Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

bmw_i3_now
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 21. Apr 2022, 10:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Guten Morgen Zusammen,

ich habe nun meinen i3S genau einen Monat und wollte rein interessehalber einmal Bilanz ziehen.
Ich bin 1470KM gefahren und habe 267kWh verladen ergibt rechnerisch rund 18,16kWH/100km. Der Bordcomputer wurde direkt nach kauf
über das versteckte Menü komplett Resettet, somit müsste der berechnete Verbrauch ja ähnlich sein, der Bordcomputer aber zeigt 15,5kWH an. Also rund 2,6kWH weniger. Stört mich nicht da das finanziell Peanuts sind, aber mich würde rein fürs Verständniss schon interesserien wo die restliche Energie bleibt?

Habt Ihr ähnliche oder andere Erfharungen?
Anzeige

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11491
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 449 Mal
  • Danke erhalten: 2923 Mal
read
Deine Wallbox zeigt die an wie viel Energie benötigt wurde um die Batterie zu laden, auch wie viel die Klimaanlage während des Ladens gezogen hat und alle Nebenverbraucher. Der Bordcomputer aber zeigt dir an, wie viel Energie aus dem Akku entnommen wurde.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

USER_AVATAR
read
Wie wäre es mit Ladeverlusten!?
2022er BMW i3 120ah, Sportpaket in Fluid Black
2022er BMW iX3 Impressive bestellt

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

backblech
  • Beiträge: 968
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 117 Mal
read
Je nach Stromstärke sind 15% Ladeverluste plausibel und erklärbar.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

zbsi
  • Beiträge: 220
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 07:08
  • Wohnort: Ostseeküste
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Ja, leider, das vergessen viele, wenn mit niedrigem Energieverbrauch geworben wird.
BMW i3 60Ah, nix REX (Baujahr 2015 / Software I001-16-11-502)

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

bmw_i3_now
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 21. Apr 2022, 10:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ja dann passts ja wenn 15% Ladeverluste und die Verbraucher noch einberechnet werden müssen. Ich dachte bei den Ladeverlusten auf unter 1%, so kenne ich es zumindest von großen Transformatoren. Danke Euch

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

Xentres
  • Beiträge: 1716
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 508 Mal
read
Der On-Board-Lader im Fahrzeug ist aber kein großer Trafo, sondern ein schaltender AC/DC-Wandler mit entsprechenden Verlusten.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

noXan
  • Beiträge: 904
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 630 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Deine Wallbox zeigt die an wie viel Energie benötigt wurde um die Batterie zu laden, auch wie viel die Klimaanlage während des Ladens gezogen hat und alle Nebenverbraucher. Der Bordcomputer aber zeigt dir an, wie viel Energie aus dem Akku entnommen wurde.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch die Temperierung des Innenraums nicht in den Verbrauch eingerechnet wird, wenn keine Fahrbereitschaft besteht. Da kann bei der Nutzung der "Standheizung" im Winter durchaus 10kWh/100km unterschlagen werden.
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 162400km, REX Anteil 10,4% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

NeoElectric
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 00:31
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Wie groß sind die eigentlich max. Ungenauigkeiten des Gesamtverbrauchs (total ohne Ladeverluste). Derzeit käme ich nach 1530 km auf einen reinen Energieverbrauch im Fahrbetrieb (ohne Ladeverluste) von 11,86 kWh/100km. Das wäre in Anbetracht des Streckenprofils mit 650 Höhenmetern Differenz ein sehr guter Wert

Zu gut um wahr zu sein?

(Ich habe bislang immer angemerkt, dass mein Arbeitsplatz in 800 Metern Höhe liegt, dabei aber vergessen, dass der Weg aber über Passagen führt, die 1000 Meter hoch liegen).

Re: Realer Verbrauch weit über Bordcomputer?

NeoElectric
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 00:31
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Übrigens noch ein Anmerkung zur myBMW App: Ich hatte diese Woche ein kurioses Phänomen beobachtet. Mein Fahrzeug wurde mit der neuen NRG-Kick geladen und ich hatte die Lademenge auf 5kWh begrenzt um ca. 80% Ladezustand zu erhalten. Nachdem dieser Wert in der myBMW App mit 85% längst überschritten war ging ich zum Fahrzeug und habe den Ladestecker abgezogen. Die NRG Kick App zeigte wie konfiguriert einen Ladestopp nach 5kWh. In der App lief der Ladevorgang jedoch nach der Trennung des Ladekabels trotzdem bis auf 87 % virtuell weiter. Also bi ich nochmals zum Fahrzeug gegangen und habe die Türen ent- und wieder verriegelt. Danach zeigte die App den erwarteten Ladezustand von 80% aber es werden weiterhin die 7% virtuell geladener Energie in die Ladehistorie hineingerechnet.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag