiden?
i3 120Ah/2019

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
read
Hallo.
An den DC Schnellladesäulen solltest du besser nicht bis 100% laden. Nicht weil das etwas kaputt macht sondern weil der i3 zum Schluss den Ladestrom auf ein Minimum begrenzt. So 80 - 90% reichen i.d.R. auf der Reise.
An Typ2 AC lade ich auch nur 100% voll wenn bis zur nächsten Fahrt nicht allzuviel Zeit vergeht und kein extremer winterlicher Temperatursturz bevorsteht. Andererseits lasse ich ihn alle 500-1000 km mal ganz in Ruhe auf 100% laden.
Schuko nutze ich nicht, dem REX sei Dank kenne ich keinen Stromengpass.

Wenn der i3 sehr leergefahren wird teilt er dir beim Abstellen mit das du alsbald aufladen solltest. Du siehst, mach dir weniger Gedanken und freu dich einfach auf den "Neuen". Der Rest wird sich finden.

Nur eines:
Schau dir hier im Forum die umliegenden Ladesäulen an und entscheide welche Karten (zu welchem Preis) du wirklich benötigst. Das dauert seine Zeit, man muss sich einlesen. ChargeNow (BMW) ist teuer aber recht zuverlässig, BEW rechnet innogy nach kWh ab, und Maingau ist recht günstig.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: I3 laden; aber richtig

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1098
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Hab ich gelesen:
a. Li-Batterien mögen häufige DC-Ladung nicht so sehr, zwar macht das Managment notgedrungen Bestes - hat man Zeit sind 11kW-Wallbox schon ok (der Ladeziegel hat soviel Verlustleistung, das bringt wenig).
b. Dauernd voll mögen Li-Batterien garnicht - die BMW-Batterie wird aber nie 100% voll oder 100% leer - BMW nutzt ein Arbeitsband geschätzt von 90 bis 5% der speicherbaren Leistung.
c. Li-Batterien mögen Frostkälte und Hitze garnicht - deshalb macht man es der Batterie kuschelig
- im Winter über Nacht ans Ladekabel bis zur programmierten Abfahrt (lädt und heizt den Akku)
- ein Kann: im heißen Sommer programmiert man das nächtliche Laden auf die kühlen Nach-Mitternachtstunden,

Re: I3 laden; aber richtig

Elektronarr
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:42
read
a. Genau das meinte ich! Sowas habe ich auch schon gelesen, deshalb hatte ich ja diesen Beitrag geöffnet. Sollte man es also doch vermeiden, überwiegend DC zu laden??
Zuletzt geändert von Knobi am Fr 30. Nov 2018, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
i3 120Ah/2019

Re: I3 laden; aber richtig

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1098
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Elektronarr hat geschrieben: Genau das meinte ich!
Es hängt doch alles von den Umständen ab. Ich würde mir, weil offensichtlich die Batteriezellen-Pouch-Konstruktion robust ist, nicht den Kopf vermartern und mit Strategie fahren: Wenn man keine Zeit hat DC, sonst AC.

Re: I3 laden; aber richtig

umali
  • Beiträge: 5085
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 258 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
Wichtig zu erwähnen ist, dass wenn man keine 100% SoC benötigt, auch Ladungen bis nur 70...80% helfen, die hohe Dauerhaftigkeit der i3-Zellen noch weiter zu erhöhen (Thema Zyklenzahl).

Leider kann man im i3 selbst keine individuelle SoC-Beschränkung einstellen, so dass man das von außen erledigen kann. Dank BMW-Server ist dort der SoC abrufbar und kann in den Ladesysteme wie "openWB" @home eingestellt werden.
SoC-Laden.jpg
VG U x I
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag