Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
"Also ich bekomme einen i3 für 36.693 und dazu noch die Förderung?"

Bei meinem i3 ist fast alles drin (http://www.bmw.de/myconfig/p6t9q3l5) und ich zahle jetzt für den Wagen 39.454, abzüglich die 2000 Prämie vom Staat dann 37.454, klar die bekommt eh jeder.. Schnellladekabel gab es inkl.
Lässt man also ein paar Sachen weg bekommt man den i3 schon für diese Summe, und meins war sicher nicht das günstigste Angebot (lokaler Händler halt, erstes Angebot)
Anzeige

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

USER_AVATAR
read
JuergenII hat geschrieben: Denn jetzt kommen wir wieder zum Problem mit dem i3. Der 120 Ah kommt kaum weiter wie der alte 60er REX, von 94er REX will ich erst gar nicht reden. Für unseren Einsatzzweck sind aber selbst die 42 kWh Akkus zu wenig. Um auf der sicheren Seite zu sein braucht es dann schon Akkugrößen < 60 kWh nutzbare Energie. [...]
Ja dafür musst du aber sowohl die Batterie und den Range-Extender bei Laune halten und mit Kraftstoff versorgen und der 120er kostet erheblich weniger als ein 60er mit REX und DC damals. Ein gebrauchter 60Ah REX stand bei uns damals auch zur Debatte, alleine schon das der REX tendenziell zur Problemquelle #1 mutiert und die Wartung erheblich verteuert hat uns davon abgehalten.

IMHO ist der 60er als REX das stimmigere Auto, der 120er als BEV. Wenn ich ins Stromtankstellenverzeichnis schaue, sehe ich auch wenig Grund einen REX zu vermissen. Vielleicht kommt das aber auch noch.
BMW i3s 120Ah (seit 1/2019) || Tesla Model 3 LR AWD (12/2019-8/2021) || AUDI e-Tron 55 || VW ID.4 (ab irgendwann)

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Also ich will ein EV fahren weil es eben kein Benzin braucht. Dass der REX bei 60Ah ggf sinnvoll war, ja, aber beim 120 Ah nicht mehr.

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2404
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Graustein hat geschrieben: Also ich will ein EV fahren weil es eben kein Benzin braucht. Dass der REX bei 60Ah ggf sinnvoll war, ja, aber beim 120 Ah nicht mehr.
Und mit welcher Begründung ist er beim 120 Ah nicht mehr sinnvoll?
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

TurboK
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Fr 21. Apr 2017, 00:24
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Weil ihm die Reichweite des 120Ah genügt?

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
JuergenII hat geschrieben:
Graustein hat geschrieben: Also ich will ein EV fahren weil es eben kein Benzin braucht. Dass der REX bei 60Ah ggf sinnvoll war, ja, aber beim 120 Ah nicht mehr.
Und mit welcher Begründung ist er beim 120 Ah nicht mehr sinnvoll?
Weil der 120 min doppelt so weit kommt wie der 60 mit Rex? Deshalb auch keine Reichweitenangst. Höchsten halt German Angst ;-)

Ist halt wie ein Erdgas Auto mit 60L Benzintank. Unsinnig.
Hab in meinem Erdgas Benz noch nie den Extra Benzin Tank gebraucht, da ich ja ein Erdgas Auto gekauft habe und kein Benzin Auto.
Gleiches gilt imo für Elektroautos.

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

Gabatek
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Do 16. Nov 2017, 22:47
  • Wohnort: Aargau Schweiz
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ein Rex ist meiner Ansicht nach eine gute Alternative um bei der Degration (erst in ein paar Jahren hoffe ich) des Akkus etwas entgegenzusetzen und BMW nicht so ausgeliefert zu sein wenn es um fehlende Reichweite geht.
Meine Überlegung ging in die Richtung als ich mich für den Rex entscheiden habe.
Da ich mit einer Reichweite von 200km recht gut über die Runden komme bin ich selbst bei unter 70% SOH auch im Winter bestens gerüstet ohne gleich einen von BMW überteuerten Akkuwechsel vornehmen zu müssen.
Eine weitere Überlegung war auch der auf der sicheren Seite zu sein wenn mal wieder die Ladesäule streikt oder wieder der abrechnungswahnsinn los geht, Benzin bekommt man überall (noch ;) )
Auch der Tägliche Altagsstress entgeht man so ohne sich über zugeparkte Ladeinfrastruktur ärgern zu müssen.

Wenn mal (ich hoffe immernoch)....

-eine einheitliche Abrechnung der verschiedenen Ladesäulenbetreiber
-Wucher Tarife abgeschaft sind (wir sind als kunde noch zu froh eine Ladesäule zu finden und das lassen sie sich gut bezahlen)
-genügend Alternative Ladeplätze „Dichte“ (in der Schweiz gibt es zu viele schnarchlader entlang der Autobahn)
-ATTRAKTIVE BATTERIE PREISE

...dann bin ich der erste der den Rex in die Rente schickt.

p.s. Das niemand von 60 auf 94ah aufrüssten wollte ist ja so was von klar. Die 60er waren ja noch neuwertig.
BMW i3 94Ah Rex 19.12.2018 - heute
BMW i3 60Ah Rex 11.03.2017 - 19.12.2018
Renault Twizy 23.06.2014 - 07.12.2018 ja der kleine Elektro-Flizer hat mich infiziert.

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

USER_AVATAR
  • brubbelh
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:09
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Vorgestern bin ich eine Strecke von 400km gefahren und von 5 CCS-Ladesaeulen waren 3 defekt/belegt. Solange nicht die Infrastruktur weiter ausgebaut wird mit mehr Ladesaeulen gibt es z. Zt. im Moment keine Alternative zu Rex oder Teslas SUC. Nach 4 Jahren habe ich mir auch ueberlegt den 60Ah-Akku auszutauschen fuer ca 12000EUR. Das wuerde ich im Moment aber erst nach einer Laufleistung von ca 200.000km machen. Ich bin erst bei 70.000km und habe noch einen MaxSOC von 17,0kWh bis 18,0kWh(nach Reset).

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

Graustein
  • Beiträge: 780
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Gabatek hat geschrieben:
-eine einheitliche Abrechnung der verschiedenen Ladesäulenbetreiber
-Wucher Tarife abgeschaft sind (wir sind als kunde noch zu froh eine Ladesäule zu finden und das lassen sie sich gut bezahlen)
Also ich werde vermutlich zu Naturstrom gehen. Da ich eh in der Arbeit und daheim laden kann (wenn das Eigenheim mal steht, noch Mietwohnung für min 8 Monate). Mach ich mir die netten Aufkleber drauf und es gibt 150 Euro im Jahr :-)
Naturstrom hat zwar noch eine Pauschale, aber New Motion Zugang, also laden quasi überall. Dafür zahlt man dann AC 5,90 oder DC7,90.
Selbst wenn die Batterie nur 2/3 leer ist zahlt man pro KW bei DC maximal 31 Cent. Immer noch recht fair. Also für den 120Ah.
Sind die oberen 2 Punkte also schon weg.

Re: Akku Upgrade - 60Ah --> 120Ah

USER_AVATAR
read
Ihr schweift ein wenig vom Thema ab, meine ich ;-).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag